DAX+1,10 % EUR/USD+0,32 % Gold+0,17 % Öl (Brent)+0,66 %

Stark in Digitaler Medienwelt

Gastautor: Michael Hummel
10.03.2007, 15:15  |  4272   |   |   
Sehr geehrte Leserschaft, wie den Zuschriften Ihrerseits zu entnehmen ist, hat gerade die Nachfrage von neu hinzugekommen Lesern erfreulicher Weise deutlich zugenommen. Größtenteils sind jene - ihren eigenen Aussagen nach - im Zusammenhang mit der vorhergesagten Kursbewegung* aus der vergangenen Handelswoche auf diese Kolumne gestoßen. Ihre anhaltend starke Rückmeldung befasst sich zur Zeit häufiger mit der Anfrage einer kurzen Zusammenfassung. Dieser Bitte komme ich hiermit gerne nach.

Als Service für die „neu dazugekommenen“ Leser hier nun ein kleines Round Up der Kolumne über die Fraktale Stochastik an den U.S. Indizes.

Anbei eine Systembeschreibung: Es ist absolut einzigartig in der digitalen Medienwelt, Real Time System, live und exklusive. Mit ausführlichen Situationsbeschreibungen wird es in Echt Zeit dem Leser zur Verfügung gestellt. Hierbei wird mit dem niedrigst möglichen Risiko, dies sind drei Prozent auf die Laufzeit von fünf Jahren, eine Verdopplung des Einsatzes, im gleichen Zeitraum, angestrebt. Ein Echt Zeit Depot, mit kompletter Historie, jeder Handel mit Datum und Uhrzeit dokumentiert.

Die Aussagen der Kolumne eignen sich hervorragend für den kurzfristig als auch für den langfristig strukturell agierenden Investor, der bevorzugt den Bereich der Hedge Allocation Decisions in seine Entscheidungsfindung mit einbezieht. Sehr interessant ist in diesem Zusammenhang auch die Publikation "No Random Walk"2032489 zu lesen.

Nach börsentäglich neuem Berechnen der Algorithmen, filtern die jeweils aktuellen inneren Korrelationsstrukturen die entsprechend gültige Korrelationsdimension heraus. Die Indikatoren und Signale aus dem Hummel Algorithmus© entsprechen der jeweils idealen Korrelation aus dem komplexen System Kapitalmarkt. Diese Dimension benötigen wir zum Erstellen der Korrelationsmatrix.

So wurde eben die starke Kursbewegung auf der kurzen Seite - jene aus der vergangenen Handelswoche - gut drei Wochen vorher nahezu punktgenau beschrieben - alles live und exklusiv nachzulesen und zu verifizieren. Gleichzeitig wurde das Musterdepot dementsprechend ausgerichtet.

Doch zurück zu der Systematik und dem Musterdepot. Die Zielvorgabe lautet: Zum 2.1.2010 wird ein Kapitalzuwachs von 100% erreicht sein. Aktuell, 9.3.07, notieren wir bei + 47%. Hierbei gilt anzumerken: Das Startkapital am 2.1.2005 betrug 50000.-EUR (s. auch Historie). Eine am 7.10.06, bitte lesen Sie hier 1945914 (Stichwort: Neues Modul), angezeigte Kapitalerhöhung wurde am 10.10.06 in i.H.v. 25000.- EUR durchgeführt. Die bis zum heutigen Tag erzielte Gewinnsumme i.H.v. 35000.-EUR wurde demnach bis zur Kapitalerhöhung im letzten Herbst größtenteils mit 50000.-EUR Startkapital erreicht, so dass eine relative Performance - im Vgl. zur absoluten Performance - höher anzusetzen (zu berechnen) ist.

* Dort war gut drei Wochen vorher nahezu punktgenau die Bewegung eines Hochpunktes beschrieben - alles live und exklusiv in insgesamt 17 Artikeln, bspw. hier unter 2029706 nachzulesen und zu verifizieren.



In Echtzeit wird in Mini Futures auf die U.S. Indizes nach der Signalgebung der Korrelationstheorie nach Hummel sowie der Demenus Systematik positioniert. Nach der jeweiligen Signalgebung kommen max. vier korrelationsideale Positionierungen zum Einsatz. Neu hinzu kommt die Progressive Analyse (PA), eine der zur Zeit fortschrittlichsten Analyseformen an den internationalen Kapitalmärkten. Sie entstand aus der Korrelationstheorie und deren Weiterentwicklung auf mehrdimensionaler Phasenebene.

Die Entwicklung der aktiven Kursmuster innerhalb dieser Zeitebenen und die Haltedauer der Positionierungen wird börsentäglich anhand der Algorithmen und Differenziale verifiziert.

Für Feedback und Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung: info@korrelationsanalyse.de

---------------------------------------
Michael Hummel, Autor
Korrelationsanalyse

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer