DAX+0,95 % EUR/USD-0,09 % Gold-0,08 % Öl (Brent)+0,76 %

SJB FondsPortrait. Griffin Ottoman.

Gastautor: Dr. Volker Zenk
09.04.2010, 09:00  |  3847   |   |   
Griffin heißt Greif und ist ein Fabelwesen mit dem Körper eines Löwen, einem Adlerkopf und Flügeln. Das Symbol des Greifen entstand im mittelalterlichen Orient. In Folge der Kreuzzüge avancierte es zum beliebten Wappentier in Europa. Sogar eine 1997 gegründete FondsGesellschaft schmückt sich damit: Griffin Capital Management. Auch der FondsName des am 3. Januar 2006 gegründeten Griffin Ottoman (ISIN IE00B0T0FN89) lädt ein zu einer Reise in die mittelalterliche Vergangenheit.

Sultan Ottoman I. gründete um 1300 das Osmanische Reich. Zur Blütezeit im 17. Jahrhundert erstreckte sich das Gebiet in Nordafrika von Algier bis Kairo und in Südeuropa von Venedig bis zum Persischen Golf. Man kann Griffins symbolische Namenspolitik nur strategisch interpretieren: Griffin-Chef Jürgen Kirsch setzt an, sein angestammtes Kerngebiet Russland zu erweitern. Der Ottoman zeigt, in welche Richtung es geht: Ausgehend von Istanbul errichtet er Stützpunkte in Südosteuropa, um mit gedeckten Flanken über den Nahen Osten nach Nordafrika vorzustoßen.

FondsEntwicklung. Übersichtlich.
Anfang 2006 startete der Ottoman seinen Eroberungszug. Zunächst wollte er die Türkei vereinnahmen. Im Juli 2006 gewichtete er das einstige osmanische Zentrum mit 65,0 Prozent. Eine gute Taktik. Zum Jahresende verzeichnete der Fonds ein Renditeplus von 7,00 Prozent. Im darauffolgenden Jahr hielt der Fonds an seiner Strategie fest. Bis Dezember 2007 stockte er seinen Türkei-Anteil bis auf 74,0 Prozent auf. Lohn für diese Konzentration: 33,18 Prozent. 2008 konnte der Ottman der Finanzmarktkrise allerdings nicht standhalten. Ihre Auswirkungen drängten ihn um 56,30 Prozent zurück. Doch bereits 2009 startete der Fonds seinen nächsten Angriff und eroberte eine Rendite von 73,15 Prozent.



FondsStrategie. Entschlüsselt.
Der Ottoman investiert in die Aktienlandschaft der Türkei, Russlands und der so genannten Nona-Region. Nona steht für Naher Osten und Nordafrika. FondsManager Aziz Unan verfolgt einen Bottom-Up-Ansatz, der sowohl Einzel- als auch Sektorenanalysen mit einbezieht. Die nötigen Impulse bekommt der FondsVerwalter vom FondsHerz, der „Griffin Research Database“. Gestützt auf zahlreiche Unternehmensbesuche in unwegsamer Steppe ist die Datenbank gespickt mit nützlichen Fundamentaldaten. Unan interessieren besonders die Preisziele, die Marktkapitalisierung, die Liquidität und die Qualität des Managements.

Der Fonds hält sich an einen strikte Verkaufsregel: Hat ein Portfoliotitel das Preisziel erreicht, veräußert es der Ottoman auch nach relativ kurzer Haltedauer. Der Fonds ist UCITS-III-konform. Zur Absicherungszwecken darf er Derivate einsetzten.

Was also ist los im Reich von Ottoman I., in dem die heutige Türkei historisch nachvollziehbar Ende Februar 2010 mit 44,0 Prozent gewichtet ist? „Neben den erhöhten globalen Risiken wie der Aufwertung des US-Dollars gegenüber dem Euro und den Spekulationen über Griechenland und andere hochverschuldete Länder der Eurozone, haben politische Spannungen in der Türkei zusätzliches Öl ins Feuer gegossen. Aus diesem Grund hat auch die türkische Börse im Februar mit einem Minus von über 10 Prozent am schlechtesten abgeschnitten. Trotz der Aufwärtsbewegung des Dollars stiegen die Rohölpreise im Februar die meiste Zeit und versuchten, die Marke von 80 US-Dollar pro Barrel zu durchbrechen“, so der FondsManager. Neben der Türkei gewichtet der Fonds Russland mit 25,0 Prozent seines 43,2 Millionen Euro großen FondsVermögens. Der Bronzerang geht an Tschechien mit 5,0 Prozent. Bei den Branchen ist das Finanzwesen mit 30,0 Prozent führend. Dahinter folgen Energietitel und die Telekommunikation mit 17,0 und 10,0 Prozent. Größter Einzelwert ist die türkische Bank Garnti Bankasi mit 6,0 Prozent.

SJB Fazit. Griffin Ottoman.

Der Griffin Ottoman ist ein reinrassiges Produkt ohne Kompromisse. Investoren, die für ihr Depot einen Satellitenfonds suchen, der den Konvergenzgedanken darstellt, greifen zu. Die Angleichung des Lebensstandards ist noch immer der stärkste Impuls für wirtschaftliche Entwicklung gewesen. Zumindest langfristig.

Griffin Capital Management. Hintergründig.

Die FondsGesellschaft Griffin wurde 1997 gegründet. In Deutschland zugelassene Fonds: 4. Verwaltetes Vermögen weltweit: 2,1 Mrd. Euro. Zu Umsatz und Gewinn macht Griffin aktuell keine Angaben. Anzahl der Mitarbeiter: 9. Geschäftsführer: Jürgen Kirsch. Stichtag 31.12.2009.

FondsName: Griffin Ottoman
ISIN: IE00B0T0FN89
WKN: A0H0QP
Auflage: 03.01.2006
Art: Aktienfonds
Anlagegebiet: Türkei
MiFID-Risikoklasse nach MFX: 5
Internet: www.griffincm.com
Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.