checkAd

    Rheinmetall  353  0 Kommentare Großauftrag an Land gezogen

    Wie der DAX-Konzern Rheinmetall am Donnerstag mitteilte, hat die Bundeswehr die größte Order in der Unternehmensgeschichte getätigt und damit einen bestehenden Rahmenvertrag erheblich erweitert. Der Auftragswert liege bis zu 8,5 Milliarden Euro brutto. Die Bestellung diene vor allem der Aufstockung der bei der Bundeswehr und ihren Verbündeten vorhandenen Lagerbestände und zusätzlich der Unterstützung der Ukraine im Angriffskrieg gegen Russland.

    Technisch steckt Rheinmetall seit Anfang April in einem Abwärtstrend fest, nachdem zuvor bei 571,80 Euro ein frisches Rekordhoch erreicht werden konnte. Dabei reichten die Abschläge in drei sauberen Wellen zurück auf den EMA 200 (Tag) bei 471,90 Euro abwärts. Dort ist der Wert bereits vor Bekanntwerden des Großauftrages angesprungen und könnte nun die obere Trendkanalbegrenzung in Angriff nehmen. Eine erfolgreiche Auflösung würde die Vermutung einer bullischen Flagge und damit eines weiteren Kaufsignals aufkommen lassen.

    Konsolidierung vor möglichen Ende

    Eine erfolgreiche Auflösung des temporären Abwärtstrends kann aus aktueller Sicht erst oberhalb von 538,00 Euro erfolgen, Ziele könnten dann bei 571,80 und somit den bisherigen Jahreshochs ausgerufen werden. Eine weitere sich anbahnende Kaufwelle könnte darüber an 631,00 Euro heranreichen. Bleibt ein solcher Schritt aus und die Aktie verbleibt im aktuellen Abwärtstrend, könnte noch einmal die untere Trendkanalbegrenzung um 452,80 Euro angesteuert werden. Aber erst, wenn Rheinmetall aus diesem Konstrukt zur Unterseite herausfällt, dürften sich größere Abschläge sogar auf 360,00 Euro manifestieren.

    Rheinmetall AG (Tageschart in Euro)

    Tendenz:
    Chartverlauf

    Wichtige Chartmarken

    Widerstände: 510,80 // 520,80 // 538,00 // 550,60 // 571,80 Euro
    Unterstützungen: 496,30 // 485,40 // 472,00 // 460,10 // 452,80 Euro

    Fazit:

    Seite 1 von 3



    Ingmar Königshofen
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    Ingmar Königshofen ist Geschäftsführer bei der FSG Financial Services Group, welche unter anderem das Portal Boerse-Daily.de betreibt. Dort werden mehrmals täglich top-aktuelle Analysen zu DAX, US-Indizes sowie zu besonders attraktiven Einzelwerten veröffentlicht.
    Mehr anzeigen

    Weitere Artikel des Autors

    Verfasst von Ingmar Königshofen
    Rheinmetall Großauftrag an Land gezogen Wie der DAX-Konzern Rheinmetall am Donnerstag mitteilte, hat die Bundeswehr die größte Order in der Unternehmensgeschichte getätigt und damit einen bestehenden Rahmenvertrag erheblich erweitert. Der Auftragswert liege bis zu 8,5 Milliarden Euro …

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer