DAX+0,84 % EUR/USD-0,36 % Gold-0,45 % Öl (Brent)+0,90 %

Rodeo im DAX und 175 Punkte-Spanne

Gastautor: Andreas Mueller
26.10.2009, 19:35  |  2478   |   |   
Ein Feiertag in Hongkong ließ die Blicke an den asiatischen Aktienmärkten nach Tokio drehen. Dort konnte der Nikkei um 0,8 Prozent steigen. Händlern zufolge wurde dies auf Eindeckungen von Leerverkäufen zurückgeführt.

Der Deutsche Aktienindex startete mit einem GAP moderat im Plus und tendierte im Verlauf lange Zeit zwischen dem Freitagsschluss und der psychologischen Marke von 5.800 Punkten. Trotz gestiegener Konjunkturerwartungen nach einem GfK-Konsumklimaindex von 4,0 (Vormonat 4,2) konnte sich keine Trendbestimmende Richtung etablieren.

DAX mit festem Hebel folgen [Anzeige]
Ich erwarte, dass der DAX steigt...
Ich erwarte, dass der DAX fällt...

Verantwortlich für diese Anzeige ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com.

Erst nach Eröffnung der Wallstreet wurde diese „Lethargie“ gebrochen und entfaltete Dynamik auf der Unterseite. Verantwortlich dafür war neben einigen Quartalszahlen auch der überraschend um 3,3 Prozent gesunkene Dallas-Fed-Index und die Trendumkehr im Ölpreis. Binnen einer Stunde gab der DAX nicht nur seine Tagesgewinne ab, sondern fiel sogar rapide in das negative Terrain. Erst bei 5.624 Punkten stoppte der Ausverkauf. Nur wenig höher, bei 5.642 Punkten, endete der XETRA-Handel mit einem Minus von 1,7 Prozent.

Ranger ist ein ehrenwerter Job

Mit den morgendlichen Nachrichten aus aller Welt beglückte uns wie jeden Tag Elrond, bevor YellowDragon in ebenso gewohnter Zuverlässigkeit die relevantesten DAX-Knockout-Papiere für alle Diskussionsteilnehmer aufbereitete. So gut informiert konnte man getrost an das von FOSSILION eröffnete Buffet treten und musste auch keine Angst vor „schwerverdaulicher Kost“ haben, die cluster_1 etwas Kopfzerbrechen bereiteten. Vermutlich hatte dieser am Wochenende die Chartanalyse aus der „Euro am Sonntag“ mit den Apfel-Diät-Tipps aus „Bild der Frau“ im Friseurgeschäft seines Vertrauens verwechselt. Hauptsache die Haare schön – galt auch für die „Achterbahnfahrt“ nach 8.00 Uhr

Für Standuhr ging dies „zu schnell“ und so versuchte dieser im Anschluss an die XETRA-Eröffnung aus den Kommentaren eines beliebten Nachrichtensenders der RTL-Gruppe Kursziele zu filtern. Parallel dazu handelten hardy und Trendfighter die sich etablierende Vormittags-Range und konnte im ersten Ansatz 27 sowie 31 Punkte mit Short ab 5.790 realisieren.

Nachdem im weiteren Verlauf die Range lang genug Bestand hatte, sprach rushhour offen aus, was viele dachten: „für mich steht fest, Bewegung steht an, ne ordentliche, das Zick/Zack ist imho eindeutiger Indikator dafür“. Zaturn enttarnte sich hierbei nach Veröffentlichung seiner Transaktionen als „Der mit dem DAX tanzt“.

Ein erster Ausbruch aus der Range, den HelicopterBen beim Bruch des Tagestiefs handelte, stellte sich jedoch als Fehlausbruch heraus. Nachdem Standuhr schrieb: „Die Indexstände sind mir alle zu hoch“ kam der nächste Bruch, welcher jede Menge Dynamik entfaltete. Während einige Trader sich über einen Ausstopper am Vormittag ärgerten, konnten Andere wie beispielsweise zooropa endlich wieder durchatmen und ihre Gewinne im Plus absichern. Auch Cyberdiver_8 überlegte in dem Zusammenhang seinen Urlaub zu verlängern und somit ein potentieller zooropa2 zu werden : - )

Ausblick

Die neue Handelswoche begann relativ ruhig und brachte am Tagesende dennoch eine Spanne von 175 Punkten beim DAX zum Vorschein. Hierbei haben vermutlich einige Marktteilnehmer die fehlende Umstellung der Winterzeit in den USA nicht bedacht, so dass sich vermehrte Orders häuften. Termine sollten deshalb in dieser Woche genau markiert werden!

Für den Dienstag sind hierbei der US-State Street Confidence Index des Monats Oktober und das US-Verbrauchervertrauen des selbigen Monats um 15.00 Uhr zu erwarten.

Analysiert und diskutiert deshalb auch Morgen wieder an gewohnter Stelle mit Kollegen und Experten. Bis dahin viel Erfolg und eine Stunde mehr Schlaf wünscht

Euer Bernie

Seite 1 von 2

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer