checkAd

    De.mem kauft weiter zu  153  0 Kommentare Mit Übernahme zur führenden Position bei Bergbaukunden

    De.mem, der internationale Anbieter von dezentralen Wasseraufbereitungssystemen und Membrantechnologie, wartet mit der nächsten Akquisition auf. Nach der erst kürzlich vollzogenen Transaktion, bei der De.mem den Pumpenhersteller Border Pumpworks übernahm, hat sich das Unternehmen mit Hauptsitz in Australien nun einen weiteren Übernahmekandidaten auf dem stark fragmentierten australischen Markt geschnappt: Auswater Systems. De.mem folgt auch bei dieser Übernahme der Strategie, seine Technologie in langfristig bestehende Kundenbeziehungen einzubringen.

     

    Auswater Systems hat seinen Firmensitz im westaustralischen Perth und ist Anbieter von Spezialdienstleistungen vorrangig für mehr als 50 etablierte Bergbaukunden in ganz Westaustralien. Als rentables Dienstleistungsunternehmen mit fast 30-jähriger Firmenhistorie betreibt Auswater Wasser- und Abwasserbehandlungsanlagen für industrielle Kunden, zudem liefert es Chemikalien und Verbrauchsmaterialien für den laufenden Betrieb.

     

    Übernahme mit zahlreichen positiven Effekten

     

    „Auswater passt hervorragend zu uns und sichert uns weitere stabile und wiederkehrende Umsätze sowie hohe Margen“, erklärt De.mem Firmenchef Andreas Kröll die Vorteile für sein Unternehmen. Die Umsätze von Auswater sind fast ausschließlich wiederkehrend und tragen zu den bestehenden rund 91 Prozent wiederkehrenden Bargeldeinnahmen von De.mem bei. Die Bruttomarge von Auswater liegt bei mehr als 60 Prozent und wird die Gesamtbruttomarge von De.mem von 36 Prozent (Geschäftsjahr 2023) weiter steigern.

     

    Das Unternehmen erziele aber nicht nur hohe Margen, sondern bietet De.mem die Möglichkeit, das Geschäft in der wichtigen Region Westaustralien weiter ausbauen zu koennen. Die Übernahme von Auswater eröffnet zudem weitere Umsatz-Cross-Selling und Kostensynergien. Die betrieblichen Synergien sollen vor allem mit der Unternehmenstochter De.mem-Capic entstehen, die bereits seit 2006 für Kunden im Bereich Bergbau tätig ist. Es gebe nur wenig Überschneidungen mit bereits bestehenden Kunden. Der Kundenstamm von Auswater sei für De.mem daher sehr attraktiv.

    Seite 1 von 4



    IRW Press
    0 Follower
    Autor folgen

    Verfasst von IRW Press
    De.mem kauft weiter zu Mit Übernahme zur führenden Position bei Bergbaukunden De.mem, der internationale Anbieter von dezentralen Wasseraufbereitungssystemen und Membrantechnologie, wartet mit der nächsten Akquisition auf. Nach der erst kürzlich vollzogenen Transaktion, bei der De.mem den Pumpenhersteller Border Pumpworks …