DAX+0,16 % EUR/USD-0,17 % Gold+0,25 % Öl (Brent)-0,37 %

DAX stabil nach starker Woche

Gastautor: Andreas Mueller
22.10.2010, 18:50  |  4408   |   |   
Nach der Rallye der vergangenen Handelstage folgt ein wenig Ruhe zum Wochenausklang. Doch nicht alle Daytrader empfinden dies als Entspannung.

Marktblick

Eine leichte Verunsicherung signalisierten die Aktienmärkte nach den Quartalszahlen von Amazon und American Express am Donnerstagabend. Während der Nikkei in Tokio um 0,5 Prozent zulegen konnte, gab der Hang Seng in Hong Kong um genau diese 0,5 Prozent nach.

DAX mit festem Hebel folgen [Werbung]
Ich erwarte, dass der DAX steigt...
Ich erwarte, dass der DAX fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com. Disclaimer

Der DAX startete daher in abwartender Haltung knapp unter 6.600 Punkten seinen Handelstag. Vor dem ifo-Geschäftsklimaindex des Monats Oktober um 10.00 Uhr konnte keine nachhaltige Richtung gefunden werden. Mit 107,6 Punkten stieg dieser Index letztlich unerwartet stark an. Nach einem Vormonatswert von 106,8 rechneten Analysten lediglich mit 106,4 Punkten. Die Freude darüber zeigte sich sofort in Form eines Sprunges im DAX von 20 Punkten. Gewinnzone! Lange währten diese grünen Vorzeichen jedoch nicht, denn bereits 20 Minuten später pendelten sich die Marktteilnehmer wieder auf dem Eröffnungsniveau ein und verließen dies bis zum Mittag nicht. Erst gegen 14 Uhr wurde ein neues Tageshoch markiert.

Ohne marktrelevante Termine startete wenige Minuten später der Dow Jones ebenfalls sehr zurückhaltend in den letzten Handelstag dieser Woche. Zu Verarbeiten und zu Bewerten gibt es neben den vielen Quartalszahlen einige positive Kommentare zur weiteren Liquiditätssicherung an den Märkten. Für eine starke Bewegung der Kursbarometer reichte dies allerdings nicht aus. Somit beendete der DAX seinen Handelstag genau so ruhig, wie er ihn begonnen hatte. Ein Miniverlust von 5 Punkten sorgen für die XETRA-Schlussnotiz 6.605,84.

Daytrader sind manchmal ungeduldig

Aufgeschreckt von mcgoofy um 5.32 Uhr über die fallende Amazon-Notierung nachbörslich, fiel auch ALLINOS aus dem Schlafsack. In diesen kroch er aber schnell zurück, um sich den grünen Farben zu entziehen: „Oh man scheiss Fjucha wieder im plus ich gebs bald auf“. Egal für mcgoofy, der handelte auch alleine den EUR/USD sowie das Cable hoch und runter während es noch dunkel ist vor der Türe war. Die Zeitung mit allen aktuellen News brachte wie immer sehr zuverlässig Elrond ins Haus, bevor Putin79 seine Umfrage nach den Marktmeinungen der anderen Diskussionsteilnehmer starten konnte. Als sich parallel dazu fremderohnenamen mit „Füße still halten“ in eine abwartende Haltung begab, hatte mcgoofy sein Geheimrezept bereits ausgepackt und verkündet: „immer long bis W-Signal kommt, ist doch ganz einfach, oder?“.
Seite 1 von 3


Diesen Artikel teilen

8 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

moin Bernie,

jetzt mein 3!!! Versuch hier was zu schreiben (bin wohl wirklich
zu doof)

danke für Kolumne. habe ich natürlich längst nachgelesen.
wie immer nett, unterhaltend und humorig geschrieben.

bin schon von usern via bm gefragt worden, warum du dich in letzter zeit so zurückhälst.

deine kolumnen werden mMn immer wieder gerne von A L L E N
gelesen. also bitte wieder häufiger, sofern es deine
zeit erlaubt.

in diesem sinne wünsche ich die ebenfalls ein schönes,
erholsames WE und sag mal tschöööö bis montag.

herzliche grüße
mcgoofy
toll toll ;-)

es waren aber schon bis kurz vor halb zehn 56 p und nachmittags nochmal 35 :p

nee nee, war ein super Tag und ich hab mich tierisch gefreut :-))), sowas erlebe ich leider nicht so oft - aber ich arbeite dran!

Lustig und schön geschrieben wie immer! Bitte wieder öfter er-/einstellen lieber Bernie !

Disclaimer

Anzeige