Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,12 % EUR/USD+0,50 % Gold+0,26 % Öl (Brent)+1,39 %

Rohöl Markante Korrektur nach Absturz

08.12.2008, 10:04  |  2169   |   |   
Nach dem stärksten Wochenverlust seit fast 18 Jahren begann beim Rohöl die neue Börsenwoche mit positiven Vorzeichen. Nach einem Wochenverlust von über 25 Prozent gab es am Montagvormittag eine signifikante Gegenbewegung. Der Future auf WTI mit Fälligkeit im Januar stieg bis gegen 9.30 Uhr (MEZ) weiter um 2,27 auf 43,08 Dollar an. Der nächstfällige Future auf Brent verteuerte sich um 2,26 auf 42,00 Dollar, nachdem der Kontrakt am Freitag zeitweise sogar unter 40 Dollar gefallen war. Dabei dürfte es sich in erster Linie um eine technische Korrektur nach dem Kursbeben der Vorwoche handeln. Entwarnung kann allerdings noch nicht gegeben werden, da der Abwärtstrend weiterhin intakt ist.

Auch Kupfer korrigiert deutlich

Im Zuge der miserablen Konjunkturerwartungen und der Überlebenskrise der US-Autobauer stürzte Kupfer am vergangenen Freitag auf den tiefsten Stand seit vier Jahren ab. Auf dem aktuellen Kursniveau erwirtschaften nicht mehr alle Minen Gewinne, so dass sich der Trend von Produktionskürzungen in den kommenden Monaten weiterhin fortsetzen dürfte. Dies verbessert die Chance auf eine Bodenbildung, oder zumindest eine deutlich langsamere Abwärtsbewegung.
Der an der COMEX gehandelte Future auf High Grade Copper mit Fälligkeit im März fiel am Freitag auf ein Vierjahrestief von 135,60 US-Cents pro Pfund. Am Montagvormittag stieg der Kontrakt bis gegen 9.30 Uhr (MEZ) wieder um 8,90 auf 146,25 US-Cents an.

Gold mit glänzendem Wochenstart

Schwacher Dollar und fester Ölpreis waren der Faktorencocktail, der Gold zu einem geglückten Start in die neue Börsenwoche verhalf. Der am aktivsten gehandelte Gold-Future mit Fälligkeit im Februar schoss bis gegen 9.30 Uhr (MEZ) um 23,0 auf 775,20 Dollar nach oben. Von einer Flucht in Gold kann allerdings keine Rede sein, schließlich verzeichneten sowohl die asiatischen wie auch die europäischen Aktienmärkte extrem hohe Kursgewinne.

Die Rohstoffe im Überblick:
Brent Crude Oil
Gold
Kupfer

Diesen Artikel teilen

Disclaimer: Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Eine Haftung wird nicht übernommen.


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer