DAX+0,14 % EUR/USD0,00 % Gold-0,35 % Öl (Brent)-0,58 %

Candlesticks Dax - äußerst robust

20.10.2009, 09:10  |  1096   |   |   
Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, the trend is your friend. Und der vorherrschende Trend ist aufwärts gerichtet. Insofern wurde gestern die Empfehlung gegeben, Shortversuche im Bereich der 5.800er Marke - aufgrund einiger Warnsignale in den Tages- und Wochenkerzen - nur mit kleineren Positionen vorzunehmen. Da jedoch am Vormittag keinerlei Verkaufssignale im kurzfristigen Zeitfenster an der runden 5.800er Marke auftraten, wurde im ersten Update empfohlen, Shortversuche zurückzustellen. Longpositionen waren hingegen gestaffelt abzusichern. Im weiteren Tagesverlauf konnte sich der DAX weiter erholen und erreichte per Daily-Close bei 5.852 Punkten auch den Eröffnungskurs der schwarzen Kerze vom Freitag. Damit wurden die potentiellen Trendwendemuster - allen voran ein evening star im DAX-Future nicht bestätigt. Auch die aktuelle Eröffnung zeigt die Robustheit des Marktes an. So ist ein Test des bisherigen Jahreshochs wieder machbar. Die weiteren Aussichten:

Tageschart DAX :


Der DAX überrascht durch seine Stärke - und ein Test des alten Jahreshochs ist zu erwarten. Es bleibt auch dabei: Die Rückkehrlinie des kurzfristigen Aufwärtstrendkanals stellt weiterhin das Kursziel dar. Aufgrund der schwarzen Kerze vom Freitag war allerdings anzunehmen, dass sich der DAX vorerst schwer tun würde, über den Dochtbereich bei 5.885 bis 5.845 hinaus zu laufen. Mit dem gestrigen Daily-Close scheint diese Annahme hinfällig. Ein schneller Break der 5.885 dürfte aber nur mit neuen positiven Zahlen gelingen.

Kurzfristige Verkaufssignale werden erst ausgelöst bei einem Break der 5.695; 5.666; 5.626; 5.518 und vor allem einer Unterstützungszone zwischen ca. 5.442/5.400 Punkten.

Stundenchart:


Sofern der DAX über die 5.885 ansteigen kann, ist der vorherige Break des Aufwärtstrends ein Fehlsignal.

Tageschart F-DAX


Im FDAX ein unbestätigter evening star. Neue Tiefs unterhalb des Tiefs vom Freitag müssen daher als kurzfristige Verkaufssignale gewertet werden. Da jedoch auch die Mitte der langen schwarzen Kerze vom Freitag überwunden wurde, ist derzeit ein Test der 5.890 zu erwarten.

15min F-DAX


Steil ab- und aufwärts.

Fazit:
Der DAX narrt die Bären - und zieht die Bullen mit sich. Etwas Vorsicht ist jedoch anzuraten, denn die Warnsignale in den Tages- und Wochenkerzen sind vorhanden. Ein neues Jahreshoch hingegen eröffnet die Chance an die 6.000 zu laufen - kurzfristig negativ wäre ein Fall unter 5.786 im Stundenchart mit Ziel 5.731 Punkten.

Updates: 11.15 Uhr

Ihr Stefan Salomon


Kontakt:Stefan Salomon

Seite 1 von 2


Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
Anzeige