DAX-0,20 % EUR/USD-0,14 % Gold-0,26 % Öl (Brent)+2,97 %

Edelmetalle - Höchst explosive Lage!

Gastautor: Marcel Torney
06.09.2008, 09:31  |  3615   |   |   
Platin und Palladium gehören beide zu den PGM, den Platingruppenmetallen. Aufgrund ihrer sehr ähnlichen physikalischen Eigenschaften finden sie auch in sich ähnelnden Gebieten ihren Einsatz. Doch wir wollen uns hier weitestgehend auf die charttechnische Lage beider Edelmetalle konzentrieren.

Der Kursverlauf bei Platin ist seit nunmehr schon Monaten von einem massiven Abgabedruck gekennzeichnet. Nachdem lange Zeit die 2000er USD-Marke vehement verteidigt wurde, kam nach deren Verlust enormer Druck auf. Mit ca. 1.320 USD wurde vor kurzem das vorläufige Tief markiert. Eine sich anschließende Gegenbewegung brachte Platin kurzzeitig wieder auf 1.500 USD, doch mittlerweile bröckeln auch hier die Preise wieder. Eine Sache macht allerdings Hoffnung, dass wir das Gröbste bei Platin hinter uns haben!

Bei Palladium sieht es – wie sollte es anders sein – ähnlich aus. Doch hier heißen die Chartmarken. Vor allem sollte man hier auf die Zone 250/270 USD Acht geben.

Heute erscheint hierzu unser Themen-Spezialreport „Die 10 aussichtsreichsten Rohstoffinvestments für die kommenden 12 Monate“. (unter RohstoffJournal.de anfordern)

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer