DAX+0,46 % EUR/USD-0,59 % Gold+0,44 % Öl (Brent)0,00 %

OFFEN - Candlesticks Dax am Vormittag - wartet ab

03.09.2010, 10:43  |  1054   |   |   
Die heutigen US-Arbeitsmarktdaten stehen im Fokus der Börsianer. Der DAX am Vormittag wie erwartet mit einer abwartenden Haltung. Die um 11.00 Uhr veröffentlichten Zahlen zum EU-Einzelhandel dürften nur geringe Auswirkungen haben. Erst die US-Arbeitsmarktdaten um 14.30 Uhr dürften Bewegung zum Wochenende in den Markt bringen. Zudem werden dann um 16.00 Uhr noch weitere US-Daten, der ISM Dienstleistungsindex erwartet. Die Zahlen im Detail:

US-Arbeitsmarktdaten (Employment Situation) für August 2010 (14.30 Uhr):

DAX mit festem Hebel folgen [Werbung]
Ich erwarte, dass der DAX steigt...
Ich erwarte, dass der DAX fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com. Disclaimer

neugeschaffene Stellen ohne Landwirtschaft (Nonfarm Payrolls):
Letzter Wert: -131.000
Erwartung: -106.000 bis -120.000


Arbeitslosenquote (Unemployment Rate)
Letzter Wert: 9,5%
Erwartung: 9,6%

Stundenlohn (Hourly Earnings):
Letzter Wert: +0,2%
Erwartung: +0,1%

Wochenarbeitszeit (Average Workweek):
Letzter Wert: 34,2 Std.
Erwartung: 34,2 Std.

ISM Non-Manufacturing Index für August 2010
Letzter Wert: 54,3
Erwartung: 51 bis 53,2


Quellen und weitere Informationen (Charts, Erläuterungen) sowie aktuelle Zahlen erhalten Sie unter www.markt-daten.de und www.derivatecheck.de.

Stundenchart:


Die Stundenkerzen zeigen sich recht robust. Die kleinen Kerzen seit Mittwochnachmittag haben jedoch nur eine geringe Aussagekraft - relevant ist derzeit das Niveau der Mitte der letzten langen weißen Kerze bei ca. 6.050 Punkten. Ein Fall unter dieses Niveau mit einem Hourly-Close unter ca. 6.040 Punkten wäre ein erstes negatives Signal - deutlich negativ ein Fall unter den vorherigen GAP-Bereich zwischen ca. 5.995 bis 5.975 Punkten. Nach oben ist der Markt dagegen aktuell etwas gedeckelt - beachten Sie hier auch die Analyse der Tageskerzen der letzten Tage.

30min F-DAX


Der kurzfristige Bereich der 30min Kerzen im FDAX zeigt Widerstand nach oben an - jedoch keinen deutlichen Angebotsdruck. Erst ein deutlicher Break der 6.050 auch im FDAX sollte hier zu Stopauslösungen führen und Verkäufen. Entsprechend der Tagesprognose werden auch nach den US-Arbeitsmarktdaten steigende Kurse favorisiert - deutlich negativ und dieses Szenario negierend wäre ein Rebreak in den verlassenen kurzfristigen Abwärtstrend.

Das nächste Update erhalten Sie nach den US-Arbeitsmarktdaten.

Ihr Stefan Salomon


Kontakt:Stefan Salomon



Anmerkung: Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.
Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel