checkAd

     317  0 Kommentare DAX mit fragilen Kursmustern

    Sollte der Montagshandel demnach keine weiteren Kursgewinne mindestens über 18.400 Punkte hervorbringen, könnte sich die Erholungsbewegung seit Mitte Juni als bärische Flagge entpuppen und erneut Korrekturpotenzial zunächst auf den 200-Tage-Durchschnitt bei 17.942 Punkten auslösen. Darunter wird übergeordnet mit einem Kursrückgang auf 17.500 Punkte gerechnet, ein kleiner Zwischenstopp sollte um 17.875 Zählern einkalkuliert werden. Auf der Oberseite würden es dagegen Kursnotierungen oberhalb von 18.400 Punkten erlauben, die einstige Nackenlinie der letzten SKS-Formation um 18.633 Punkten anzusteuern. Hierzu müsste der DAX jedoch eine seit Februar letzten Jahres bestehenden Trendlinie um 18.445 Punkte durchbrechen. An dem seit den Rekordständen aufgestellten Abwärtstrend würde dies allerdings auch nichts ändern.

    Aktuelle Lage

    DAX im Aufwärtstrend und aktivem Kaufsignal

    DAX bei 18.163 Punkten.

    Indikatoren fortwährend auf steigend.

    Anlaufmarken nach oben bei 18.368 / 18.488 / 18.633 und 18.800 Punkten, nach unten bei 18.000 / 17.922 / 17.875 / 17.795 und 17.626 Punkten.

    Gaps nach unten bei 11.391, 10.547, 10.097, 9.626 und 8.830 Punkten.

    Historische Saisonalität

    In US-Wahljahren (DAX): Saisonal schwächerer Juni mit relativer Stärke erwartet.

    Seite 1 von 4



    Ingmar Königshofen
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    Ingmar Königshofen ist Geschäftsführer bei der FSG Financial Services Group, welche unter anderem das Portal Boerse-Daily.de betreibt. Dort werden mehrmals täglich top-aktuelle Analysen zu DAX, US-Indizes sowie zu besonders attraktiven Einzelwerten veröffentlicht.
    Mehr anzeigen

    Weitere Artikel des Autors

    Verfasst von Ingmar Königshofen
    DAX mit fragilen Kursmustern Sollte der Montagshandel demnach keine weiteren Kursgewinne mindestens über 18.400 Punkte hervorbringen, könnte sich die Erholungsbewegung seit Mitte Juni als bärische Flagge entpuppen und erneut Korrekturpotenzial zunächst auf den …

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer