DAX-0,21 % EUR/USD-0,34 % Gold+0,30 % Öl (Brent)-0,85 %

Neuer Partner stellt 724 Mio. USD bereit Quadra FNX steigt in eine neue Liga auf

Anzeige
Gastautor: GOLDINVEST.de
18.05.2011, 12:22  |  1472   |   

Der kanadische Kupferproduzent Quadra FNX Mining (WKN A1CZ4R) hat endlich einen Partner für sein riesiges Kupferprojekt Sierra Gorda in Chile gefunden. Die japanische Sumitomo wird 724 Mio. Dollar zur Entwicklung des Projekts bereitstellen und gleichzeitig versuchen, weitere 1 Mrd. USD in einer zusätzlichen Finanzierung aufzunehmen. Sumitomo wird 45% an dem Sierra Gorda-Joint Venture halten, während die restlichen 55% bei Quadra FNX bleiben.

Laut Quadras CEO Paul Blythe erreicht Quadra damit ein ganz anderes Level. Es sei eine Sache, nur über Sierra Gorda sprechen zu können und eine ganz andere, nun über das Kapital zu verfügen, um das Projekt tatsächlich in Angriff nehmen zu können. Denn Sierra Gorda ist ein wahres „Monster“-Projekt mit einer erwarteten Jahresproduktion von 483 Mio. Pfund Kupfer und 25 Mio. Pfund Molybdän.

Sierra Gorda ist die Art von Megaprojekt, das einem Unternehmen die Größe verschafft, zu einem der großen Player in der Branche aufzusteigen. Und dieses Ziel verfolgt Quadras CEO bereits seit Jahren. Blythe hofft zudem auf die Neubewertung seines Unternehmens, die es nach der Fusion von Quadra Mining und FNX Mining im vergangenen Jahr nie gab.

Quadra FNX suchte seit der Schlüsselentdeckung im Jahr 2006 nach einem Partner für Sierra Gorda. Der Grund dafür ist einfach: mit geschätzten Investitionskosten von 2,9 Mrd. USD ist das Projekt zu groß für eine mittelgroße kanadische Minengesellschaft im Alleingang. Wie viele Wettbewerber sah man sich dabei zunächst in China um. 2010 unterzeichnete Quadra FNX sogar eine Vereinbarung mit der State Grid Corp. of China, einer der größten Gesellschaften der Welt, um Sierra Gorda und andere Kupferprojekte in Chile zu entwickeln. Das wäre eine der größten Partnerschaften zwischen kanadischen und chinesischen Firmen überhaupt gewesen. Doch sie kam nie zustande.

Die Firmen stritten sich über den Zeitplan, da Quadra schnell voran machen wollte, während State Grid zögerte Geld für Equipment und Ingenieursarbeiten freizugeben, bevor alle Genehmigungen für Sierra Gorda vorlagen. Die Deadline zur Finalisierung der Vereinbarung wurde verpasst und Quadra begann sich nach anderen Partnern umzusehen.

Und schließlich fand man diesen mit Sumitomo. Die Japaner sind bereits an einigen der größten Kupferminen der Welt beteiligt, da sie eine Partnerschaft mit Freeport McMoRan Copper & Gold eingingen. Blythe hofft nun, dass dieser Deal in Zukunft zu weiterer Zusammenarbeit mit Sumitomt führt. Die Analystengemeinde jedenfalls sieht den Deal positiv, da Sumitomo als sehr solider Partner betrachtet wird.

Quadra FNX hatte positive Nachrichten auch nötig. Der Kursverlauf stellte für die Aktionäre seit der Fusion von Quadra und FNX eine große Enttäuschung dar, da das Unternehmen einige Rückschläge bei seinen Aktivitäten hinnehmen musste.
 

 

Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht.



Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel