DAX+1,94 % EUR/USD-0,07 % Gold+0,21 % Öl (Brent)+1,35 %

Stratos Lightwave bricht nach Warnung ein

Gastautor: Klaus Singer
01.08.2001, 19:57  |  463   |   |   
Der Hersteller von Equipment für optische Netze Stratos Lightwave verfehlt im gerade zu Ende gegangenen ersten Geschäftsquartal sein Umsatzziel, das zwischen 24 und 28 Mio.$ lag. Stattdessen wird jetzt nur noch mit 17 bis 18 Mio.$ gerechnet. Um Kosten zu sparen werde man jetzt Stellen streichen und Gehälter kürzen. Für Lagerbestände will man Abschreibungen zwischen 9 und 19 Mio.$ ausweisen, hieß es aus dem Unternehmen.

Die Warnung sei die Reaktion auf die Marktbedingungen und die anhaltenden Lagerbereinigungen bei den Kunden. Im vergangenen Quartal zählten Tellabs mit 16 Prozent und Alcatel mit 8 Prozent Umsatzanteil zu den größten Kunden. Auf der Kundenliste relativ weit oben stehen außerdem noch die Anbieter im Speichernetzwerkbereich , QLogic, sowie Lucent und .

Der Analystenkonsens rechnete bisher mit einer schwarzen Null beim Gewinn und hat Erlöse von 23 Mio.$ erwartet. Eine solche Entwicklung war nicht eingepreist und so fällt die STLW-Aktie um 24 Prozent auf 7,20$. Der 52-Wochen-Bereich liegt zwischen 5,38$ und 50,50$.
Seite 1 von 2

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
19.05.19