checkAd

    Wißlers Woche  9321  0 Kommentare Warnschuss für Nvidia: Gelingt dem Markt der Befreiungsschlag?

    Die US-Märkte haben zum Abschluss der vergangenen Woche etwas geschwächelt. Anleger hoffen jetzt auf positive Impulse, damit sich die Lage nicht weiter eintrübt. Der Wochenausblick von Lars Wißler.

    Für Sie zusammengefasst

    Letzte Woche ging es für die Aktienmärkte hauptsächlich darum, die Entwicklungen zuvor zu verarbeiten und genau das ist letztlich auch passiert. Europäische Aktien sahen eine technische Gegenbewegung und amerikanische Aktien liefen zuerst aufwärts, um dann in der zweiten Wochenhälfte mit der Schwäche von Nvidia die anfänglichen Gewinne wieder abzugeben.

    Beide Voraussetzungen sind wichtig für die weitere Entwicklung. Das Chartbild der europäischen Indizes ist eher trübe und könnte gefährlich werden, wenn die letzten Hochs nicht schnell wieder überwunden werden.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
    Short
    19.942,95€
    Basispreis
    14,17
    Ask
    × 13,08
    Hebel
    Long
    17.139,60€
    Basispreis
    14,20
    Ask
    × 13,06
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Gleichzeitig erinnert die Entwicklung von Nvidia Donnerstag und Freitag stark an Anfang März. Damals läutete dieses Muster eine einmonatige Seitwärtsbewegung und einen Drawdown von gut 5 Prozent am breiten Markt ein. Damit lastet erst einmal viel Druck von oben auf den Märkten, der durch positive Überraschungen aufgenommen werden muss, um neue Energie aufwärts zu entfalten.

    Munition gibt es dafür in der neuen Woche Woche reichlich. Schon der Ifo-Index am Montag könnte den deutschen Markt stützen und damit Druck von europäischen Aktien nehmen. Es folgen eine ganze Reihe an Reden von Fed-Mitgliedern und die immer essentiellen Inflationsdaten aus den USA. Der Markt darf die jüngsten Tiefs nicht deutlich verlieren, sonst hat sich der Ausblick massiv eingetrübt.

    Autor: Lars Wißler, Chefredakteur Aktie der Woche


    Der Analyst erwartet ein Kursziel von 19474,35Pkt, was eine Steigerung von +5,00% zum aktuellen Kurs entspricht. Mit diesen Produkten können Sie die Kurserwartungen des Analysten übertreffen.
    Übernehmen
    Für Ihre Einstellungen haben wir keine weiteren passenden Produkte gefunden.
    Bitte verändern Sie Kursziel, Zeitraum oder Emittent.
    Alternativ können Sie auch unsere Derivate-Suchen verwenden
    Knock-Out-Suche | Optionsschein-Suche | Zertifikate-Suche
    WerbungDisclaimer



    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonJulian Schick

    Wißlers Woche Warnschuss für Nvidia: Gelingt dem Markt der Befreiungsschlag? Die US-Märkte haben zum Abschluss der vergangenen Woche etwas geschwächelt. Anleger hoffen jetzt auf positive Impulse, damit sich die Lage nicht weiter eintrübt. Der Wochenausblick von Lars Wißler

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer