wallstreet:online
41,15EUR | -0,85 EUR | -2,02 %
DAX+0,10 % EUR/USD+0,05 % Gold+0,33 % Öl (Brent)+0,01 %

Candlesticks Euro - morning star

14.03.2009, 15:05  |  2682   |   |   
Diese Nachricht bezieht sich auf die Meldung Candlesticks: Euro – noch keine Bodenbildung vom 08.03.2009 / 07:10Uhr. (hier klicken(Historie))

Liebe Leserin, lieber Leser, in Verbindung mit der letzten Analyse der Monatskerzen bestand für die letzte Woche die Chance für eine Ablösung des Euro nach oben ausgehend von einer markanten Unterstützung. Der Euro konnte sich auch in der letzten Woche erholen und knackte einen kurzfristigen Abwärtstrend im Tageschart. In den Wochenkerzen bildete sich zudem ein potentielles Trendwendesignal, ein morning star. Die weiteren Aussichten:

WochenchartEUR/USD :Kursstand : 13.02.2009


Rückblick:
Die vorherige Wochenkerze zeigte eine Pattsituation - mit Bestätigung der Unterstützung bei ca. 1,2460.

Ausblick:
Der Schwung aus der weißen Wochenkerze verspricht einen Test der Dochtspitze vor zwei Wochen bei 1,2992
bis hin zum Widerstand bei ca. 1,3081. Insbesondere ein Anstieg über 1,3081 würde ausgehend vom morning star einen weiteren Aufwärtsimpuls bedeuten mit der Widerstandszone zwischen ca. 1,3265 bis 1,3389 als Kursziel. Negativ wäre ein Rutsch unter die Unterstützung bei ca. 1,2766 sowie vor allem ein Fall unter das letzte Wochentief bei 1,2554. In diesem derzeit unwahrscheinlichen Fall müßte ein Test der breiten und relevanten Unterstützungszone zwischen ca. 1,2469 bis 1,2323 angenommen werden mit Breakchance dieser Unterstützung. Favorisiert wird jedoch ein Test der Widerstandslinien in der neuen Woche.

Tageschart EUR/USD :


Mit einem Break des kurzfristigen Abwärtstrends konnte sich der Euro in den letzten Tagen weiter erholen. Die Aufwärtsdynamik flacht jedoch ab. Ausgehend von dem gebrochenen Aufwärtstrend besteht aber zumindest die Chance auf einen Test der 1,2992 bis 1,30er Marke. Sehr kurzfristige Signale für Tageshändler ergeben sich bei einem Ausbruch aus der Range vom Freitag.

Fazit:
Eine deutliche Bodenbildung ist auch weiterhin nicht abgeschlossen. Mit den vorliegenden Wochenkerzen und einem potentiellen Trendwendesignal, einem morning star (der allerdings noch unbestätigt ist) besteht aber die Chance für einen Test der nächsten Widerstände bei ca. 1.2992 bis 1,3081. Kurzfristige Kaufsignale erhalten in Verbindung mit den Wochenkerzen eine gute Aussagekraft.

Ihr Stefan Salomon

Nachfolgend die letzte Monatsanalyse nebst aktuellem Chart zur Übersicht:

Monatschart – EUR/USD :


Ausgehend von den Monatskerzen bin ich für das erste Quartal 2009 von einer volatilen Seitwärtsbewegung ausgegangen. Diese sollte sich zwischen dem Dochtbereich der langen weißen Dezemberkerze und einer Unterstützungszone zwischen ca. 1,3117 bis 1,2328 entwickeln. Denn nach Bruch eines langfristigen Aufwärtstrends zeigt sich in der Regel eine volatile Phase. Bislang setzt sich diese Annahme durch - im Januar und Februar zeigt sich der Euro innerhalb der erwarteten weiten Bandbreite. Allerdings fehlen kräftigere Gegenbewegungen, die für eine Seitwärtsphase normal wären. Eine solche Gegenbewegung wird sich im März durchsetzen, sofern das Februarhoch bei 1,3095 in Verbindung mit der Widerstandslinie bei 1,3117 überwunden wird - mit Kursziel bis ca. 1,35. Ein kurzfristiges Verkaufssignal dagegen wird bei Break des Februartiefs bei 1,2513 ausgelöst - mit Ziel 1,2328. Die bisherige Annahme einer breiten Seitwärtsbewegung wird negiert, sofern die 1,2328 unterschritten wird - dann ist die Unterstützungszone zwischen ca. 1,1934 bis ca. 1,17 das nächste Kursziel. Ausgehend von den Monatskerzen wird die Annahme einer volatilen Seitwärtsphase beibehalten und die Chance im März 09 bis ca. 1,35 anzusteigen.

Anmerkung: Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.
Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Anzeige

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel