DAX-0,04 % EUR/USD-0,10 % Gold-0,18 % Öl (Brent)+3,37 %

DAX-Bilanz Wochengewinner, Fehlanzeige

06.09.2008, 10:00  |  3502   |   |   


Die abgelaufene Börsenwoche machte den Aktionären von DAX-Unternehmen keine Freude. Von Wochengewinnern keine Spur, statt dessen gab es ausschließlich rote Vorzeichen bei sämtlichen Mitgliedern des „elitären Kreises“. So fiel der Index auf Wochensicht um 4,6 Prozent zurück. Acht Titel aus dem DAX hat es im Berichtszeitraum noch härter erwischt, allen voran die Commerzbank, die nach der Übernahme der Dresdner Bank massiv Federn lassen musste. Sie verlor innerhalb einer Woche 16,3 Prozent an Wert. Der Kaufpreis in Höhe von fast zehn Mrd. Euro wurde von den Investoren alles andere als ein „Schnäppchen“ betrachtet.

Gemäß dieser Logik müsste die Allianz-Aktie signifikant angestiegen sein, doch das Gegenteil war der Fall. Nach starkem Wochenstart ließ die Verkäuferin der Dresdner Bank noch stärker nach und verbuchte ein Wochenminus von rund sechs Prozent. Der Grund liegt auf der Hand: Weil die Commerzbank den größten Teil der Transaktion in eigenen Aktien bezahlen wird, wird das Geschäft auch für die Allianz keineswegs ein „Selbstläufer“. Zwar hat sich die Münchner Versicherung geschickt eines großen Problems entledigt, gleichzeitig hat sie sich aber nun ein ähnliches Risiko ans Bein gebunden. So wird man nach dem Abschluss der Transaktion mit einer Beteiligung von um die 30 Prozent der mit Abstand größte Einzelaktionär der Bank. In der Fachwelt wird ein solches Investment häufig auch als Klumpenrisiko bezeichnet. Damit der Ausflug in die Bankenbranche für die Allianz nicht zum „never ending problem“ wird, muss sichergestellt sein, dass sich die Commerzbank an ihrem Brocken (Dresdner Bank) nicht verschluckt.

Continental mit Mini-Minus

Als bester DAX-Wert entpuppte sich in einer rabenschwarzen Woche die Aktie von Continental. Sie verlor lediglich 0,15 Prozent und darf sich somit trotz rotem Vorzeichen als „Gewinner der Woche“ betrachten. Bei dem Autozulieferer wirkte das Übernahmeangebot der Herzogenauracher Schaeffler-Gruppe in Höhe von 75 Euro wie ein Airbag.

Die Aktien im Überblick:
DAX
Commerzbank
Allianz
Continental
Seite 1 von 2

Disclaimer: Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Eine Haftung wird nicht übernommen.


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Anzeige