DAX+0,72 % EUR/USD-0,11 % Gold-0,02 % Öl (Brent)-1,18 %

BMW abgebremst

03.08.2001, 11:51  |  363   |   |   
Die Anleger von BMW üben sich weiterhin in Geduld. Die Aktie läuft seit Wochen in einem Seitwärtstrend und wartet darauf, endlich nach oben ausbrechen zu können. Doch die alten Höchstkurse konnten noch nicht überwunden werden.



BMW mit festem Hebel folgen [Anzeige]
Ich erwarte, dass der BMW steigt...
Ich erwarte, dass der BMW fällt...

Verantwortlich für diese Anzeige ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com.

Nach einem Abprall im Mai wurden gestern die Höchstkurse nochmals erreicht, doch wiederum musste die Aktie abgeben. Ein shooting star, ein potenzielles Trendwendesignal der japanischen Kerzenchartmethode, signalisiert auf diesem Niveau klare Gewinnmitnahmen. Da der shooting star als Trendwendesignal erst bei Tagesschlusskursen unter etwa 40 Euro bestätigt wäre, besteht noch Hoffnung auf einen wiederholten Anlauf auf die Widerstandslinie. Bei einem Ausbruch über die 42 Euro ergibt sich jedoch deutliches Potenzial nach oben, bis mindestens 46 Euro. Ein Verkaufssignal ergibt sich erst Kursrückgängen unter ca. 37 Euro.

Fazit: BMW sollte gehalten werden. Neueinstieg entweder spekulativ an der Unterstützung bei ca. 38 Euro oder bei Ausbruch aus dem Seitwärtstrend.


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors