checkAd

     377  0 Kommentare Medigene gibt Ergebnisse der Hauptversammlung 2024 bekannt

    Planegg/Martinsried (24.06.2024)

     

    -          Aktionäre stimmen sämtlichen Beschlussvorlagen zu

    -          Turnusgemäße Wiederwahl zweier Mitglieder des Aufsichtsrats

    -          Herabsetzung des Grundkapitals durch Zusammenlegung von Aktien im Verhältnis 2:1 beschlossen

    -          Schaffung von neuen genehmigten Kapitalia ermöglicht dem Unternehmen operative und strategische Handlungsspielräume

     

    Die Medigene AG (Medigene oder das "Unternehmen", FWB: MDG1, Prime Standard) ein immunonkologisches Plattformunternehmen, gibt dass auf der Hauptversammlung allen Beschlussvorlagen zugestimmt wurde.

     

    Die Aktionäre der Medigene AG stimmten für die turnusgemäße Wiederwahl des Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Gerd Zettlmeissl sowie dem Mitglied des Aufsichtsrats Ronald Scott. Ferner haben die Aktionäre die Herabsetzung des Grundkapitals des Unternehmens durch die Zusammenlegung von Aktien im Verhältnis 2:1 beschlossen, wodurch die Transaktionsfähigkeit des Unternehmens erhöht wird. Die Aktionäre der Medigene AG haben außerdem mit den Beschlussfassungen über die Aufhebung des Genehmigten Kapitals 2020/I bei gleichzeitiger Schaffung eines neuen Genehmigten Kapitals 2024/I von insgesamt bis zu 4.421.279 Aktien (nach Eintragung der Kapitalherabsetzung), sowie der Aufhebung des Genehmigten Kapitals 2023/I bei gleichzeitiger Schaffung eines neuen Genehmigten Kapitals 2024/II von insgesamt bis zu 2.947.518 Aktien (nach Eintragung der Kapitalherabsetzung) zugestimmt und damit dem Unternehmen operative und strategische Handlungsspielräume eröffnet. Ferner wurden dem Vorstand und Aufsichtsrat der Medigene AG für das Geschäftsjahr 2023 Entlastung erteilt.

     

    Selwyn Ho, CEO der Medigene, kommentiert: "Im Namen des Vorstands danke ich den Aktionären der Medigene AG für ihre Unterstützung. Die beschlossenen Maßnahmen, insbesondere die Kapitalherabsetzung sowie die Schaffung neuer genehmigten Kapitalia, verbessern Medigenes Handlungsmöglichkeiten am Kapitalmarkt und unterstützen unsere Unternehmensstrategie. Diese beinhaltete die Entwicklung unserer differenzierten T-Zell-Rezeptor-modifizierten T-Zell (TCR-T) – Therapien, allen voran unser Leitprogramm MDG1015, voranzutreiben, sowie neue Partnerschaften einzugehen, wobei wir unsere End-to-End-Plattform auf weitere TCR-gesteuerte Modalitäten wie TCR-T-Zell-Engager und TCR-Natürliche Killerzellen-Therapien ausweiten können. Diese Pläne werden wir weiterhin Schritt für Schritt umsetzen."

    Seite 1 von 3


    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    IRW Press
    0 Follower
    Autor folgen

    Verfasst von IRW Press
    Medigene gibt Ergebnisse der Hauptversammlung 2024 bekannt Planegg/Martinsried (24.06.2024)  -          Aktionäre stimmen sämtlichen Beschlussvorlagen zu-          Turnusgemäße Wiederwahl zweier Mitglieder des Aufsichtsrats-          Herabsetzung des Grundkapitals durch Zusammenlegung von Aktien im …

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer