DAX-1,15 % EUR/USD-0,87 % Gold+1,90 % Öl (Brent)-1,57 %

Candlesticks Dax-Update - 13.00 Uhr

28.01.2010, 13:02  |  993   |   |   
Der DAX entwickelt ein Fehlsignal. Der heutige Ausbruch aus einem kleinen symmetrischen Dreieck im Stundenchart zeigt nicht die wahrscheinlichste Variante, das Kursziel nach Ausbruch aus dem Dreieck konnte nicht abgearbeitet werden. Vielmehr fällt der DAX in das Dreieck wieder zurück. Damit besteht wiederum das Risiko weiterer Abgaben, sofern sich der Ausbruch als Fehlsignal entwickelt und keine schnelle Erholung einsetzt. Insbesondere auch ein Fall unter die aufwärts gerichtete untere Begrenzung des Dreiecks würde ein negatives Signal darstellen.

Stundenchart:


DAX mit festem Hebel folgen [Werbung]
Ich erwarte, dass der DAX steigt...
Ich erwarte, dass der DAX fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com. Disclaimer

Der DAX mit einem Rebreak in das Dreieck. Kritisch wäre nun ein Fall auch unter 5.630/20 sowie nachfolgend unter die runde 5.600er Marke mit Ziel 5.574 bis 5.519/5.500 Punkten. Sollte sich die aktuelle Bewegung hingegen als Pullback entpuppen, so müßte der DAX nun recht zügig wieder an die 5.700er Marke heranlaufen.

30min F-DAX


Fehlsignale sind stets negativ zu betrachten - kritisch wäre nun auch ein Fall unter die Aufwärtstrendlinie im kurzfristigen FDAX-Chartfenster.

Ihr Stefan Salomon


Kontakt:Stefan Salomon



Anmerkung: Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.
Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer