checkAd

     157  0 Kommentare Milliardärin Melinda Gates spricht sich vor US-Wahl für Biden aus

    Für Sie zusammengefasst
    • Melinda Gates unterstützt Joe Biden bei US-Präsidentenwahl im November.
    • Frauen verdienen Präsidenten, der ihre Rechte schützt - Gates wählt Biden.
    • Gates setzt sich für Frauenrechte ein, Vermögen von 11 Mrd. US-Dollar.

    WASHINGTON (dpa-AFX) - Bei der US-Präsidentenwahl im November will Melinda Gates ihre Stimme dem demokratischen Amtsinhaber Joe Biden geben. "Ich habe noch nie einen Kandidaten für das Präsidentenamt öffentlich unterstützt", schrieb die Multimilliardärin am Donnerstag auf der Online-Plattform X. "Aber die Wahl dieses Jahr wird solch enorme Konsequenzen für Frauen und Familien haben, dass ich einfach nicht still bleiben kann."

    Frauen verdienten einen Präsidenten, der sich "für den Schutz ihrer Sicherheit, ihrer Gesundheit, ihrer wirtschaftlichen Macht, ihrer reproduktiven Rechte und ihrer Fähigkeit zur freien und uneingeschränkten Teilnahme an einer funktionierenden Demokratie" einsetze, schrieb Gates weiter. "Bei dieser Wahl könnte der Kontrast nicht größer sein. Ich werde für Präsident Biden stimmen."

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Microsoft Corp.!
    Long
    415,62€
    Basispreis
    2,70
    Ask
    × 14,89
    Hebel
    Short
    471,88€
    Basispreis
    2,68
    Ask
    × 14,87
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Die Informatikerin und Volkswirtin (59) war rund 27 Jahre mit Microsoft-Gründer Bill Gates (68) verheiratet - er gilt als einer der wohlhabendsten Menschen der Welt. 2021 ließen die beiden sich scheiden. Melinda Gates arbeitete im ersten Jahrzehnt ihrer Karriere bei Microsoft und war bis Anfang Juni in der gemeinsamen Gates-Stiftung tätig. Heute setzt sie sich vor allem für die Rechte von Frauen und Mädchen ein. Ihr Vermögen beläuft sich nach Angaben von "Forbes" auf rund 11 Milliarden US-Dollar (rund 10,3 Mrd. Euro).

    Gates ließ am Donnerstag offen, inwiefern sie ihre Unterstützung für Biden auch finanziell untermauern wird. Wahlkämpfe kosten in den USA ein Vermögen. Sowohl der Demokrat Biden als auch sein Herausforderer, der Republikaner Donald Trump, sind auf Unterstützer mit tiefen Taschen angewiesen - wer Erfolg haben will, braucht das nötige Kleingeld. Die Wahlkampfteams von Biden und Trump verkünden immer wieder neue Rekorde bei den eingesammelten Millionensummen./gei/DP/ngu

    Microsoft

    +0,46 %
    -3,38 %
    +0,57 %
    +5,28 %
    +35,27 %
    +74,40 %
    +236,21 %
    +1.242,07 %
    +1.694,93 %
    ISIN:US5949181045WKN:870747

    Die Microsoft Aktie wird zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Nachricht mit einem Minus von -0,18 % und einem Kurs von 416,6EUR auf Lang & Schwarz (20. Juni 2024, 22:54 Uhr) gehandelt.


    N.C. State University: Jeff Bezos spendet 30 Millionen Dollar an Lab-Grown-Meat-Unternehmen



    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    dpa-AFX
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    Die Nachrichtenagentur dpa-AFX zählt zu den führenden Anbietern von Finanz- und Wirtschaftsnachrichten in deutscher und englischer Sprache. Gestützt auf ein internationales Agentur-Netzwerk berichtet dpa-AFX unabhängig, zuverlässig und schnell von allen wichtigen Finanzstandorten der Welt.

    Die Nutzung der Inhalte in Form eines RSS-Feeds ist ausschließlich für private und nicht kommerzielle Internetangebote zulässig. Eine dauerhafte Archivierung der dpa-AFX-Nachrichten auf diesen Seiten ist nicht zulässig. Alle Rechte bleiben vorbehalten. (dpa-AFX)
    Mehr anzeigen

    Verfasst von dpa-AFX
    Milliardärin Melinda Gates spricht sich vor US-Wahl für Biden aus Bei der US-Präsidentenwahl im November will Melinda Gates ihre Stimme dem demokratischen Amtsinhaber Joe Biden geben. "Ich habe noch nie einen Kandidaten für das Präsidentenamt öffentlich unterstützt", schrieb die Multimilliardärin am Donnerstag auf …

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer