checkAd

     1477
    Anzeige
    Ethereum im Abwärtstrend – Endet der Bull Run noch bevor er begonnen hat?

    Ethereum macht derzeit eine schwere Zeit durch. Seine Anleger haben eine noch viel schwerere. Hätte man vor 4 Wochen Wetten darüber angeboten, ob Ethereum heute 17 % höher oder -17 % tiefer steht, hätte wohl jeder auf steigende Kurse gesetzt. Die Quoten standen angesichts der zahlreichen positiven Nachrichten einfach besser dafür. Doch entgegen aller Chancen und Quoten hat der Markt sich anders entschieden. 

    So gut wie alle Kryptowährungen befinden sich in hartnäckigen Korrekturen, die sich derzeit sogar auszuweiten scheinen. Besonders hart trifft das $ETH insbesondere angesichts dessen, dass die Erwartungen in die 2. größte Kryptowährung noch vor kurzer Zeit so hoch waren. Als wäre die allgemeine Enttäuschung nicht schon genug, bildet sich jetzt auch noch ein Abwärtstrend im Ethereum-Chart. 

    Bitcoin EThereum

    (Ethereum ist mit 400 Mrd. Dollar Marktkapitalisierung, die 2. größte Kryptowährung, kann derzeit aber nicht glänzen – Quelle: coinmarketcap.com

    Abwärtstrend im Tageschart gibt Grund zur Sorge 

    Etwas besorgniserregend ist derzeit, dass der Tageschart in $ETH derzeit nicht die geringsten Anzeichen einer Erholung anzeigt. Im Gegenteil. Derzeit hat sich nicht nur ein Abwärtstrend gebildet, der mit Ende Mai seinen Anfang nahm, sondern auch noch an Momentum zu gewinnen scheint. Eine solche Entwicklung macht im Hinblick auf die Schwäche im Gesamtmarkt tatsächlich Sorgen. Der nächste große Umkehrpunkt könnte der EMA200 sein. 

    Dieser gleitende Durchschnitt wird auch von institutionellen Investoren betrachtet und es gibt zahlreiche Statistiken darüber, dass Assets, die über dieser Linie liegen, tendenziell steigen. Deshalb bildet der EMA200 in der Regel auch eine gute Unterstützung, an der Kurse oft wieder drehen. Zudem ist der Aufwärtstrend im Wochenchart immer noch intakt, was ebenfalls hoffen lässt, dass dieses kleine Sommerloch bald sein Ende findet.  

    ETH

    (Der Tageschart zeigt in Ethereum derzeit einen Abwärtstrend, der am EMA 200 eine Umkehr machen könnte – Quelle: Tradingview.com

    Kann der Bull Run in Ethereum noch gerettet werden?  

    Angesichts dessen, dass der Aufwärtstrend im Wochenchart noch intakt ist, stehen die Chancen gut, dass der erwartete Bull Run spät, aber doch einsetzt. Falls der Markt tatsächlich am EMA 200 dreht, wäre dies das erste positive Indiz. Höchstwahrscheinlich würde der Kurs aber in jedem Fall beim Handelsstart der Ethereum-ETFs endgültig drehen und den Bullenmarkt wieder aufnehmen. 

    Bisher ist nicht zu 100 % bekannt, wann dieser erfolgen wird, allerdings nennen verschiedene Analysten immer wieder die erste Juliwoche und manche sogar ganz konkret den 2. Juli als Handelsstart für die börsengehandelten Fonds. Dazu gehört auch Eric Balchunas, ein Bloomberg-Analyst mit exzellenten Kontakten, dessen Einschätzungen sich häufig als richtig erweisen. In diesem Fall würde der Ethereum-Kurs wahrscheinlich schnell drehen. In diesem Fahrwasser könnten auch zahlreiche andere Coins wieder eine Blütezeit erleben. Coins wie beispielsweise $PLAY. 

    Klicke hier, um mehr über $PLAY zu erfahren. 

    $PLAY erreicht bereits jetzt 5 Mio. Dollar im Presale 

    $PLAY ist ein Coin, der sich derzeit noch im Vorverkauf befindet. Doch einige Analysten bezeichnen diesen jetzt schon als den Krypto-Presale des Jahres. Das liegt wahrscheinlich unter anderem an der riesigen Nachfrage nach dem Coin, die dafür, dass er bisher nicht an offiziellen Börsen gelistet wurde, als phänomenal zu bezeichnen ist.  So konnte $PLAY bereits im Vorverkauf über 5 Mio. Dollar einsammeln und es wird geschätzt, dass der Coin in bullishen Szenarien x50 bis x100 nach dem Start erzielen könnte.  

    Klicke hier, um die Website von Playdoge zu besuchen.

    Doch $PLAY ist nicht wie andere Coins ohne Sinn und Verstand. Denn der Token bildet den In-Game-Coin eines Spiels namens Playdoge. In diesem geht es darum, seinen Doge gut zu pflegen und mit ihm zu spielen, um ihn glücklich zu machen. Das Spiel ist also ganz offensichtlich an die Tamagotchis der 90er-Jahre angelehnt. Wenn die Spieler sich ins Zeug legen, erhalten sie dafür über Play-to-Earn weitere Token, die sie verkaufen, im Spiel verwenden oder in den Staking-Pool geben können. Letztere Option bietet Anlegern derzeit einen APY von 133 % p.A. Da bereits 141 Mio. Token gestaked wurden, die in der ersten Woche nach dem Start für den Verkauf gesperrt sind, könnte es nach dem ICO direkt zu einer Verknappung des Angebots führen. Das wiederum könnte allen Investoren in den Coin große Gewinne bringen. 

    Klicke hier, um jetzt in $PLAY zu investieren. 




    Hinweis: Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte



    Verfasst von Clickout Media
    Ethereum im Abwärtstrend – Endet der Bull Run noch bevor er begonnen hat? Ethereum macht derzeit eine schwere Zeit durch. Seine Anleger haben eine noch viel schwerere. Hätte man vor 4 Wochen Wetten darüber angeboten, ob Ethereum heute 17 % höher oder -17 % tiefer steht, hätte wohl jeder auf steigende Kurse gesetzt. Die Quoten standen angesichts der zahlreichen positiven Nachrichten einfach besser dafür. Doch entgegen aller Chancen… Continue reading Ethereum im Abwärtstrend – Endet der Bull Run noch bevor er begonnen hat?

    Disclaimer