checkAd

    Finanzielle Unabhängigkeit  46093  1 Kommentar 9 fantastische Möglichkeiten, ein passives Einkommen zu verdienen

    Ein oder mehrere passive Einkommen können den Verdienst erhöhen und langfristig sogar zur finanziellen Unabhängigkeit beitragen.

    Für Sie zusammengefasst
    • Passive Einkommen erhöhen Verdienst und führen zur finanziellen Unabhängigkeit.
    • Dividendenaktien, Immobilieninvestitionen und Peer-to-Peer-Kredite sind beliebte Möglichkeiten.
    • Auch Verkauf von digitalen Produkten wie E-Books oder Online-Kursen generiert passives Einkommen.
    • Report: Gold - Die besten Aktien für den nächsten Preisschub

    Die meisten Menschen müssen aktiv arbeiten und ihre ganze Kraft aufbringen, um Monat für Monat ihre Rechnungen bezahlen zu können. Doch eine kleine Gruppe meist relativ wohlhabender Menschen, nutzt weitere Verdienstmöglichkeiten, um stetig ihr Vermögen zu vergrößern.

    Zwar klingt passives Einkommen nicht nach Arbeit, aber dieser Eindruck täuscht. Auch für einen Nebenverdienst, der sich später in ein Haupteinkommen verwandeln kann, müssen wir vor allem viel Wissen sammeln und uns engagieren.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Diageo!
    Short
    26,76€
    Basispreis
    0,25
    Ask
    × 11,79
    Hebel
    Long
    22,88€
    Basispreis
    0,25
    Ask
    × 11,78
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Doch welche Möglichkeiten stehen dafür zur Verfügung? Hier sind einige Beispiele.

    1. Dividendenaktien ermöglichen ein passives Einkommen

    Eine der beliebtesten Methoden, passives Einkommen zu generieren, sind Dividendenaktien.

    Unternehmen wie Rubis, Diageo und Sanofi zahlen regelmäßig Dividenden an ihre Aktionäre. Sie liefern somit ein Einkommen, ohne dass wir die Aktien verkaufen müssen.

    Diageo notiert derzeit zu einer Dividendenrendite von etwa 3,14 Prozent (21.06.2024). Bei einem Investment von 10.000 Euro entspricht dies einem jährlichen Einkommen von 314 Euro. Obwohl die Rendite auf den ersten Blick gering erscheint, profitieren Anleger langfristig zusätzlich von Dividenden- und Aktienkurssteigerungen. So haben sich Diageo-Aktien seit 2009 mehr als verdreifacht (21.06.2024).  

    Diageo

    -1,49 %
    +0,66 %
    -2,59 %
    -9,27 %
    -23,61 %
    -27,02 %
    -21,57 %
    +27,27 %
    +453,70 %
    ISIN:GB0002374006WKN:851247

    2. Immobilieninvestitionen

    Eine weitere lukrative Möglichkeit, passives Einkommen zu erzielen, ist das Investieren in Immobilien. Dies kann durch den Kauf und die Vermietung von Wohnungen oder Häusern geschehen. Die Mietzahlungen stellen dabei das passive Einkommen dar.

    In Deutschland beträgt die durchschnittliche Mietrendite etwa vier Prozent. Bei einer Immobilie im Wert von 200.000 Euro wären dies jährliche Einnahmen von 8.000 Euro. Mit den derzeit fallenden Immobilienpreisen erhöht sich die Rendite. Aber auch der Kauf von günstigen Immobilien und etwas Selbstinitiative können sich lohnen und zu einer deutlich höheren Rendite führen.

    3. Peer-to-Peer-Kredite

    Über verschiedene Plattformen können Privatanleger Geld an andere Privatpersonen verleihen und dafür Zinsen erhalten. Diese Zinsen stellen das passive Einkommen dar.

    Die durchschnittliche Rendite bei Peer-to-Peer-Krediten liegt bei etwa acht Prozent. Investiert man 5.000 Euro, so können wir mit jährlichen Zinseinnahmen von 400 Euro rechnen. Diese Art der Investition birgt aber auch Risiken eines Zahlungsausfalls, sodass wir den Einsatz begrenzen sollten.

    4. Verkauf von digitalen Produkten

    Das Erstellen und Verkaufen von digitalen Produkten wie E-Books, Online-Kursen, Musik oder Software kann ebenfalls eine Quelle passiven Einkommens sein. Ein Produkt, das einmal erstellt wurde, kann unendlich oft verkauft werden, ohne dass zusätzliche Arbeit erforderlich ist.

    Beispielsweise können Online-Kurse, die auf Plattformen wie Udemy angeboten werden, ohne weitere Anpassungen kontinuierlich Einnahmen generieren. Ein erfolgreicher Kurs auf solchen Plattformen kann jährlich mehrere tausend Euro einbringen. So hat beispielsweise eine Weiterbildung zum Thema Webentwicklung 2023 für Kursleiter durchschnittliche Einnahmen von etwa 10.000 Euro pro Jahr generiert.

    Weitere Möglichkeiten, ein passives Einkommen zu verdienen, sind beispielsweise Investitionen in Indexfonds, die ihre Erträge ausschütten, Lizenzgebühren für kreative Werke, Bloggen und YouTube oder Affiliate-Marketing.

    Fazit passives Einkommen

    Die Möglichkeiten, ein zusätzliches passives Einkommen zu verdienen, sind zahlreich. Ob durch Dividendenaktien, Immobilieninvestitionen, Peer-to-Peer-Kredite, Affiliate-Marketing, den Verkauf digitaler Produkte, Indexfonds, Lizenzgebühren oder Bloggen und YouTube – für jeden gibt es passende Optionen.

    Wichtig ist, dass man sich gut informiert, die Risiken kennt und eine Strategie entwickelt, die zu den eigenen Zielen passt. Mit der richtigen Herangehensweise kann jeder ein zusätzliches Einkommen erzielen und langfristig von den Vorteilen passiven Einkommens profitieren.

    Autor: Christof Welzel, wallstreetONLINE Redaktion

     

    Übrigens: Aktien kann man bei SMARTBROKER+ für 0 Euro handeln!*Kostenlose Depotführung, 29 deutsche und internationale Börsenplätze, unschlagbar günstig – und das alles in der brandneuen App. Jetzt zu S+ wechseln!

    *Ab 500 EUR Ordervolumen über gettex. Zzgl. marktüblicher Spreads und Zuwendungen.




    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Finanzielle Unabhängigkeit 9 fantastische Möglichkeiten, ein passives Einkommen zu verdienen Ein oder mehrere passive Einkommen können den Verdienst erhöhen und langfristig sogar zur finanziellen Unabhängigkeit beitragen.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Kommentare

    Avatar
    23.06.24 18:14:27
    Wer behauptet, dass vermietete Immobilien passives Einkommen darstellen, war noch niemals Vermieter. Mieterwechsel, notwendige Reparaturen und vieles mehr lassen den Anleger alles andere als passiv sein.

    Disclaimer