checkAd

CIA warnt vor Militärputsch in Griechenland

Laut der türkischen Tageszeitung Hürriyet soll die CIA gewarnt haben, dass es einen Militärputsch in Griechenland
geben könnte, wenn sich die Sparmaßnahmen intensivieren.

Die hoffnungslose Situation könne eskalieren und sogar zu einem Militärputsch führen.
Die zunehmende Protestbereitschaft könne in Gewalt auf den Straßen umschlagen und dann das Militär auf
den Plan rufen.

Die Zeitung sagt, das CIA Reports zu dem Schluss kommen, dass das Militär in diesem Falle vermutlich eingreifen würde.

Es ist wie verhext, nichts geht. Man kann eigentlich nur Geld geben oder Griechenland aus der EU verbannen, was aber dem Land und dem internationalen Finanzsystem auch nicht gut bekommen würde.

Der Druck auf Griechenland wird immer größer. Auf der anderen Seite wächst der Druck der Bevölkerung stetig.

Letztes Jahr gab es die Chance da noch raus zu kommen, jetzt sind wir alle mit im griechischen Boot.

All die Versprechungen und Zusicherungen haben sich als Notlüge und dürftig gekaufte Zeit herausgestellt.

Man darf nur hoffen, dass die Auswirkungen für die Konjunktur der Kerneurozone einigermaßen beherrschbar bleiben. Sicher ist nichts mehr.

In dieser verkorksten Situation kann man sich gut vorstellen, dass man einfach nur schnell Geld hinschicken will.

Nur, das droht niemals zu enden.
Auch die Geberländer brauchen irgendeine Perspektive auf Besserung.

Und auch die Menschen in Griechenland.

Quelle:
Hürriyet Daily



Wertpapier



8 Kommentare
Gastautor: Marktorakel
 |  8880   |   |   

Disclaimer

CIA warnt vor Militärputsch in Griechenland Laut der türkischen Tageszeitung soll die CIA gewarnt haben, dass es einen Militärputsch in Griechenland geben könnte, wenn sich die Sparmaßnahmen intensivieren. Die hoffnungslose Situation könne eskalieren und sogar zu einem …

Anzeige