checkAd

     685
    Anzeige
    Trader shorten MicroStrategy von Michael Saylor massiv – Was bedeutet das für den Bitcoin?

    Der Milliardär Michael Saylor gehört nicht nur zu den absoluten Superstars am Kryptomarkt, sondern hat auch fast unbegrenztes Vertrauen in die größte Kryptowährung der Welt. Jedoch scheinen nicht alle Trader am Markt so unbegrenztes Vertrauen in Michael Saylor zu haben.  Denn viele Marktteilnehmer, zu denen auch einige Investmentbanken gehören, bewerten den Aktienkurs von Michael Saylors Unternehmen MicroStrategy als viel zu hoch. 

    Obwohl die Softwarefirma gerade erst 800 Mio. Dollar frisches Kapital beschafft hat, um neue Bitcoins zu kaufen und etwa 15,5 Mrd. Dollar in Bitcoins mit einem Profit von mehr als 6 Mrd. hält, hat die Investmentfirma Kerrisdale Capital kein Vertrauen in MicroStrategy. Die Aktiengewinne von MicroStrategy wiederum kommen fast ausschließlich aus ihren Bitcoin-Investments. Ist das Misstrauen von Kerrisdale Capital also eigentlich von einem Misstrauen in den Bitcoin geprägt? 

    Traders are shorting @saylor’s @MicroStrategy, saying its stock price is too high compared to its #Bitcoin holdings. @KerrisdaleCap believes the company’s value should reflect $BTC's price.

    What do you think? pic.twitter.com/e9WayARzBD

    — Cointelegraph (@Cointelegraph) June 24, 2024

    MicroStrategy steigt im Fahrwasser des Bitcoins um +120 %

    Michael Saylors Unternehmen MicroStrategy hat dieses Jahr im Fahrwasser des Bitcoins über +120 % an Kurswert gewonnen. Betrachtet man den Chart, fällt sofort auf, dass der Aktienkurs mittlerweile sehr stark mit dem Bitcoin-Kurs zu korrelieren scheint. Die anhaltende Korrektur im Kryptomarkt hat also auch MicroStrategy stark getroffen. Seit dem Hoch im März, wo auch der Bitcoin sein neues Hoch markierte, ist die Aktie um -31 % gefallen. Auch wenn sich der Gründer Saylor selbst wohl eher über die Korrektur freut, da diese dazu genutzt wird, um die Bitcoin-Bestände weiter auszubauen. 

    MicroStrategy

    (Der Kurs von MicroStrategy korreliert mittlerweile sehr stark mit dem Kurs des Bitcoins – Quelle: Tradingview.com

    Die Bitcoin-Strategie von MicroStrategy 

    MicroStrategy begann im Jahre 2020 – also mitten in der Corona-Krise – in den Bitcoin zu investieren. Treibende Kraft dafür war der Mitgründer und Vorstandsvorsitzende von MicroStrategy Michael Saylor höchstselbst. Insgesamt hat das Unternehmen bis heute 8,3 Mrd. Dollar für Bitcoin-Käufe ausgegeben. Dem stehen Buchgewinne von über 6 Mrd. Dollar entgegen. Damit hält das Unternehmen derzeit eine beeindruckende Menge von 1 % aller im Umlauf befindlichen Bitcoins. Und die neueste Kapitalbeschaffung zeigt, Saylor und sein Unternehmen sind noch nicht fertig damit, sich mit Bitcoins einzudecken. 

    Für viele Anleger klingt das wie ein phänomenaler Gewinn. Die Analysten von Kerrisdale Capital sind davon weniger beeindruckt. Laut ihrer Aussage sind die Bitcoin-Bestände immer noch zu gering, um einen so hohen Aktienkurs zu rechtfertigen. Ihre Prognose hat also nichts mit dem Bitcoin selbst zu tun, der trotz der derzeitigen Korrektur immer noch als Bullish bewertet wird. Daher könnte der Kryptomarkt bald wieder beginnen zu steigen, wodurch auch neue Coins wie $99BTC erneut großes Potenzial entfalten könnten. 

    Lerne jetzt $99BTC kennen.

    Der neue Coin einer berühmten Lernplattform 

    $99BTC ist der brandneue Token der weltweit etablierten und bekannten Lernplattform 99Bitcoins. Diese bildet schon seit Jahren Trader und Investoren aus und hat daher eine Community und Reichweite, die in die Millionen geht. Um diese Millionen im besten Fall auch zu Millionären zu machen, gibt die Plattform jetzt eben einen eigenen Coin aus. Dieser wird über Learn-to-Earn an die Schüler der Plattform vergeben und natürlich auch an verschiedenen Börsen gelistet. Zuerst kommt $99BTC auf dezentralen Börsen an den Start, später sollen laut der Roadmap auch CEX-Listings erfolgen. Ein riesengroßer Vorteil sowohl für bestehende Käufer als auch für neue Anleger von $99BTC ist die Staking-Funktion. 

    Klicke hier, um alles über die Chancen von $99BTC zu erfahren.

    99BTC

    (Über 1,4 Mrd. Token befinden sich schon im Staking-Pool, der einen jährlichen APY von 746 % aufweist – Quelle: presale.99bitcoins.com

    Da schon einige der insgesamt 99 Mrd. Token gestaked wurden, könnte $99BTC bereits zum Start hohe Gewinne erzielen. Token im Staking-Pool sind nämlich für eine Woche nach dem Start für den Verkauf gesperrt. Dadurch könnte hoher Kaufdruck in den Markt durch das knappere Angebot kommen. Auch gesperrt ist der Liquidity-Pool, wodurch Anleger wissen, dass sie es hier mit einem seriösen Coin zu tun haben. Das wurde auch von unabhängiger Seite geprüft und bestätigt. Analysten trauen $99BTC x10 bis x20 direkt nach dem Start zu und gehen davon aus, dass sich dieser Coin tatsächlich langfristig etablieren könnte. Allerdings erhöht sich der Vorverkaufspreis des Coins bereits in unter 24 Stunden. Anleger, die den besten Preis nutzen möchten, sollten also schnell aktiv werden. 

    Klicke hier, um $99BTC vor der Preiserhöhung zu kaufen.

    Hinweis: Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte



    Verfasst von Clickout Media
    1 im Artikel enthaltener WertIm Artikel enthaltene Werte
    Trader shorten MicroStrategy von Michael Saylor massiv – Was bedeutet das für den Bitcoin? Der Milliardär Michael Saylor gehört nicht nur zu den absoluten Superstars am Kryptomarkt, sondern hat auch fast unbegrenztes Vertrauen in die größte Kryptowährung der Welt. Jedoch scheinen nicht alle Trader am Markt so unbegrenztes Vertrauen in Michael Saylor zu haben.  Denn viele Marktteilnehmer, zu denen auch einige Investmentbanken gehören, bewerten den Aktienkurs von Michael Saylors… Continue reading Trader shorten MicroStrategy von Michael Saylor massiv – Was bedeutet das für den Bitcoin?

    Disclaimer