checkAd

     804  0 Kommentare Mongolei lädt Rio Tinto und Ivanhoe zu Verhandlungen ein

    Toronto 04.10.2011 (www.emfis.com) Die Regierung der Mongolei hat die Eigentümer der Riesenmine Oyu Tolgoi, Rio Tinto und Ivanhoe, an den Verhandlungstisch gebeten. Dabei soll das Investitionsvorhaben neu verhandelt werden.

    Wie Sprecher der beiden Bergbaukonzerne gemeinsam bekanntgaben, seien die Führungsspitzen der Firmen von der Mongolei zu Gesprächen eingeladen worden. Dabei wolle der asiatische Staat das in 2009 getroffene Abkommen bezüglich der Mine Oyu Tolgoi neu verhandeln. Dies soll sich sowohl auf die Besitzverhältnisse an der Mine als auch auf zu zahlende Gebühren beziehen. Diese Einladung sei gemeinsam abgelehnt worden, mit der Bitte, zu getroffenen Vereinbarungen zu stehen und das Investitionsklima im Lande nicht zu beschädigen. Hinter der Bitte der Mongolei stehen unter anderem der Präsident und der Premierminister, was die Dimensionen verdeutlicht.

    Mine Oyu Tolgoi hat eine wirtschaftlich enorme Bedeutung

    Ivanhoe, das zu 49 % Rio Tinto gehört, konnte sich in den damaligen Verhandlungen einen Anteil von 66,6 % an der Mine sichern. Den restlichen Anteil hält die Mongolei. In 2 Jahren soll mit der Produktion in der Mine begonnen werden. Es wird inzwischen davon ausgegangen, daß Oyu Tolgoi die weltweit größten Kohlevorkommen hat. Zudem hat sie riesige Gold- und Kupferbestände.
    Wertpapiere des Artikels:
    Rio Tinto Ltd




    EMFIS
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    EMFIS - Ihre Quelle für Wachstumsmärkte
    EMFIS ist Deutschlands führender Anbieter von Börseninformationen über die Emerging Marktes. Auf www.emfis.com erhalten Sie täglich die wichtigsten Informationen zu den Börsen aus den Emerging Marktes Asien, Osteuropa, Südamerika und Afrika sowie Rohstoffe. EMFIS bietet eine Reihe kostenloser Trading-Ideen an, die Sie per Newsletter kostenlos beziehen können.
    Mehr anzeigen

    Verfasst von 2EMFIS
    Mongolei lädt Rio Tinto und Ivanhoe zu Verhandlungen ein Toronto 04.10.2011 (www.emfis.com) Die Regierung der Mongolei hat die Eigentümer der Riesenmine Oyu Tolgoi, Rio Tinto und Ivanhoe, an den Verhandlungstisch gebeten. Dabei soll das Investitionsvorhaben neu verhandelt werden.Wie Sprecher der beiden …