checkAd

     113  0 Kommentare LM Pay S.A: Starkes Umsatzwachstum und strategischer Ausblick 2024; KAUFEN

    LM Pay S.A. meldete für 2023 einen Anstieg des Nettoumsatzerlöses um 16 % auf 17,5 Mio. PLN im Vergleich zum Vorjahr.

    LM Pay S.A. meldete für 2023 einen Anstieg des Nettoumsatzerlöses um 16 % auf 17,5 Mio. PLN im Vergleich zum Vorjahr. Das Betriebsergebnis (EBIT) sank jedoch von 3,7 Mio. PLN im Jahr 2022 auf 0,2 Mio. PLN, was auf höhere Betriebskosten aufgrund von einmaligen Kosten für die Einführung neuer Produkte und die Notierung an der Düsseldorfer Börse zurückzuführen ist. Andererseits trug das stabilisierte makroökonomische Umfeld zur Verringerung des Kreditrisikos und der damit verbundenen Kosten bei. Mit Blick auf die Zukunft erwartet das Management für 2024 ein dynamisches Umsatzwachstum durch Produktentwicklung und eine Expansion des Netzwerkes mit dem Ziel, die Profitabilität zu steigern und Mehrwert für die Aktionäre zu schaffen. Mit seinen laufenden strategischen Entwicklungen ist LM Pay gut positioniert, um seinen Aktionären und Kunden einen höheren Wert zu bieten, indem es seine Erfolge nutzt und sich an langfristigen Zielen ausrichtet. Die Analysten von mwb research bekräftigen ihr BUY-Rating mit einem unveränderten Kursziel von EUR 66,00.

    Die vollständige Analyse ist abrufbar unter ResearchHUB

    https://www.research-hub.de/disclaimer

    Die LM PAY Spolka Akcyjna Aktie wird zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Nachricht mit einem Minus von -7,89 % und einem Kurs von 35,00EUR auf Frankfurt (14. Juni 2024, 14:53 Uhr) gehandelt.


    mwb research AG
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    Bei der mwb research AG handelt es sich um ein unabhängiges (Aktien)-Analysehaus mit Fokus auf deutschen Nebenwerten (Small & MidCaps).
    Mehr anzeigen

    Verfasst von mwb research AG
    LM Pay S.A: Starkes Umsatzwachstum und strategischer Ausblick 2024; KAUFEN LM Pay S.A. meldete für 2023 einen Anstieg des Nettoumsatzerlöses um 16 % auf 17,5 Mio. PLN im Vergleich zum Vorjahr. Das Betriebsergebnis (EBIT) sank jedoch von 3,7 Mio. PLN im Jahr 2022 auf 0,2 Mio. PLN, was auf höhere Betriebskosten aufgrund von einmaligen Kosten für die Einführung neuer Produkte und die Notierung an der Düsseldorfer Börse zurückzuführen ist.