Nestlé Gründung der Nestlé Health Science S.A. und des Nestlé Institute of Health Sciences

Nachrichtenquelle: Aktiencheck News
27.09.2010, 09:14  |  1564   |   |   

Vevey (aktiencheck.de AG) - Der schweizerische Nahrungsmittelkonzern Nestlé S.A. (ISIN CH0038863350/ WKN A0Q4DC) gab am Montag die Gründung der Nestlé Health Science S.A. sowie des Nestlé Institute of Health Sciences bekannt, um eine neue Industrie zwischen Nahrung und Pharma anzuführen.

Den Angaben zufolge werden es die beiden separaten Organisationen dem Konzern erlauben, die innovative Sparte von auf Wissenschaft basierenden personalisierten Gesundheitsprodukten zu entwickeln, welche Gesundheitsbeschwerden wie Diabetes, Fettleibigkeit, Herz-Kreislauf-Krankheiten sowie Alzheimer vorbeugen und behandeln. Jene Gesundheitsbeschwerden würden eine unhaltbare Last für die weltweiten Gesundheitssysteme darstellen.

Die Nestlé Health Science S.A., eine vollständige Tochter von Nestlé, wird am 1. Januar 2011 ihren Betrieb aufnehmen. Das neue Unternehmen wird separat von Nestlé's Hauptgeschäft mit Nahrungsmitteln, Getränken und Nutrition geführt und wird das bereits bestehende Geschäft von Nestlé HealthCare Nutrition miteinbeziehen, welches in 2009 einen Umsatz von 1,6 Mrd. Schweizer Franken (CHF) erzielte. Nestlé Health Science wird anhand von Nestlé's Innovationsnetzwerk sowie mehrerer Venture-Capital-Fonds, an welchen die Nestlé-Gruppe beteiligt ist, auch auf externes wissenschaftliches und technologisches Know-how zugreifen. Luis Cantarell, designierter Präsident und CEO des Unternehmens, wird an Paul Bulcke rapportieren, in dessen Funktion als Delegierter des Verwaltungsrats der Nestlé Health Science S.A. unter dem Vorsitz von Peter Brabeck-Letmathe.

Das Nestlé Institute of Health Sciences wird Teil des weltweiten Nestlé Forschungs- und Entwicklungsnetzwerks. Das Institut wird von Emmanuel E. Baetge geleitet, dem ehemaligen Forschungschef des Biotech-Unternehmens ViaCyte in San Diego. Baetge wird an Nestlé-CTO Werner Bauer sowie an einen Steuerungsausschuss bestehend aus Nestlé- sowie externen Experten rapportieren. Nestlé wird in den nächsten zehn Jahren hunderte Millionen von Schweizer Franken investieren, um ein Weltklasseinstitut für Gesundheitswissenschaften aufzubauen, welches sich den relevanten Forschungsgebieten der Biomedizin widmet, um dieses Wissen in Ernährungsstrategien zu übertragen und somit gute Gesundheit und langes Leben zu fördern. Das Institut befindet sich im multidisziplinären wissenschaftlichen Umfeld der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne (EPFL), wo Nestlé bereits in zwei Life Science-Initiativen involviert ist.

Wie weiter mitgeteilt wurde, hat der Nestlé-Verwaltungsrat aufgrund der neuen operationellen Verantwortlichkeiten von Luis Cantarell als Präsident und CEO der Nestlé Health Science S.A. ab dem 1. Januar 2011 die Ernennung von Chris Johnson zum Generaldirektor mit Verantwortung für die Zone Nord- und Südamerika befürwortet. Johnson, der seit 2007 verantwortlich für Nestlé Japan ist, wird seine neue Rolle offiziell am 1. Januar 2011 übernehmen.

Der Nestlé-Verwaltungsrat stimmte ebenfalls der Ernennung von Nandu Nandkishore zum Stellvertretenden Generaldirektor mit Verantwortung für Nestlé Nutrition mit sofortiger Wirkung zu. Nandkishore, der seine Karriere 1989 bei Nestlé Indien begann, wurde im April 2005 Marktchef der Philippinen, wo er sehr erfolgreich bis Oktober 2009 tätig war. Danach kehrte er an den internationalen Hauptsitz zurück um die Rolle des Global Business Head des Säuglingsnahrungsgeschäfts bei Nestlé Nutrition zu übernehmen, hieß es.

Die Aktie von Nestlé schloss am Freitag bei 52,70 CHF (+0,67 Prozent). (27.09.2010/ac/n/a)

Nestle Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
19.06.20