checkAd

    US-Leitzinsen  10949  0 Kommentare Powell signalisiert mögliche Zinssenkungen – Arbeitsmarkt entscheidend

    Fed-Chef Jerome Powell ist in seiner jüngsten Rede vor dem US-Kongress betont auf die Schwäche am Arbeitsmarkt eingegangen. Damit könnte eine Zinssenkung im Bereich des Möglichen sein. Aber wann?

    Für Sie zusammengefasst
    Play
    Mit Video

    In einer langsam eingeleiteten Wendung signalisierte Jerome Powell, Vorsitzender der US-Notenbank, während seiner jüngsten Anhörung vor dem US-Kongress, dass eine Senkung der Leitzinsen in Betracht gezogen wird. Einen möglichen Zeitplan nannte er jedoch nicht. Powell äußerte sich besorgt über das Risiko, dass anhaltend hohe Zinsen das Wirtschaftswachstum gefährden könnten. Diese Äußerungen kommen zu einem kritischen Zeitpunkt, da die Inflation nachlässt und der Arbeitsmarkt erste Anzeichen einer Abkühlung zeigt.

    Während seinem halbjährlichen Rechenschaftsbericht zur Geldpolitik vor dem US-Kongress betonte Powell, dass die jüngsten Arbeitsmarktdaten eine deutliche Abkühlung im Vergleich zu den letzten zwei Jahren zeigen. Obwohl die Arbeitsmarktsituation weitgehend stabil geblieben ist, verzeichnete das letzte Quartal eine Zunahme der Arbeitslosigkeit, was die Notwendigkeit einer möglichen Politikanpassung unterstreicht. Gleichzeitig wies er darauf hin, dass die Inflation von 7,1 Prozent im Juni 2022 auf 2,6 Prozent im Mai dieses Jahres deutlich gesunken sei.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Dow Jones Industrial Average Excess Return!
    Short
    43.224,90€
    Basispreis
    26,92
    Ask
    × 14,98
    Hebel
    Long
    37.750,00€
    Basispreis
    26,88
    Ask
    × 14,98
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    "Weitere gute Daten würden unser Vertrauen stärken, dass die Inflation nachhaltig auf 2 Prozent zusteuert", erklärte Powell laut seinem Redetext vor dem Bankenausschuss des Senats. Dies bekräftigt, dass die Notenbankführung auf weitere Beweise wartet, dass der Trend der Verlangsamung der Inflation anhält, bevor sie die Zinssätze senkt. Nach diesen Äußerungen erscheint eine Zinssenkung beim nächsten Fed-Treffen Ende Juli äußerst unwahrscheinlich.

    Powells Kommentare reflektieren eine vorsichtige Haltung zur Wirtschaftslage der USA, die weiterhin als robust gilt, trotz einer Verlangsamung beim Bruttoinlandsprodukt, vor allem in den Bereichen Fertigung und Dienstleistungen. "Die private Binnennachfrage bleibt stark, mit langsameren, aber immer noch soliden Zuwächsen beim Verbrauch", fügte Powell hinzu.

    Diese Äußerungen kommen zu einem Zeitpunkt, an dem die politischen Spannungen in Washington hoch sind, insbesondere im Kontext eines volatilen Präsidentschaftswahlkampfes. Demokratische Mitglieder des Senats drängten Powell, bald mit Zinssenkungen zu beginnen, um die Wirtschaft nicht zu gefährden und den Arbeitsmarkt zu schützen. Republikanische Gesetzgeber hingegen zeigten sich zurückhaltender und betonten die Risiken, die mit vorschnellen Änderungen der Geldpolitik verbunden sein könnten.

    Autor: Ingo Kolf, wallstreetONLINE Redaktion

    Übrigens: ETFs, Fonds und Aktien kann man bei SMARTBROKER+ ab 0 Euro handeln!*Kostenlose Depotführung, 29 deutsche und internationale Börsenplätze, unschlagbar günstig – und das alle in einer brandneuen App. Jetzt zu SMARTBROKER+ wechseln!

    *Ab 500 EUR Ordervolumen über gettex. Zzgl. marktüblicher Spreads und Zuwendungen.



    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonIngo Kolf
    US-Leitzinsen Powell signalisiert mögliche Zinssenkungen – Arbeitsmarkt entscheidend Fed-Chef Jerome Powell ist in seiner jüngsten Rede vor dem US-Kongress betont auf die Schwäche am Arbeitsmarkt eingegangen. Damit könnte eine Zinssenkung im Bereich des Möglichen sein. Aber wann?

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer