DAX-0,52 % EUR/USD-0,09 % Gold-0,15 % Öl (Brent)-0,79 %

Candlesticks Dax - 6.200 als Widerstand

10.09.2010, 07:42  |  1965   |   |   
Liebe Leserin, lieber Leser, nachdem der DAX gestern im Laufe des vormittags den Widerstand bei 6.180 knacken konnte erfolgte ein Anstieg an das hieraus abzuleitende sehr kurzfristige Kursziel bis max. 6.230 Punkten. Der DAX konnte über dieses Kursziel nicht signifikant ansteigen und schloß nur knapp unter seinem gestrigen Tageshoch von 6.333 Punkten bei 6.221 Punkten. Die nachbörsliche Entwicklung zeigte allerdinds einen leicht schwächeren Markt. Die Eröffnung wird im Bereich 6.180/90 Punkten erwartet. Die weiteren Aussichten:

Tageschart DAX :


Der DAX lief gestern weiter nach oben in die Spitze des Dreiecks. Damit besteht - auch aus Sicht der Tageskerzen, noch Aufwärtspotential in Richtung 6.250 bis 6.300 Punkten. Neue Jahreshöchstkurse sind jedoch nicht abzuleiten, da der Wiedereintritt in das Dreieck in seiner Aussagekraft abgeschmälert wird, da hier der DAX in die Spitze des Dreieck zurückgekehrt ist. Longpositionen sind zu halten mit Stops unter den letzten Tagestiefs bzw. kritisch wäre ein Rückfall unter 6.133, 6.100 und die 6.050er Marke.

Stundenchart:


Unterstützung nun bei ca. 6.170 und 6.150 Punkten. Da die Eröffnung heute etwas schwächer erwartet wird, ist ein Test der Unterstützung und anschließende leichte Erholung von dieser wahrscheinlich.

Tageschart F-DAX


Nach Ausbruch aus der bisherigen Range konnte der FDAX kurzzeitig nach oben ansteigen - dieses NIveau aber nicht halten und schloß unter der 6.200 - aber über den vorherigen Tagesschlusskursen. Damit besteht die Aussicht auf einen zwar stabilen Markt - ein schneller Break der 6.233 ist jedoch nicht zu erwarten ohne HIlfe neuer positiver Impulse.
Kritisch wäre ein Fall unter 6.087,50 Punkten und folgend ein Break der 6.050.

30min F-DAX


Der kurzfristige Aufwärtstrend wurde verlassen. Range zwischen ca. 6.220 bis 6.125 Punkten mit leichter Unterstützung im Bereich 6.170/85 Punkten.

Fazit:
Die Eröffnung wird im DAX leicht schwächer erwartet - deutliche Gewinnmitnahmen sind jedoch nicht zu erwarten. So könnte sich heute vorerst eine abwartende Haltung durchsetzen im Bereich des Eröffnungskurses - leichte Gewinnmitnahmen sollten eher aufgefangen werden. Kräftige Impulse fehlen - erst um 16.00 Uhr werden die US-Lagerbestände und Umsätze im Großhandel für Juli erwartet. Solange der DAX nicht wieder unter die 6.100 und folgend auch 6.050 Punkte fällt, steht die Börsenampel auf grün.

Updates: ca. 10.15 Uhr und am Mittag

Ihr Stefan Salomon


Kontakt:Stefan Salomon



Die wichtigsten Zahlen:
www.manager-magazin.de - Zahlen diese Woche

Anmerkung: Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
Anzeige