checkAd

     2197
    Anzeige
    Ethereum-ETFs könnten Anfang Juli kommen und niedrige Gebühren haben

    Es war wohl die Nachricht des Jahres für Ethereum. Ende Mai gab die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC überraschenderweise bekannt, dass sie den Ethereum-ETFs eine Zulassung erteilt. Zuvor war die Wahrscheinlichkeit einer solchen Zulassung mit weniger als 25 % beziffert. Der Markt feierte das mit kurzfristigen Kursgewinnen und zahlreiche Analysten und Anleger sahen schon neue Höchststände in Ethereum vor ihrem geistigen Auge. 

    Doch passiert ist das genaue Gegenteil. Eine Korrektur hat den Markt fest im Griff und auf X (ehemals Twitter) mehren sich Tweets, in denen Anleger täglich Memes über den ausbleibenden Effekt der börsengehandelten Fonds posten. Dennoch gilt es als nahezu sicher, dass die ETFs den Markt treiben werden, wenn sie erst einmal handelbar sind. Dieser Tag könnte deutlich näher liegen als ursprünglich geglaubt. Immer wieder wird “Anfang Juli” oder sogar ganz konkret der “2. Juli” von verschiedenen Analysten als Startdatum für den Handel genannt. Gestern nach Marktschluss haben vier Anbieter ein überarbeitetes S-1-Formular bei der SEC eingereicht. 

    Several asset managers, including VanEck, BlackRock, Grayscale, and Invesco, submitted revised proposals for Ethereum ETFs to the SEC on June 21. VanEck revealed a 0.20% management fee, adding pressure on BlackRock to keep fees low. https://t.co/w2asOrDaU3

    — Cointelegraph (@Cointelegraph) June 22, 2024

    VanEck, Grayscale, Invesco und BlackRock reichen überarbeitete Anträge ein 

    Das S-1-Formular wird häufig auch als “Prospekt” bezeichnet und bildet im Grunde das Antragsformular für ein spezielles Wertpapier, das bei der SEC für eine endgültige Genehmigung eingereicht werden muss. Dabei wurde auch bekannt, wie hoch die Gebühren des ETFs von VanEck sein werden. Das Finanzunternehmen enthüllte dabei eine jährliche Gebühr von nur 0,20 % für ihren Ethereum-ETF. Das erhöhe laut dem Bloomberg-Analysten Eric Balchunas den Druck auf BlackRock ebenfalls unter 0,3 % p.A. zu bleiben, um konkurrenzfähig zu sein. 

    Die Kosten für die börsengehandelten Fonds auf Ethereum werden also auch für Kleinanleger erschwinglich sein. Die Einreichung der abgeänderten S-1-Anträge ist einer der letzten Schritte vor dem tatsächlichen Handelsstart der Ether-ETFs. Eric Blachunas geht indessen davon aus, dass die ersten börsengehandelten Fonds in der ersten Juliwoche noch vor dem Indiependence Day am 4. Juli auf den Markt kommen. Damit schürt er die Gerüchte um den Handelsstart am 2. Juli weiter. 

    Ethereum reagiert unbeeindruckt – bis jetzt … 

    Trotz dieser positiven Nachrichten kann der Ethereum-Kurs, wie auch aus vielen anderen News derzeit keine Gewinne schlagen. $ETH notiert praktisch unverändert in den letzten 24 Stunden und kann auch so nicht den Weg aus der Korrektur. Praktisch alle großen Analysten gehen zwar nach wie vor davon aus, dass uns ein gewaltiger Bull Run bevorsteht, allerdings lässt dieser bisher auf sich warten. 

    Ethereum

    (Ethereum kann trotz positiver Nachrichten keine Kursgewinne verbuchen – Quelle: coinmarketcap.com

    Sollten die Ethereum-ETFs aber tatsächlich auf den Markt kommen, könnte sich die Situation schlagartig ändern. Verschiedene Analysten vermuten, dass dieser schon in den ersten Wochen über 4 Mrd. Dollar Nettozuflüsse verzeichnen könnte. Die englische Traditionsbank Standard Chartered hat unlängst bekannt gegeben, dass sie davon ausgeht, dass die Ethereum und Bitcoin-ETFs bis Ende 2025 insgesamt 100 Mrd. Dollar schwer sein könnten. Als Kursziel für $ETH gab sie dabei 8.000 Dollar an. Sollte das tatsächlich passieren, könnte nicht nur Ethereum stark ansteigen, sondern auch Coins, die auf der Blockchain von Ether handelbar sind. Ein Coin der derzeit enormes Potenzial für hohe Gewinne aufweist, ist Basedawgz.

    Besuche jetzt die Website von Base Dawgz.  

    x100 direkt nach dem Start? Das ist Basedawgz 

    $DAWGZ ist ein Multichain-Coin, der zwar eigentlich auf Base basiert, aber ebenso auf der Blockchain von Ethereum, Avalanche, Solana und der Binance Smart Chain handelbar ist. Durch den Launch auf allen relevanten Blockchains könnte Base Dawgz schnell genug Handelsvolumen generieren, um auf den ganz großen Börsen wie Binance oder Coinbase zu lasen. Das würde den Kurs wahrscheinlich explosionsartig ansteigen lassen, da bisher alle Meme Coins von einem solchen Listing profitiert haben. Andererseits bietet die Multichain-Funktion von Basedawgz seinen Anlegern auch den Vorteil, dass Transaktionen schneller, günstiger und sicherer abgewickelt werden können. 

    Klicke hier, um mehr über $DAWGZ zu erfahren. 

    Neben seiner praktischen Funktion und seiner hohen Chance für ein CEX-Listing ist die interessanteste Eigenschaft von $DAWGZ natürlich das enorm hohe Potenzial. Verschiedene Analysten sind überzeugt, dass dieser Coin seinen Wert verhundertfachen könnte. Und das schon direkt nach dem Start. Eine Kursentwicklung von x100 kann Anleger mit kleinem Kapital auf einen Schlag ein Vermögen verschaffen. Kein Wunder also, dass die Nachfrage nach $DAWGZ jetzt schon enorm ist. 

    Fast 2 Mio. Dollar wurden in wenigen Wochen bereits eingesammelt. Frühe Investoren haben jetzt bereits einen Buchgewinn. Die nächste Preiserhöhung steht bereits in zwei Tagen an, wodurch Investoren, die jetzt gleich noch einsteigen, ebenfalls direkt Buchgewinne erzielen. Alle, die zögern, könnten die einmalige Chance verpassen, $DAWGZ zum günstigsten Preis zu kaufen. 

    Klicke hier, um $DAWGZ-Token günstig zu kaufen.

    Hinweis: Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. 

    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte



    Verfasst von Clickout Media
    Ethereum-ETFs könnten Anfang Juli kommen und niedrige Gebühren haben Es war wohl die Nachricht des Jahres für Ethereum. Ende Mai gab die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC überraschenderweise bekannt, dass sie den Ethereum-ETFs eine Zulassung erteilt. Zuvor war die Wahrscheinlichkeit einer solchen Zulassung mit weniger als 25 % beziffert. Der Markt feierte das mit kurzfristigen Kursgewinnen und zahlreiche Analysten und Anleger sahen schon neue Höchststände in Ethereum… Continue reading Ethereum-ETFs könnten Anfang Juli kommen und niedrige Gebühren haben

    Disclaimer