checkAd

     505
    Anzeige
    Hat Bitcoin mit 58.200 Dollar den Boden erreicht?

    Bitcoin hat kürzlich einen neuen Tiefpunkt bei etwa 58.500 Dollar erreicht, sich aber schnell wieder erholt und die Marke von 61.000 Dollar überschritten. Das zeigt, dass die Bullen wieder die Kontrolle übernehmen, auch wenn die Marktstimmung und das Handelsvolumen eine andere Geschichte erzählen. Der Preis bleibt in einer wichtigen Unterstützungszone und könnte sich vor der nächsten großen Bewegung noch etwas stabilisieren.

    Seit Anfang des Jahres ist Bitcoin in einem starken Aufwärtstrend und viele haben auf ein neues Allzeithoch gehofft. Aber viele Trader haben auch mit einer Trendumkehr gerechnet. Diese bärischen Erwartungen haben den BTC-Preis letztlich sogar beflügelt. Die aktuelle Marktentwicklung deutet darauf hin, dass eine starke Umkehr bevorstehen könnte.

    Daten von Santiment zeigen, dass der Begriff „Boden“ in den sozialen Medien immer häufiger auftaucht, was den Bitcoin-Preis in den letzten Monaten mehrfach beflügelt hat. Diese erhöhte Aktivität könnte auf eine bevorstehende Erholung hindeuten, obwohl die technischen Analysen verschiedene Szenarien vorhersagen.

    https://x.com/santimentfeed/status/1805348995041996995

    Der Bitcoin-Preis versucht momentan, sich über der wichtigen Unterstützung bei 60.700 Dollar zu halten. Ohne genügend Käufer bleibt jedoch die Gefahr eines erneuten Rückgangs bestehen.

    Analysten sehen klares Bild

    Viele Analysten äußern aktuell ihre Meinungen zu Bitcoin auf Social Media.

    Daan Crypto Trades (@DaanCrypto) betonte kürzlich, dass die Bitcoin-Range an den kritischen Stellen gehalten hat. Er wies darauf hin, dass gestern der größte Netto-Verkaufstag für Bitcoin seit über einem Jahr war. Die RSI-Werte haben ebenfalls Niveaus erreicht, die seit einem Jahr nicht mehr gesehen wurden. Der Markt hat gestern ein Verkaufsvolumen erlebt, das dem geschätzten Netto-Verkauf aus den Mt. Gox-Verteilungen entspricht. Dennoch bleibt Bitcoin in seiner Range.

    Die Bitcoin Range von Daan Crypto, Quelle: https://x.com/

    Michaël van de Poppe (@CryptoMichNL) sieht eine relativ starke Erholung von Bitcoin aus den Tiefpunkten der Range. Altcoins haben sich seitdem sogar noch stärker erholt. Bitcoin-Dominanz beginnt leicht zu fallen, wodurch das Mt. Gox-Ereignis eingepreist wird.

    Doctor Profit ist der Meinung, dass dies der perfekte Zeitpunkt für einen Kauf war. Er ist sich sicher, dass der Boden der aktuellen Phase erreicht wurde. Er wiederholt immer wieder, dass dies die Kapitulationszone sei, eine Region, um groß einzukaufen da die meisten die Nerven verlieren und hier Verkaufen. Er empfiehlt Käufe im Bereich von 57.000 bis 60.000 Dollar und nennt folgende Ziele für Bitcoin Liquitationen: 86.000 Dollar, 104.000 Dollar und 157.500 Dollar.

    Die kommenden Tage könnten also entscheidend sein, ob Bitcoin wirklich den Boden erreicht hat oder ob weitere Schwankungen bevorstehen.

    Altcoins im Vormarsch?

    Trotz dieser Korrektur deuteten Analysten wie Michael Van De Poppe darauf hin, dass dies auch das Ende des Abwärtstrends für Altcoins signalisieren könnte. Poppe rechnet in naher Zukunft mit einer möglichen Kapitalrotation zurück in Altcoins. Er erklärte, dass Marktüberdruss und die Akkumulationsstrategie der Wale darauf hindeuten, dass geduldige Investoren bald von einer Marktstabilisierung profitieren könnten.

    Poppe wies darauf hin, dass einige Altcoins in der Vergangenheit nach ähnlichen Rückgängen um 300 bis 500 % gestiegen sind. Er ist optimistisch in Bezug auf die Zukunft der Altcoins. Trotz eines Rückgangs von 50 % seit ihrem Höchststand im Jahr 2021 ist die Marktkapitalisierung der Altcoins in dieser Korrektur um weitere 30 % gefallen. Er erwartet, dass Altcoins möglicherweise um 100 % steigen könnten, da sich diese Korrektur dem Ende zuneigt, möglicherweise im Einklang mit Bitcoins Weg. Der bekannte Kanal „Coincerge“ erklärt den Bitcoin-Crash und zeigt, welche Altcoins davon profitieren könnten. Besonders Pepe Unchained könnte mit seinen technologischen Fortschritten die Riege der Memecoins in eine neue Richtung führen.

    Pepe Unchained Website besuchen.

    Der Markt für Meme-Coins steht kurz vor einem neuen Aufschwung, und viele Investoren setzen große Hoffnungen auf $PEPU, den nativen Meme-Coin von Pepe Unchained. Diese Layer-2-Blockchain wurde speziell für Meme-Coins entwickelt und verspricht niedrigere Transaktionsgebühren und schnellere Verarbeitung.

    Staking ist ein weiteres Highlight von Pepe Unchained, das langfristiges Halten der Token fördert und frühzeitige Verkäufe verhindert – immerhin locken derzeit 3.412% an APY Verzinsung. Mit einer einer wachsenden Gemeinschaft hat Pepe Unchained das Potenzial, das nächste große Ding im Meme-Coin-Markt zu werden​ 

    Die frühe Teilnahme am Presale von Pepe Unchained ermöglicht es Investoren, $PEPU zu den besten Preisen zu sichern und von attraktiven Staking-Angeboten zu profitieren. Diese Kombination aus Meme-Charakter und realer Anwendung macht $PEPU besonders interessant für Investoren, die nach neuen Abenteuern im Meme-Coin-Bereich suchen. Außerdem wird der Token bis zu seinem Launch noch rund 20% im Preis steigen, was eine frühe Investition umso lohnender macht.

    Hier $PEPU Token kaufen und durch Staking weiter verzinsen.

    Hinweis: Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte



    Verfasst von Clickout Media
    1 im Artikel enthaltener WertIm Artikel enthaltene Werte
    Hat Bitcoin mit 58.200 Dollar den Boden erreicht? Bitcoin hat kürzlich einen neuen Tiefpunkt bei etwa 58.500 Dollar erreicht, sich aber schnell wieder erholt und die Marke von 61.000 Dollar überschritten. Das zeigt, dass die Bullen wieder die Kontrolle übernehmen, auch wenn die Marktstimmung und das Handelsvolumen eine andere Geschichte erzählen. Der Preis bleibt in einer wichtigen Unterstützungszone und könnte sich vor der… Continue reading Hat Bitcoin mit 58.200 Dollar den Boden erreicht?

    Disclaimer