SILBER - Kommt nun eine Rallye?

Gastautor: Marcel Torney
14.08.2008, 12:42  |  1781   |   |   
Vom Sog des nachgebenden Goldpreises wurde auch das Silber nach unten gezogen. Die fundamentalen Ursachen sind ähnlich gelagert. Der stärkere US-Dollar macht den Edelmetallen zu schaffen. Allerdings sind die Volatilitäten am Silbermarkt deutlich ausgeprägter als beispielsweise bei Gold. Umso heftiger traf die aktuelle Korrektur den Silbermarkt.

Unter charttechnischen Aspekten hat sich nun aber eine interessante Konstellation eingestellt. Wie von uns erwartet, wurde die Marke von 14 USD während der Korrektur erreicht und auch verteidigt. Genau diese Zone diente bereits im Dezember vergangenen Jahres aus Ausgangspunkt für eine Aufwärtsbewegung.

Charttechnisch interessierte Anleger nutzen die aktuelle Lage somit weiterhin zu antiyzklischen Käufen. In den kommenden Tagen erwarten wir angesichts der stark überverkauften Lage der technischen Indikatoren eine Gegenbewegung in Richtung des Widerstandes bei 16 USD. Sollte auch dieser fallen, dann wäre das Tor in Richtung 18 USD frei. Die nächsten Tage versprechen nicht nur bei Silber spannend zu werden. Jetzt gilt es, sich zu positionieren.

Quelle: RohstoffJournal.deGold jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer