checkAd

     949
    Anzeige
    Bitcoin (BTC) Kurs: Preis rutscht weiter ab auf 61.000 Dollar

    Der Bitcoin-Kurs befindet sich weiterhin im Abwärtstrend und hat einen weiteren Rückschlag erlitten. Nach einem erneuten Preisrückgang auf 61.000 Dollar stellt sich die Frage, ob sich die führende Kryptowährung erholen kann oder ob weitere Verluste bevorstehen. Anleger und Analysten sind gleichermaßen gespannt auf die zukünftige Entwicklung von Bitcoin und suchen nach Anzeichen für eine mögliche Trendwende.

    Bitcoin Kurs setzt schwache Wertentwicklung der letzten Wochen fort

    Bitcoins Kurs erlebte heute einen weiteren Dämpfer. Sein Wert brach erneut um circa 4,4 % ein, wodurch er von einem gestrigen Stand bei etwa 64.400 $ auf einen Tiefststand von ungefähr 61.000 $ zurückfiel. Von diesem Niveau konnte sich Bitcoin zwar bereits wieder auf etwa 61.300 $ erholen, jedoch bleibt der Verlust von circa 4,4 % weiterhin bestehen. Damit setzt der Coin seine enttäuschende Wertentwicklung der letzten Wochen fort.

    Innerhalb der letzten Woche war sein Wert bereits um über 7 % eingebrochen und im Monatsvergleich liegt Bitcoin 8,3 % im Minus. Seit seinem letzten Versuch, die 70.000 $-Marke zu überwinden, fiel der Kurs in mehreren relativ gleichförmigen Abwärtsbewegungen auf das aktuelle Niveau zurück, wodurch Bitcoins Marktkapitalisierung auf derzeit 1,2 Billionen $ gesunken ist. Das Handelsvolumen von Bitcoin hat sich innerhalb der letzten 24 Stunden aufgrund des großen Verkaufsdrucks mehr als verdoppelt und liegt nun wieder bei fast 30 Milliarden $. Trotz der negativen Wertentwicklung bleibt Bitcoins Marktdominanz mit 54,2 % sehr hoch.

    Quelle: CoinMarketCap.com

    Interessant zu beobachten ist, dass der Fear and Greed Index, welcher die Marktstimmung der Anleger bemisst, heute zum ersten Mal seit langem wieder auf unter 50 von 100 Punkten gefallen ist und nun bei 49 Punkten liegt. Ausschlaggebend für diesen Wertverlust könnten mehrere Faktoren sein. Zum einen fließt nach wie vor Kapital aus den Spot Bitcoin ETFs ab, zum anderen setzt sich auch die Miner-Kapitulation weiter fort. Bitcoin-Miner sind aufgrund des jüngsten Bitcoin-Halvings und den dadurch halbierten Gewinnen weiterhin gezwungen, ihre Bitcoin-Bestände zu verkaufen, um ihre laufenden Kosten decken zu können. Zudem scheinen auch große Investoren, sogenannte Wale, innerhalb der letzten Stunden und Tage massiv Bitcoin abverkauft zu haben. All dieser Verkaufsdruck konnte von den Käufern einfach nicht ausgeglichen werden.

    Jetzt fragen sich Anleger berechtigterweise, wie es weitergehen wird und ob Bitcoin noch weiter auf 60.000 $ oder möglicherweise noch tiefer fallen wird.

    Ist eine Erholung in Sicht oder könnte der Kurs noch weiter fallen?

    Um Bitcoins weitere Wertentwicklung besser beurteilen zu können, lohnt es sich, seinen Chart über die letzten Monate genauer zu analysieren. Hier zeigt sich, dass Bitcoin sich seit dem Erreichen seines Allzeithochs Anfang März bei über 73.000 $ in einer Konsolidierungsrange zwischen 60.000 und 70.000 $ befindet. Nachdem es zuletzt mehrere Versuche von Bitcoin gegeben hat, nach oben hin aus dieser Range auszubrechen, scheint es nun so, als würde der Kurs noch einmal den unteren Range-Support antesten wollen.

    Es wird also entscheidend sein, wie sich Bitcoin im Bereich zwischen 60.000 und 62.000 $ verhält und ob er dort bereits Support finden kann. Sollte das nicht gelingen, wäre auch ein kurzzeitiger Dip auf unter 60.000 $ denkbar, wie wir ihn bereits Anfang Mai einmal erlebt haben. Dass Bitcoin jedoch längerfristig wieder auf unter 60.000 oder möglicherweise sogar 50.000 $ abrutscht, scheint angesichts der vielen verbleibenden positiven Indikatoren am Markt sehr unwahrscheinlich.

    Quelle: TradingView.com

    Schließlich befinden wir uns in einem Bullenmarkt, also einer expansiven Marktphase. Die Krypto-Adoption nimmt zu, und Politiker wie Donald Trump sprechen sich für Bitcoin aus. Es stehen bald die Genehmigungen der Spot Ethereum ETFs an, und die Post-Halving-Rallye dieses Jahres steht auch noch aus. Es könnte für Bitcoin charttechnisch sogar gesund sein, den unteren Bereich der aktuellen Konsolidierungsrange noch einmal zu besuchen, bevor er möglicherweise einen erneuten Versuch unternimmt, nach oben hin über 70.000 $ auszubrechen. Sollte Bitcoin in diesem Bereich Support finden, wäre mit einer solchen Aufwärtsbewegung zu rechnen. Sollte Bitcoin erneut 70.000 $ antesten, könnten die Chancen gut stehen, diesen Wert dann endlich mit Volumen und vor allem nachhaltig zu überwinden und auf ein neues Allzeithoch steigen zu können.

    Für den weiteren Jahresverlauf 2024 und das Jahr 2025 antizipieren die meisten Analysten dann eine Fortsetzung der Rallye von Bitcoin auf 100.000 $ beziehungsweise möglicherweise sogar 200.000 $ oder 500.000 $. Trotz des nach wie vor bestehenden Aufwärtspotenzials bieten kleinere Altcoin-Alternativen zu BTC, wie beispielsweise 99BTC, aktuell einfach noch mehr Aufwärtspotenzial aufgrund ihrer geringeren Marktkapitalisierung. Was auch sie für Anleger sehr interessant macht.

    99BTC – eine sinnvolle Investitionsalternative zu BTC?

    99BTC ist die neue Kryptowährung der bereits etablierten Krypto-Bildungsplattform 99Bitcoins. Die Plattform ist seit Jahren eine vertrauenswürdige Quelle für Krypto-Wissen und möchte nun mit ihrem neuen Coin und dem innovativen Learn-to-Earn-Mechanismus neue Wege beschreiten. Der Mechanismus soll einen zusätzlichen Anreiz schaffen, sich über Kryptowährungen zu informieren und sich auf 99Bitcoins weiterzubilden. Anleger werden für das bloße Lernen und das Abschließen von Bildungseinheiten auf der Plattform in Form von echten 99BTC Coins finanziell belohnt.

    In einer Zeit, in der der Kryptomarkt wächst und immer mehr Anleger in den Markt strömen, steigt auch der Bedarf an Krypto-Bildung. Mit dem Learn-to-Earn-Mechanismus könnte 99Bitcoins genau den Nerv der Zeit treffen und in den kommenden Monaten einen großen Zustrom an neuen Nutzern und Wachstum erleben. Die verdienten 99BTC Coins können auf der Plattform selbst gegen verschiedene Vorteile wie exklusive Trainingskurse, Trading-Signale und -Strategien sowie Zugang zu VIP-Community-Gruppen und Mentoring eingetauscht werden. Alternativ können die Coins auch an Krypto-Börsen gegen andere Kryptowährungen getauscht oder verkauft werden.

    Derzeit befindet sich 99BTC noch vor seinem ersten Börsenlisting in der sogenannten Pre-Sale-Phase. In dieser Phase haben Anleger die Möglichkeit, zu stark vergünstigten Konditionen mit ETH, BNB, USDT oder Bankkarte in den Coin zu investieren. Ein 99BTC kostet hier aktuell nur 0,0011 Dollar und es wurden bereits über 2,2 Millionen Dollar an Investitionen gesammelt. Für Anleger ist auch die Möglichkeit des Stakings ihrer 99BTC Coins attraktiv, da sie jährliche Renditen von aktuell bis zu über 700 % erzielen können.

    Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investmentberatung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte



    Verfasst von Clickout Media
    Bitcoin (BTC) Kurs: Preis rutscht weiter ab auf 61.000 Dollar Der Bitcoin-Kurs befindet sich weiterhin im Abwärtstrend und hat einen weiteren Rückschlag erlitten. Nach einem erneuten Preisrückgang auf 61.000 Dollar stellt sich die Frage, ob sich die führende Kryptowährung erholen kann oder ob weitere Verluste bevorstehen. Anleger und Analysten sind gleichermaßen gespannt auf die zukünftige Entwicklung von Bitcoin und suchen nach Anzeichen für eine mögliche… Continue reading Bitcoin (BTC) Kurs: Preis rutscht weiter ab auf 61.000 Dollar

    Disclaimer