checkAd

    Abnehmspritzen  13441  0 Kommentare Konkurrenz für Eli Lilly und Novo Nordisk: Pfizer geht in die Offensive!

    Abnehmspritzen sind ein gewinnträchtiges Geschäft. In dieses möchte auch Pfizer einsteigen, und zwar mit neuen Wirkstoffen.

    Für Sie zusammengefasst
    Play
    Mit Video

    Der US-Pharmakonzern Pfizer ist auf der Suche nach Anschluss. Das gilt nicht nur für die Aktie, deren Kurs nach dem Ende der Corona-Pandemie ein Schatten ihres früheren Selbst ist, sondern auch für das Unternehmen, das bei aktuellen Gesundheitstrends abgehängt scheint.

    Bei den derzeit boomenden Medikamenten zur Behandlung von Adipositas etwa hat man sich von Eli Lilly und Novo Nordisk, deren Aktien sich noch immer von einem Rekordhoch zum Nächsten bewegen, abhängen lassen.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Pfizer!
    Long
    27,14€
    Basispreis
    0,18
    Ask
    × 14,73
    Hebel
    Short
    30,86€
    Basispreis
    1,90
    Ask
    × 13,95
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Pfizer arbeitet an gleich drei Wirkstoffkandidaten

    Genau die will Pfizer jetzt aber angreifen, um sich einen Anteil des zukunftsträchtigen Wachstumsmarktes zu sichern. Auf einem Business-Event der Finanznachrichtenplattform Semafor kündigte CEO Albert Bourla an, dass das Unternehmen derzeit an drei Wirkstoffkandidaten für Gewichtsverlustmedikamente arbeite.

    Zwei davon sollen wie die Präparate von Novo Nordisk und Eli Lilly auf dem Wirkstoff GLP-1 beruhen. Ein Medikament soll mit einem anderen Mechanismus arbeiten. Welcher das sein soll, beziehungsweise welcher Wirkstoffkandidat dahinterstehen soll, verriet Bourla aber nicht.

    Neuer Anlauf für Danuglipron

    Immerhin hatte der Vorstandsvorsitzende einen Zeitplan für einen der beiden GLP-1-Kandidaten im Gepäck: Im weiteren Jahresverlauf will Pfizer neue Studiendaten zu Danuglipron vorstellen. Hier hatte eine erste Untersuchung Ende des letzten Jahres nicht die erhofften Ergebnisse geliefert.

    Die derzeit stagnierende Umsatzentwicklung soll außerdem durch die inzwischen abgeschlossene Übernahme des Onkologie-Spezialisten Seagen wieder in Schwung gebracht werden.

    Pfizer

    +0,91 %
    +4,38 %
    +2,78 %
    +10,55 %
    -19,89 %
    -26,81 %
    -23,86 %
    +8,03 %
    +1.130,64 %
    ISIN:US7170811035WKN:852009

    Aktie zunächst unbeeindruckt

    Von den Äußerungen des Vorstandsvorsitzenden zeigten sich Anleger am Dienstag unbeeindruckt. In der US-Vorbörse notierte das Papier kaum verändert, nachdem Pfizer zum Wochenauftakt noch ein gefragter Titel war und 2,2 Prozent zulegen konnte.

    Die Aktie profitierte am Montag von der Rotation von Growth-Werten wie Nvidia und Broadcom in (günstig bewertete) Value-Werte: Derzeit wird Pfizer mit 12-fachen seiner in diesem Jahr erwarteten Gewinne bewertet, während die Aktie eine Dividendenrendite von 5,9 Prozent bietet.

    Fazit: Der Konkurrenzdruck nimmt zu

    Pfizer ist längst nicht das einzige Unternehmen auf der Suche nach Konkurrenzprodukten zu den Präparaten von Eli Lilly und Novo Nordisk: Bereits fortgeschrittene Projekte verfolgen auch Viking Therapeutics, Structure Therapeutics sowie Dow-Jones-Wert Amgen.

    Sollten sich die gegenwärtigen Marktführer das Geschäft künftig mit gleich mehreren Konkurrenten teilen müssen, könnte es für die aktuell sehr luftigen Bewertungen der Aktien eng werden – dann könnte die Stunde von moderat bewerteten Pharma-Aktien wie Pfizer und Amgen schlagen!

    Autor: Max Gross, wallstreetONLINE Redaktion

    Übrigens: Aktien kann man bei SMARTBROKER+ für 0 Euro handeln!*Kostenlose Depotführung, 29 deutsche und internationale Börsenplätze, unschlagbar günstig - und das alle in einer brandneuen App. Jetzt zu SMARTBROKER+ wechseln!

    *Ab 500 EUR Ordervolumen über gettex. Zzgl. marktüblicher Spreads und Zuwendungen.




    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonMax Gross
    Abnehmspritzen Konkurrenz für Eli Lilly und Novo Nordisk: Pfizer geht in die Offensive! Abnehmspritzen sind ein gewinnträchtiges Geschäft. In dieses möchte auch Pfizer einsteigen, und zwar mit neuen Wirkstoffen.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer