checkAd

     9125
    Anzeige
    InnoCan Pharma: Schmerzmedikament ohne Nebenwirkungen – FDA Zulassung…

    Bei InnoCan Pharma* (WKN: A2PSPW) geht es in die heiße Phase – für den 31. Juli ist das Meeting mit der FDA angesetzt.

    Dieses Treffen ist von entscheidender Bedeutung für den Start klinischer Studien am Menschen für ihr injizierbares LPT-CBD-Medikament, das entwickelt wurde, um eine neuartige Behandlungsoption für chronische Schmerzen zu bieten.

    – Anzeige – Interessenkonflikte und Disclaimer beachten – Advertorial/Werbung (Auftraggeber: InnoCan Pharma* (WKN: A2PSPW)) –

    Alle unsere Bemühungen konzentrieren sich auf den FDA-Zulassungsprozess! Wir werden Sie in Kürze auf dem Laufenden halten …

    Quelle: “X
     

    In Hinblick darauf, dass InnoCan Pharma* (WKN: A2PSPW) für seine LPT-Therapie den FDA Zulassungsvorgang gestartet hat, muss man der aktuellen Studie besonders hohes Gewicht beimessen. Oft ist es gar nicht die Wirkung selbst, die die Zulassung eines neuen Medikamentes verhindert, sondern sind es vielmehr unerwünschte Nebenwirkungen. – Somit kann man diese Studie getrost als Meilenstein auf dem Weg zur FDA-Zulassung bezeichnen. Ein aktueller Tweet lässt vermuten, dass die Aktionäre schon bald Neuigkeiten des FDA-Zulassungsprozesses erfahren werden:

    Vorläufige Sicherheitsstudie beweist absolute Nebenwirkungsfreiheit: Innocan Pharma Announces Successful Preliminary Safety Evaluation of LPT-CBD in Minipigs

    InnoCan Pharma* (WKN: A2PSPW), ein Pionier in der Pharma- und Biotechnologiebranche, freut sich, den Erfolg und den Abschluss einer vorläufigen Sicherheitsbewertung von Innocans LPT-CBD mit einmaliger Injektion und verzögerter Freisetzung an Minischweinen bekannt zu geben. Die Tiere zeigten eine ausgezeichnete Arzneimittelverträglichkeit und zeigten keine medikamentenbedingten Nebenwirkungen.

    Von der FDA als hervorragendes Modell für die Toxikologie anerkannt, weisen kleine Rassen von Miniaturhausschweinen, die als Minischweine bekannt sind, in entscheidenden Aspekten, wie Arzneimittelstoffwechsel, Hautstruktur, Genetik und physiologischen Mechanismen, starke Ähnlichkeiten mit Menschen auf. In dieser vorläufigen Sicherheitsstudie erhielten Minischweine eine einzelne subkutane Injektion von LPT-CBD und wurden einen Monat lang hinsichtlich Pharmakokinetik und grundlegender Sicherheitsparameter genau überwacht. Erfreulicherweise zeigten alle Tiere eine gute Arzneimittelverträglichkeit und zeigten keine medikamentenbedingten Nebenwirkungen.

    Die Studie umfasste die Verabreichung von drei aufsteigenden Dosen LPT-CBD durch subkutane Injektion an Minischweinen, gefolgt von einer umfassenden Überwachung der Pharmakokinetik und Sicherheitsparameter für 28 Tage. Während der gesamten Studie zeigten die Minischweine eine ausgezeichnete Verträglichkeit des Medikaments, was durch klinische Blutwerte im Normalbereich, gesunden Appetit und normales Verhalten belegt wurde. Diese Ergebnisse stimmen mit früheren Sicherheitsbewertungen überein, die mit LPT-CBD an verschiedenen Tiermodellen, darunter Ziegen und Hunden, durchgeführt wurden, und bestätigen das günstige Verträglichkeitsprofil des Medikaments sowohl nach einmaliger als auch nach wiederholter Anwendung.

    NEWS-FAZIT:

    Bei InnoCan Pharma* (WKN: A2PSPW) geht der Traum jedes Biotech-Unternehmens in Erfüllung. Dieses nun publizierte Ergebnis ist aber auch der Traum jedes Aktionärs. Das Ausbleiben jeglicher Nebenwirkungen bei einer extra dafür designten Studie ist, in Verbindung mit der hervorragenden Wirksamkeit gegen arthritische Schmerzen, die sich bei der Behandlung von Hunden, Zielgen und Eseln gezeigt hat, das Wunschergebnis und eher die Ausnahme als die Regel!

    UMSATZEXPLOSION AM LAUFENDEN BAND!

    Aber InnoCan Pharma* (WKN: A2PSPW) ist nicht nur ein reines Forschungsunternehmen, – eine eigene Tochtergesellschaft hat auch schon zulassungsfreie Produkte am Markt, die reißenden Absatz finden. Das Umsatz- und Bruttogewinn-Wachstum übersteigt die kühnsten Prognosen. Das achte Quartal in Folge explodiert der Umsatz förmlich. Signifikant ist, dass man im 1. Quartal 2024 mit 9,25 Mio. CAD (6,77 Mio. USD) schon die Hälfte des Jahresumsatz 2023 erzielt hat und die Bruttogewinn-Marge beinahe konstant bei rund 90% [!!!] liegt!

    Innocan Pharma Reports First Quarter 2024 Results with Revenue Growth of over 4X to $6.8 Million

    InnoCan Pharma* (WKN: A2PSPW) freut sich, seine geprüften konsolidierten Finanzergebnisse für den Dreimonatszeitraum bis zum 31. März 2024 bekannt zu geben.

    • Der Umsatz stieg im Jahresvergleich um 334 % auf 6,8 Millionen US-Dollar, verglichen mit 1,6 Millionen US-Dollar im ersten Quartal 2023, und im Quartalsvergleich um 38 % im Vergleich zu 4,9 Millionen US-Dollar im Vorquartal.
    • Der Bruttogewinn stieg im Jahresvergleich um 338 % auf 6,0 Millionen US-Dollar, verglichen mit 1,4 Millionen US-Dollar im ersten Quartal 2023, und stieg im Quartalsvergleich um 40 % im Vergleich zu 4,3 Millionen US-Dollar im Vorquartal.

    NEWS-FAZIT:

    Sollte sich diese Entwicklung fortsetzen (~30 % Q2Q-Zuwachs), können sich die Aktionäre auf ein großartiges Wachstum des Jahresumsatzes im Jahr 2024 freuen, da, wie der COO von InnoCan Pharma* (WKN: A2PSPW) erläutert, möglicherweise auch neue Produkte auf den Markt gebracht werden sollen, die dem Wachstum einen zusätzlichen Schub verleihen könnten.

    InnoCan Pharma* (WKN: A2PSPW) hat ein weiteres Mal bewiesen, dass man in der Lage ist, weiter zu wachsen und das Tempo, das man an den Tag legen kann, ist mehr als nur beeindruckend! Erst vor wenigen Quartalen ist man faktisch bei Null gestartet. – Seitdem hat man jedes Quartal einen neuen Rekord vermelden können – 9 Rekorde am Stück!

    Mit dieser Abrechnung sollten alle Zweifel beseitigt sein und viele Anleger werden die einzigartige Chance erkennen. InnoCan Pharma* (WKN: A2PSPW) ist ein Biotech-Unternehmen, das mit der “LPT-Therapie” einen FDA-Kandidaten im Rennen hat und gleichzeitig explodierende Umsätze aus seiner Beauty-Linie erzielt.

    INNOCAN PHARMA CORP.*

    WKN: A2PSPW CSE: INNO

    COOLE SACHE: MIT EINEM KONTO BEI SMARTBROKER KÖNNEN SIE DIESE AKTIE AB 0 EURO HANDELN. – EIN BROKERWECHSEL ZAHLT SICH OFT AUS!

    Dass die LPT-Therapie (eine subkutane Injektion monatlich) von InnoCan Pharma* (WKN: A2PSPW) bei arthritischen Schmerzen ein gut wirksames Medikament ist, hat das Publikum bereits aus den Ergebnissen präklinischer Tierversuche erfahren. Der Zustand von Esenln, Ziegen und Hunden, die nicht mehr mobil waren, verbesserte sich durch die schmerzstillende und entzündungshemmende Wirkung drastisch. Nun geht es aber ans “Eingemachte”, denn die FDA hat zuletzt auf das Zulassungsansuchen von InnoCan Pharma* (WKN: A2PSPW) reagiert:

    FDA ZULASSUNGSPROZESS FÜR DIE LPT-THERAPIE

    FDA HAS GRANTED INNOCAN PHARMA A MEETING DATE FOR LPT-CBD FOR CHRONIC PAIN

    Das behördliche Genehmigungsverfahren bei der US-amerikanischen FDA für die LPT-CBD-Freisetzungstechnologie von Innocan hat begonnen, was einen wichtigen Schritt bei der Weiterentwicklung der nicht-opioiden Schmerzbehandlung darstellt

    Das Treffen mit der FDA ist für den 31. Juli 2024 angesetzt, bei dem Innocan seine präklinischen Ergebnisse und den vorgeschlagenen klinischen Entwicklungsplan besprechen wird. Dieses Treffen ist von entscheidender Bedeutung für den Start klinischer Studien am Menschen für das injizierbare Medikament LPT-CBD, das als neuartige Behandlungsoption für chronische Schmerzen entwickelt wurde.

    ZULETZT:

    INNOCAN PHARMA REPORTS BREAKTHROUGH IN A PRE-CLINICAL TRIAL: LIPOSOMAL-CBD INJECTION RESTORES MOBILITY TO AN AMPUTEE FEMALE DONKEY

    Miri, einer sieben Jahre alten Eselin, wurde in jungem Alter das rechte Vorderbein amputiert, was dazu führte, dass ihr Gewicht vor allem auf ihrem linken Vorderbein lastete. Infolgedessen entwickelte sie in ihrem linken Vorderbein Hufrehe, eine entzündliche Erkrankung, die das Weichgewebe angreift, das den Fußknochen mit dem Huf verbindet; dies verursachte augenscheinlich extreme Schmerzen und eine eingeschränkte Mobilität. Mit der Zeit verschlechterte sich Miris Zustand, was in der Bildung eines Abszesses in dem betroffenen Huf kulminierte und ihre Schmerzen offenbar noch intensivierte. Trotz der Verabreichung von Schmerzmitteln fand Miri keine Entlastung und konnte sich nicht mehr bewegen, sodass ihren Pflegern empfohlen wurde, sie einzuschläfern.

    In einem Akt des Mitgefühls wurde der Eselin eine Injektion mit Liposom-CBD verabreicht. Die Wirkung trat sofort ein, und Miri wurde wieder aktiv und streute auf dem Bauernhof umher. Nach der Liposom-CBD-Injektion heilte der Abszess in dem betroffenen Fuß, und Miri konnte wieder laufen und sich bewegen, wie es vor der Hufrehe der Fall gewesen war.

    Die LPT-Therapie wirkt. In der Vergangenheit waren es Hunde und Ziegen, die durch die beinahe wundertätige Wirkung wieder mobil wurden. Aber dieses Esel-Beispiel erachten wir als noch signifikanter, da es belegt, dass durch die LPT-Therapie die Mobilität wieder hergestellt wird.

    WARUM ES FUNKTIONIEREN KANN

    Die entzündungshemmende und schmerzstillende Wirkung von CBD ist bekannt aber üblicherweise wird das CBD vom Organismus binnen weniger Stunden wieder ausgeschieden, sodass es die Wirkung nicht voll entfalten kann. Mit der LPT-CBD-Injektion kann ein CBD Level im Körper aufrecht erhalten werden – dieser ist offe3nbar für die sensationelle Wirkung bei der Bekämpfung von Arthritis-Schmerzen und auch Epilepsie verantwortlich.

    BIOTECH VETERAN

     

    Der Träger des “israelischen Nobelpreises”, dem EMET Preis, ist der LPD-Chefwissenschaftler von InnoCan Pharma* (WKN: A2PSPW):

    Medicaldaily

     

    REZEPTFREIE CBD PRÄPARATE

    InnoCan Pharma* (WKN: A2PSPW) meldete, dass 95% der Tester bei Verwendung des Relief & Go -Schmerzlinderungsspray eine Schmerzreduktion erfahren (News).

    Bestes Produkt gegen meine Schmerzen wegen Lupus SLE. Ich habe lange nach einem Mittel gesucht, das mir bei meinen Schmerzen während Lupus-Attacken helfen würde. Mir wurden verschiedene Opiate verschrieben. Nichts half. Mit Opiaten habe ich fünf schlechte Tage vor mir. Mit dem Spray lassen die Schmerzen nach einigen Stunden nach und die Episode selbst ist nach zwei Tagen vorbei. Vielen Dank.

    Quelle: Innocan Shop

     

    InnoCan Pharma* (WKN: A2PSPW) meldete, dass sein SHIR Premium-CBD-Gesichtsserum in einer klinischen Studie Falten bei einer vierwöchigen Behandlung um 90% reduziert hat (News).

    Vorher-/Nacher-Faltenbild nach einer SHIR ™ Behandlung

    Mehr zu den Produkten: https://shirbeauty.com/
     

    BLUECHIP-POWER

    Das Management und der wissenschaftliche Beirat von InnoCan Pharma* (WKN: A2PSPW) sind so hochkarätig, wie man es bei einem Pennystock wohl nicht vermuten würde:

    • Vorstandsvorsitzender Ron Mayron: Ex-Teva Pharmaceuticals (NASDAQ: TEVA – Börsenwert 11 Mrd. USD);
    • CEO Iris Bincovich: führte die Hautpflegemarke Kamedis in die Internationalität;
    • Prof. Chezy Barenholz: Autor von über 350 wissenschaftlichen Veröffentlichungen und Co-Erfinder von über 30 Patentfamilien, von der zwei dem Krebs-Medikament Doxil® von Johnson & Johnson zugrunde liegen;
    • Projektmanager für Forschung und Entwicklung Dr. Eyal Kalo, ehemaliger Forschungsgruppenleiter bei Beckmann-Coulter.



    FAZIT:

    Wir denken, dass es nicht schwer fällt, das gewaltige Potential, das in InnoCan Pharma* (WKN: A2PSPW) steckt, zu erkennen. Ein Investment könnte Gewinne erzielen, die außerhalb der allgemeinen Vorstellungskraft liegen.

    Helmut Pollinger
     

    *Beachten Sie zwingend nachfolgende Hinweise zu den bei bullVestor definitiv bestehenden Interessenkonflikten hinsichtlich dieser Veröffentlichung sowie unsere Riskohinweise und unseren Haftungsausschluss

    Abonnieren Sie meinen kostenlosen Newsletter

    Risikohinweise und Haftungsausschluss

    Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen.
    Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen. Aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei bullVestor vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken.

    Die von bullVestor für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von bullVestor dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen.

    Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der bullVestor-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. 

    Die Herausgeberin und Autoren der bullVestor-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater. Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch bullVestor veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden.

    Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von bullVestor enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den bullVestor-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

    Angaben zu Interessenskonflikten

    Die Herausgeberin und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen:

    • I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung SIGNIFIKANTE Aktienbestände und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in der besprochenen Aktie einzugehen.
    • II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit dem besprochenen Unternehmen und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von bullVestor ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlich und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag der besprochenen Unternehmen.

       

    Impressum:

    bullVestor Medien GmbH
    Gutenhofen 4
    4300 St. Valentin Österreich
    Tel: +43 7435 54077-0
    Firmenbuchnummer: FN275279y
    Geschäftsführer und 100% Eigentümer und Verantwortlicher für den Inhalt : Helmut Pollinger
    Gerichtstand: St. Pölten
    kontakt[at]bullvestor.at

    – Werbung –


    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte

    bullvestor
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    Den bullVestor Börsenbrief gibt es erfolgreich seit 2005. Helmut Pollinger ist in der Microcap-Szene sehr bekannt und hat bereits zahlreiche Erfolgsunternehmen identifiziert. Sein Börsenbrief zeichnet sich insbesondere durch Helmuts Expertise im Rohstoff- und Technologiesektor aus. So entdeckte er als einer der ersten Erfolgsstories wie Moto Goldmines (Übernahme durch einen Major um rund 500 Mio. kanadische Dollar) oder Exeter Resource (Spin-Out Übernahme um 414 Mio. kanadische Dollar).
    Mehr anzeigen

    Verfasst von bullvestor
    InnoCan Pharma: Schmerzmedikament ohne Nebenwirkungen – FDA Zulassung… Bei InnoCan Pharma* (WKN: A2PSPW) geht es in die heiße Phase – für den 31. Juli ist das Meeting mit der FDA angesetzt. InnoCan wird dort seine präklinischen Ergebnisse und den vorgeschlagenen klinischen Entwicklungsplan vorstellen. Dieses Treffen ist von entscheidender Bedeutung für den Start klinischer Studien am Menschen für ihr injizierbares LPT-CBD-Medikament, das entwickelt wurde, um eine neuartige Behandlungsoption für chronische Schmerzen zu bieten.