EUR-USD: Mein Weihnachtswunschverlauf für den Euro

Gastautor: medianer70
25.11.2010, 09:17  |  1211   |   |   

Guten Morgen allerseits,

 

Es folgt die Einschätzung der von mir beobachteten Märkte für Donnerstag, den 25.11.2010.

 

EUR/USD

Rückblick:  Anfängliche Erholungsversuche wurden im Laufe des Tages wieder abverkauft und so musste sich der Euro seit langem wieder mal die 1,3327 USD von unten ansehen. Bis heute Morgen kämpft der Euro mit dieser Marke.

 

Charttechnischer Ausblick:  Kann der Euro die Marke von 1,3327 USD nicht nachhaltig zurückerobern, muss davon ausgegangen werden, dass sich die Korrektur noch weiter ausdehnt. Das nächste Ziel läge dann bei 1,3078 USD. Der optimale Verlauf wäre hinunter zu Target 1 und dann über Target 2 hinauf zu Target 3. Aber die Börse ist kein Wunschkonzert. Lassen wir uns daher überraschen.

 

Tradingmöglichkeit:

  • Long:    1,3161 + 1,3078 + 1,2630
  • Short:   1,3623 + 1,3654 + 1,3811

 

 

 

                                                                                                                                                 

EUR/JPY

Rückblick: Im Verhältnis zum JPY musste auch der Euro gestern ein neues Tagestief hinnehmen, konnte sich jedoch im weiteren Verlauf deutlich erholen. Allerdings konnte das Tageshoch auch nicht gehalten werden; zu viel Druck scheint auf dem Euro zu liegen. Die Tageskerze könnte man noch als Umkehrstab durchgehen lassen, ist allerdings mit Vorsicht zu genießen.   

 

Charttechnischer Ausblick:  Solange die Notierungen den braunen Trendkanal nicht nachhaltig wieder verlassen können, muss mit einer Fortsetzung des übergeordneten Abwärtstrends gerechnet werden. Der nächste Support liegt bei 109,52 JPY.

Seite 1 von 4
Öl (Brent) jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
29.06.20