checkAd

     6772  0 Kommentare Ich will (noch) besser werden! - Experten zum Anfassen

    Das Motto war Programm für das Trader-Treffen in Schwabach. Bereits im September 2009 lautete so das Thema im Forum Daytrader. Initiator FOSSILION wollte damit jedoch nicht selbst Profiteur von Wissen und Erfahrungen sein, sondern diese an andere Diskussionsteilnehmer weitergeben. Ohne falsche Erwartungen zu wecken schrieb er daher im ersten Beitrag: „Ich kann keine tollen Kolumnen schreiben, ich kann auch keine Kurse vorhersagen....ABER ich meine ich kann euch helfen andere/bessere Fehler zu machen. Die, die wir schon gemacht haben, müsst ihr nicht mehr machen. Ich kann euch helfen (noch) besser zu werden!”.



    Nach einer ersten Umfrage der für die Leser relevanten Themen und eingesetzten Handelsinstrumente wurde in regelmäßigen Abständen eine Zusammenfassung aus FOSSILION’s Sicht kommuniziert und mit seinen Erfahrungen versehen. Die Resonanz war sehr positiv und so konnte bereits nach einer Woche die Einteilung der Themen nach

    a) Grundlagen
    b) Trading-Praxis
    c) Setups und Indikatoren

    erfolgen. Darunter gliederten sich sehr umfangreiche Ausführungen zu RM/MM (damit sind nicht die kleinen leckeren Schokoperlen aus der Tüte gemeint!) und natürlich aktuell dokumentierte Transaktionen in Wort & Bild. Daraus entstanden jeweils sehr konstruktive und spannende Diskussionen, in die sich immer mehr bekannte w : o –Kollegen aber auch bisherige stille Mitleser integrierten. Über die eigenen Erfahrungswerte hinaus kam die passende Fachliteratur zur Vertiefung ebenfalls nicht zu kurz.



    Ob das Setup der Vermögensverwalter im DAX oder das System von professionellen Händlern in den Währungsmärkten; durch einfach gehaltene und präzise beschriftete Charts war für jeden eine klare Struktur zu erkennen, so dass die Erkenntnis „man muss also nicht sinnlos klicken” in den Vordergrund rückte. Eng damit verbunden ist der fast schon legendäre Ausspruch „Das Buffet ist immer reichhaltig gedeckt und bietet genügend Möglichkeiten sich die Taschen zu füllen.”



    Ab Dezember 2009 stockte der bis dahin regelmäßige Austausch. FOSSILION hatte anscheinend noch ein reales Leben und zudem stand das Fest der Liebe vor der Tür. Ein weiterer Grund dafür lag in der Tatsache verankert, dass es sehr schwierig ist, bestimmte Feinheiten im Trading in einem solchen virtuellen Rahmen zu erläutern. Das direkte und zeitnahe Feedback verkürzt den Lernprozess und der positive Aspekt eines persönlichen Austausches ist ebenfalls nicht zu unterschätzen. Somit entstand folgendes in Morsezeichen abgegebene Angebot noch vor Weihnachten:



    „Ich mach euch nen Vorschlag …piep… wir machen ein Life-Treffen …piep… ich mach das kostenfrei …piep… es können alle kommen die wollen”

    Dieses Angebot schlug ein wie eine Döner-Flatrate in der Berneckerstrasse 77. Nach eindeutigen Bekundungen von Interesse wurde es am 06.02.2010 mit dem Vorschlag des Tagungs-Hotels und einer Teilnehmerliste konkretisiert. Bereits zwei Wochen später sagte der Brandschutzbeauftragte nach 35 Anmeldungen „STOPP - der Laden ist voll”. Die Teilnehmerrunde wurde somit begrenzt und durfte sich in elitärer Vorfreude wälzen.



    Am Freitag dem 12.03.2010 war es dann soweit. Erste Anreisende fanden schüchtern an der Hotelbar zueinander und tauschten neben dem Nicknamen auch gleich ihre Erfahrungen aus. Am Samstag nach dem ausgiebigen Frühstück wurde es dann ernst und auch voll. Um 10 Uhr waren alle Stühle besetzt und FOSSILION konnte ein interessiertes und motiviertes Publikum begrüßen. Nach einem auflockerndem Einstieg und der Agenda-Vorstellung vermittelte er als Erstes seine Sicht zu den bereits im Thread angerissenen Themen. Der Sinngehalt von Teilverkäufen wurde an dieser Stelle ebenso kritisch beleuchtet wie die Prämisse, ein angemessenes Chance-Risiko-Verhältnis zu wahren.



    In Folge dessen verpflichtete er Bernecker1977 ein paar grundlegende Wissensbausteine zu den Börsen, Orderbüchern und Informationen in den Raum zu werfen. Auch wenn dies für einige Teilnehmer elementare Dinge zu sein schienen, schadete die Vorstellung bzw. Aufbereitung einer anderen Sichtweise niemandem. Selbiger Referent leitete übrigens noch vor dem Zeitplan liegend die Mittagspause ein.



    Nach dieser kulinarischen Stärkung in 4 Gängen widmeten sich Bernecker1977 und FOSSILION dem umfangreichen Thema der Psychologie und Emotionsbeherrschung. Dies macht den Großteil des Trading-Erfolges (oder Misserfolges) aus und wurde in vielen Teilen der Erfahrungsberichte bejahend sowie schmunzelnd vom Publikum aufgenommen.



    Nichts zu lachen gab es im anschließenden Fachvortrag von medianer70. Er zeigte detailliert wie sein Vorgehen in der Erstellung seiner täglichen Kolumne ist. Anhand konkreter Handelsbeispiele resümierte er zudem ausführlich über die eigene Umsetzung seiner Setups. Auch hier gestaltete sich die Verbindung zu den Emotionen als Wegweiser für den kommenden Erfolg, welcher nur durch Kontinuität, Duplizierbarkeit und Disziplin erreicht werden kann. Ein bekannter Buchautor, dessen Werke im Übrigen exklusiv durch diese Kolumnen zu einem Vorteilspreis angeboten werden, hat diese Thematik der Markttechnik zur Grundlage.



    Welche Emotionen und Gedankengänge entstehen während einer Transaktion? Um dies nahezu „Realtime” und anschaulich zu erläutern, zeichnete JoeMo jeden Gedankengang auf und präsentierte diese Sammlung im Daumenkino-Stil Schritt für Schritt. Versetze ich den Stopp schon? Nehme ich Gewinn mit? Habe ich den Indikator der gut ausschaut oder brauch ich überhaupt einen solchen? All das konnte mit der nötigen Prise Humor am Beispiel des EUR/USD vom Freitagnachmittag sehr eindrucksvoll nachvollzogen werden. Mittendrin statt nur dabei war das Fazit dieser Präsentation.



    Eindrucksvoll lautete auch das Prädikat für Krokoline. Sie zeigte nach einer kurzen Plätzchenstärkung zum Erstaunen der Teilnehmer, wie viele Schritte es benötigt um einen einzigen Trading-Ablauf zu beschreiben. Wie umfangreich die Gedankengänge hierbei sind, erstaunte nach einer kurzen Schätzrunde jeden Teilnehmer. Speziell auf das GAP-Trading ausgerichtet, wurde jedes Detail und jede Möglichkeit der Marktreaktion analysiert und definiert. Das Ergebnis kann nach vielen Tests und Erfahrungswerten die Entwicklung eines automatischen Handelssystems sein, welches ohne physische Anwesenheit die sich bietenden Chancen an den Finanzmärkten nutzt.



    Am Szenario der Trendfortsetzung wurde ein solches im Anschluss mittels „aufregenden” Videomitschnitt präsentiert. Die bei der Beobachtung entstandenen Emotionen unterstrichen letztlich noch einmal eindrucksvoll die Notwendigkeit eines klaren Regelwerkes (und dessen strikte Einhaltung). So wundert es nicht, dass ihr Computer etwas größer war als Media-Markt-übliche Laptops, da es sich im Wesentlichen um eine Gelddruckmaschine handelte.



    Hungrig auf den nächsten Handelstag gab es zum Ende noch eine Vorstellung der bisherigen Trader-Wettbewerbe auf wallstreet-online mit dem Verweis auf kommende Aktionen…ihr dürft gespannt sein!

    Mein persönliches Highlight war neben den spannenden Vorträgen die Möglichkeit, bisher nur als User bekannte Kollegen einmal persönlich kennenlernen zu dürfen. Eine daraus resultierende Freundschaft wurde standesgemäß am Abend mit einer Runde Döner und ein paar Sambuca-Schorlen besiegelt.



    So bleibt mir nur DANKE zu sagen für die Organisation, das Engagement und die Aufmerksamkeit. Fairerweise sollte man dem Initiator FOSSILION einen Orden verleihen, denn bereits am Beginn dieser Idee in Posting #8 schrieb unser w:o-Experte medianer70: „bin hocherfreut, dass sich mal ein echter Experte hier mit einbringt.”.





    Bis bald sagt Euer Bernecker1977
    (Andreas Mueller)

    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    Andreas Bernstein
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    Unter dem Pseudonym "Bernecker1977" ist Andreas Bernstein als Trader, Referent und Coach seit mehr als 20 Jahren aktiv. Sein Trading von Indizes, Aktien und Forex an der Börse basiert auf Sentimentdaten und der klassischen Charttechnik. Auf wallstreet-online ist er in den "Tages-Trading-Chancen" mit täglichen Marktkommentaren seit dem Jahr 2001 zu lesen und hat dort bereits mehr als 100.000 Beiträge im Forum verfasst. Entsprechende Tradingideen finden Sie im Forum "Daytrader" und auf seinen Social-Media-Kanälen Facebook, Twitter, YouTube und Instagram sowie ebenfalls unter seinem wallstreet-online-Namen "Bernecker1977".
    Mehr anzeigen

    Weitere Artikel des Autors


    Verfasst von Andreas Bernstein
    Ich will (noch) besser werden! - Experten zum Anfassen Das Motto war Programm für das Trader-Treffen in Schwabach. Bereits im September 2009 lautete so das Thema im Forum Daytrader. Initiator FOSSILION wollte damit jedoch nicht selbst Profiteur von Wissen und Erfahrungen sein, sondern diese an andere …

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer