checkAd

    EQS-Adhoc  113  0 Kommentare LEHNER INVESTMENTS AG: Verlust deutlich höher als die Hälfte des Grundkapitals

    Für Sie zusammengefasst
    • Verlust deutlich höher als Hälfte des Grundkapitals
    • Jahresfehlbetrag von EUR 32,1 Mio. im Geschäftsjahr 2023
    • Bilanzsumme reduziert sich um 77,9 % auf EUR 9,1 Mio.

    EQS-Ad-hoc: LEHNER INVESTMENTS AG / Schlagwort(e): Sonstiges
    LEHNER INVESTMENTS AG: Verlust deutlich höher als die Hälfte des Grundkapitals

    21.06.2024 / 18:45 CET/CEST
    Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


    LEHNER INVESTMENTS AG: Verlust deutlich höher als die Hälfte des Grundkapitals

    München, 21. Juni 2024 – Die LEHNER INVESTMENTS AG ("LIAG", ISIN DE000A2DA406) gibt bekannt, dass der im Geschäftsjahr 2023 eingetreten Verlust die Hälfte des Grundkapitals deutlich unterschreitet. Für das Geschäftsjahr 2023 verzeichnet die LIAG einen Jahresfehlbetrag von EUR 32,1 Mio. gegenüber EUR 71,8 Mio. im Vorjahr. Der erneute Verlust ergibt sich im Wesentlichen aus weiteren Abschreibungen auf das Umlaufvermögen in Höhe von EUR 31,8 Mio. im Geschäftsjahr 2023 gegenüber EUR 73,9 Mio. im Vorjahr. Gleichzeitig gingen die Erträge aus Beteiligungen im Geschäftsjahr 2023 deutlich zurück und fielen auf EUR 0,3 Mio. gegenüber EUR 2,5 Mio. im Vorjahr, was einem Rückgang um 89,5 % entspricht. Mit dem weiteren negativen Jahresergebnis erhöht sich der Bilanzverlust auf EUR 105,1 Mio. um 44,0 % im Geschäftsjahr 2023 gegenüber EUR 73,0 Mio. im Vorjahr.

    Die Bilanzsumme zum 31.12.2023 beträgt EUR 9,1 Mio. gegenüber EUR 41,2 Mio. zum 31.12.2022, was einer Reduzierung um 77,9 % entspricht. Das Grundkapital der Gesellschaft beläuft sich unverändert auf EUR 71.9 Mio.

    Bereits am 2. Mai 2024 hatte die LIAG bekannt gegeben, dass ein Verlust in Höhe der Hälfte des Grundkapitals eingetreten ist und daraufhin die Hauptversammlung für den 25. Juni 2024 einberufen. Vorstand und Aufsichtsrat schlagen den Aktionären eine Kapitalherabsetzung vor, um den eingetretenen Verlust auszugleichen.

    Der Vorstand


    LEHNER INVESTMENTS AKTIENGESELLSCHAFT
    Virchowstr. 2
    D-80805 München
    Ansprechpartner: Andre Baalhorn, Chief Executive Officer
    E-Mail:   ir@lehnerinvestments.com
    Website:  www.lehnerinvestments.de
     



    Ende der Insiderinformation

    21.06.2024 CET/CEST Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
    Medienarchiv unter https://eqs-news.com


    Sprache: Deutsch
    Unternehmen: LEHNER INVESTMENTS AG
    Virchowstraße 2
    80805 München
    Deutschland
    Telefon: +49 89 123 92 163
    E-Mail: ir@lehnerinvestments.com
    ISIN: DE000A2DA406
    WKN: A2DA40
    Börsen: Freiverkehr in Frankfurt (Basic Board)
    EQS News ID: 1930937

     
    Ende der Mitteilung EQS News-Service

    1930937  21.06.2024 CET/CEST

    fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1930937&application_name=news&site_id=wallstreet~~~257e03b8-9cbc-48b8-b6a5-ec526abf7b8e 

    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    EQS Group AG
    0 Follower
    Autor folgen

    Verfasst von EQS Group AG
    EQS-Adhoc LEHNER INVESTMENTS AG: Verlust deutlich höher als die Hälfte des Grundkapitals EQS-Ad-hoc: LEHNER INVESTMENTS AG / Schlagwort(e): Sonstiges LEHNER INVESTMENTS AG: Verlust deutlich höher als die Hälfte des Grundkapitals 21.06.2024 / 18:45 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) …