checkAd

Goldman Sachs hebt Goldpreisprognose auf 1.650 USD pro Unze an

Anzeige
Die Analysten von Goldman Sachs haben ihre auf 12 Monate ausgelegte Prognose zum Goldpreis um mehr als 20% auf jetzt 1. 650 USD erhöht. Als Begründung führen die Experten die sich verlangsamende Erholung der US-Wirtschaft sowie weiter fallende Zinsen an, die immer mehr Investoren zur Anlage in Gold treiben würden.

Da die Aussichten auf eine weitere Lockerung der Geldmarktpolotik in den USA steigen, werden die Zinsen in den Vereinigten Staaten weiter fallen, erklärte Goldman Sachs in einem Bericht vom 11. Oktober. Man rechne deshalb damit, dass der Goldpreis weiter anziehen werde und erhöhe die Prognose auf Sicht von 12 Monaten auf 1.650 USD pro Unze.

Die zu erwartende Entscheidung der Notenbank zur wieder Aufnahme der Erhöhung der verfügbaren Geldmenge – A.d.Red. diese fiel am gestrigen Dienstag – sei als starker Katalysator für einen weiteren Anstieg des Goldpreises auf das Niveau, das man nun prognostiziert habe, zu sehen. Liege der reale Goldpreis deutlich über dem langfristigen Durchschnittswert von 450 Dollar je Unze, man erwarte aber, dass der Goldpreis über gute Unterstützung verfüge, bis die US-Notenbanker von ihrem jetzigen Kurs abkehren würden.

Der Goldpreis am Spotmarkt ist im laufenden Jahr bereits um mehr als 20% gestiegen und erreichte erst diesen Monats Rekordhöhen von über 1.360 USD je Unze, da viele Investoren aus dem US-Dollar, Aktien und Anleihen diversifizieren würden, die immer volatiler würden.

Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen und GOLDINVEST.de und seine Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen GOLDINVEST.de und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis.

Wertpapier



Gastautor: GOLDINVEST.de
 |  2898   |   

Disclaimer

Goldman Sachs hebt Goldpreisprognose auf 1.650 USD pro Unze an Die Analysten von Goldman Sachs haben ihre auf 12 Monate ausgelegte Prognose zum Goldpreis um mehr als 20% auf jetzt 1. 650 USD erhöht. Als Begründung führen die Experten die sich verlangsamende Erholung der US-Wirtschaft sowie weiter fallende …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel