DAX+1,07 % EUR/USD+0,01 % Gold+0,08 % Öl (Brent)+1,87 %

Goldaktien billig. Schnäppchenjagd beginnt.

Gastautor: Marcel Torney
14.11.2011, 19:22  |  2983   |   |   

In Kürze veröffentlichen wir unseren neuen Themenreport "Gold und Goldaktien 2012". Während der Erstellung des Reports hat sich noch einmal unsere Einschätzung bestätigt, dass die fundamentalen Rahmenbedingungen für Goldaktien exzellent sind und für deutlich steigende Aktienkurse in den kommenden Monaten sprechen. Dieser Report kann über RohstoffJournal.de angefordert werden.

Zurückblickend haben sich zwei unserer zu Jahresanfang getroffenen Annahmen bestätigt. Die erste: Der Konsolidierungsdruck im Sektor ist enorm hoch. Und das wird unserer Einschätzung nach auch in 2012 ein entscheidender Katalysator für den Bereich sein. Die Kriegskassen der Konzerne sind prall gefüllt und oftmals ist es eben zielführender, (kleinere) Mitbewerber zu übernehmen, um sich Zugang zu interessanten Projekten zu sichern oder schlicht Synergien zu nutzen, als selbst tätig zu werden. Da werden auch gern mal ordentliche Aufschläge gezahlt. Die zweite: Der südafrikanische Minensektor befindet sich in Aufbruchsstimmung. Lange Zeit waren südafrikanische Goldunternehmen - so sie denn größtenteils im Inland produzierten - problematisch.

Hohe Produktionskosten, Streiks, eine schlechte Infrastruktur, eine sinkende Produktion, die Liste der Belastungsfaktoren ist/war lang. Die Kursverläufe der südafrikanischen Minenaktien raubten daher so manchem Aktionär die letzten Nerven. Doch die hohen Goldpreise der letzten Monate und einige Verbesserungen, u.a. der Infrastruktur, hievten den einen oder andern Konzern in die Gewinnzone. Der Hebel auf die Aktienkurse war groß. Den südafrikanischen Goldminensektor stufen wir auch 2012 als sehr interessant ein. Man sollte sich jedoch etwas mehr Zeit für die Analyse der Unternehmen nehmen, denn nicht jedem Goldproduzenten Südafrikas ist eine goldene Zukunft gewiss.

Die aktuelle Quartalsberichtssaison hat noch einmal bestätigt, dass die meisten Goldproduzenten aktuell sehr gut verdienen. Die Umsätze liegen im Schnitt deutlich oberhalb des Vorjahres. Die Kosten sind zwar gestiegen, doch vergleichsweise moderat.

Da sich die starken Fundamentaldaten noch nicht auf die Aktienkurse im zu erwartenden Maße niedergeschlagen haben, finden Investoren derzeit eine sehr aussichtsreiche Situation vor. Über kurz oder lang sollte sich das positive Umfeld durchsetzen können. Die aktuelle Situation ist vielleicht am besten zu vergleichen mit einem unter Druck stehenden Topf. Der Deckel wird sich heben, denn für ordentlich Dampf ist durch die hohen Goldpreise - auch in 2012 - gesorgt ...

Weitere Details und konkrete Handelsempfehlungen zu Gold(aktien), Silber(aktien) und Öl(aktien) finden interessierte Leser in unseren börsentäglichen Publikationen und in unseren aktuellen Strategiepapieren und Themenreporten zu Gold, Silber und Öl. Diese können unter RohstoffJournal.de angefordert werden.



Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
GoldaktienGoldminen AfrikaGoldminensektor


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer