DAX+0,24 % EUR/USD+0,08 % Gold+0,35 % Öl (Brent)+0,11 %

Rohstoffe WTI-Rohöl: An 100-Dollar-Marke abgeprallt

14.11.2011, 15:19  |  2246   |   |   

Der Ölpreis profitierte zeitweise von positiven BIP-Zahlen aus Japan und der Aussicht, dass in Griechenland und Italien eine Wende zum Besseren auf den Weg gebracht wurde.
Erstmals seit 12 Monaten kehrte die japanische Wirtschaft wieder einen Pfad positiven Wirtschaftswachstums zurück. Die nach der Atomkatastrophe von Fukushima zu beobachtende Rezession dürfte damit überstanden sein. In Europa wurden am Vormittag die Septemberzahlen zur Industrieproduktion gemeldet. Gegenüber dem Vormonat gab es ein Minus in Höhe von zwei Prozent. Nach dem US-Feiertag am Freitag stehen in den USA zum Wochenstart keine wichtigen Konjunkturdaten zur Veröffentlichung an. Der Dienstag hat dann mit den Einzelhandelsumsätzen, den Produzentenpreisen und dem Empire State Index einiges mehr zu bieten.
Am Montagnachmittag präsentierte sich der Ölpreis mit nachgebenden Notierungen. Bis gegen 15.00 Uhr (MEZ) ermäßigte sich der nächstfällige WTI-Kontrakt um 0,60 auf 98,39 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,77 auf 113,39 Dollar zurückfiel.

Kakao: Gute Ernteaussichten bremsen

Die diesjährigen Ernten sollen in Ghana und der Elfenbeinküste, die rund die Hälfte der globalen Kakaoproduktion stemmen, relativ gut ausfallen. Mittlerweile fiel der Kakaopreis von seinem im März markierten 32-Jahreshoch um rund ein Drittel zurück. Weil Kakao nicht zu den überlebenswichtigen Lebensmitteln gezählt wird, generierten die jüngsten Rezessionsängste Sorgen, dass die Nachfrage nach Schokolade dadurch gebremst werden könnte. Aus charttechnischer Sicht fiel der Kakaopreis auf den tiefsten Stand seit Juli 2009, wobei die seit Monaten zu beobachtende Abwärtstendenz den RSI mittlerweile unter die Marke von 30 Prozent drückte. Werte darunter gelten gemeinhin als überverkaufte Situation und erhöhen die Wahrscheinlichkeit für charttechnisch bedingte Rebounds oder gar Trendwechsel.
Am Montagnachmittag zeigte sich der Kakaopreis mit etwas schwächeren Notierungen. Bis gegen 14.40 Uhr (MEZ) ermäßigte sich der am aktivsten gehandelte ICE-Future auf Kakao (März) um 12,00 auf 2547,00 Dollar pro Tonne.

Seite 1 von 2
Diesen Artikel teilen

Disclaimer: Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Eine Haftung wird nicht übernommen.

Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
KakaopreisWTIKakao


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni