checkAd

    AKTIE IM FOKUS 2  185  0 Kommentare Aurubis deutlich höher - 'MM'-Bericht, Neuaufstellung Vorstand

    Für Sie zusammengefasst
    • Übernahmefantasien treiben Aurubis-Aktien an
    • Kurs nähert sich Jahreshoch, Schlusskurs mit 5,5% Zuwachs
    • Neuer Vorstand nach Betrugsfällen angekündigt, Analysten positiv gestimmt

    (neu: Schlusskurse, Vorstandsneubesetzung, Kommentar Baader Bank)

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Vage Übernahmefantasien haben die Aktien des Kupferkonzerns Aurubis am Donnerstag angetrieben. Mit in der Spitze 78,40 Euro hatten sie sich wieder ihrem Jahreshoch, das sie im Mai mit 80,50 Euro erreicht hatten, genähert. Aus dem Handel gingen sie beim Kurs von 76,80 Euro mit einem Zuwachs von 5,5 Prozent. Im festen MDax waren sie damit der zweitstärkste Wert. Für 2024 ergibt sich nun für Aurubis wieder ein Kursplus von 3,4 Prozent.

    Rückenwind lieferte am Donnerstag vor allem ein Bericht des "Manager Magazins". Der Stahlkocher Salzgitter hält knapp 30 Prozent an der Kupferhütte. Gleichwohl habe Salzgitter auf Anfrage jüngste Aussagen wiederholt, keine Übernahme von Aurubis zu planen.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu MDAX (Performance)!
    Long
    24.414,20€
    Basispreis
    1,73
    Ask
    × 14,96
    Hebel
    Short
    27.327,80€
    Basispreis
    1,73
    Ask
    × 14,96
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Im Verlauf gab Aurubis die Neuaufstellung des Vorstands bekannt, die in Zusammenhang steht mit Betrugs- und Diebstahlfällen mit Millionenschäden. Zum 1. September sollen Toralf Haag als Konzernchef sowie Tim Kurth als Produktionsvorstand die Geschäfte verantworten. Der bisherige Finanzchef Rainer Verhoeven räumt seinen Posten zum 30. Juni, Nachfolger wird der Mercedes-Manager Steffen Hoffmann. Als Konsequenz aus den Millionenschäden durch Betrugs- und Diebstahlfälle hatte der Aufsichtsrat bereits im Januar bekannt gegeben, dass nahezu der gesamte Vorstand gehen muss.

    Auf die Meldungen zur Vorstandsneubesetzung reagierten die Aurubis-Aktien letztlich per Saldo kaum noch. Die Neuaufstellung ergebe Sinn, schrieb Analyst Christian Obst von der Baader Bank in einer ersten Einschätzung. Die Strategie bleibe unverändert. Mit Blick auf die im "Manager Magazin" beschriebenen "Ideen", dass Salzgitter an einer Anteilsaufstockung interessiert sein könnte, glaubt Obst, dass dies nicht geschehen wird./mis/ajx/jha/

    Lesen Sie auch

    Aurubis

    -0,38 %
    +1,94 %
    +6,78 %
    +5,35 %
    -1,34 %
    -6,98 %
    +90,08 %
    +113,97 %
    +539,95 %
    ISIN:DE0006766504WKN:676650




    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    dpa-AFX
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    Die Nachrichtenagentur dpa-AFX zählt zu den führenden Anbietern von Finanz- und Wirtschaftsnachrichten in deutscher und englischer Sprache. Gestützt auf ein internationales Agentur-Netzwerk berichtet dpa-AFX unabhängig, zuverlässig und schnell von allen wichtigen Finanzstandorten der Welt.

    Die Nutzung der Inhalte in Form eines RSS-Feeds ist ausschließlich für private und nicht kommerzielle Internetangebote zulässig. Eine dauerhafte Archivierung der dpa-AFX-Nachrichten auf diesen Seiten ist nicht zulässig. Alle Rechte bleiben vorbehalten. (dpa-AFX)
    Mehr anzeigen

    Verfasst von dpa-AFX
    AKTIE IM FOKUS 2 Aurubis deutlich höher - 'MM'-Bericht, Neuaufstellung Vorstand Vage Übernahmefantasien haben die Aktien des Kupferkonzerns Aurubis am Donnerstag angetrieben. Mit in der Spitze 78,40 Euro hatten sie sich wieder ihrem Jahreshoch, das sie im Mai mit 80,50 Euro erreicht hatten, genähert. Aus dem Handel gingen sie …

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer