checkAd

    Devisen  133  0 Kommentare Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,0825 US-Dollar

    Für Sie zusammengefasst
    • Euro gestiegen: EZB setzt Referenzkurs auf 1,0825 US-Dollar fest.
    • Dollar kostet 0,9237 Euro.
    • EZB legt Referenzkurse für Pfund, Yen und Franken fest.

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro ist gestiegen. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,0825 (Dienstag: 1,0814) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9237 (0,9247) Euro.

    Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,84518 (0,84491) britische Pfund, 174,79 (174,20) japanische Yen und 0,9723 (0,9712) Schweizer Franken fest./yyzz/DP/jsl

    Die Währung EUR/USD wird zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Nachricht mit einem Plus von +0,09 % und einem Kurs von 1,082USD auf Forex (10. Juli 2024, 16:19 Uhr) gehandelt.


    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    dpa-AFX
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    Die Nachrichtenagentur dpa-AFX zählt zu den führenden Anbietern von Finanz- und Wirtschaftsnachrichten in deutscher und englischer Sprache. Gestützt auf ein internationales Agentur-Netzwerk berichtet dpa-AFX unabhängig, zuverlässig und schnell von allen wichtigen Finanzstandorten der Welt.

    Die Nutzung der Inhalte in Form eines RSS-Feeds ist ausschließlich für private und nicht kommerzielle Internetangebote zulässig. Eine dauerhafte Archivierung der dpa-AFX-Nachrichten auf diesen Seiten ist nicht zulässig. Alle Rechte bleiben vorbehalten. (dpa-AFX)
    Mehr anzeigen

    Verfasst von dpa-AFX
    Devisen Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,0825 US-Dollar Der Euro ist gestiegen. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,0825 (Dienstag: 1,0814) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9237 (0,9247) Euro. Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen …

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer