DAX-0,41 % EUR/USD0,00 % Gold+1,24 % Öl (Brent)+2,09 %

EUR/USD Situation im EUR/USD etwas überhitzt, Rücksetzer wahrscheinlich

Gastautor: Jens Klatt
05.12.2012, 14:05  |  1508   |   |   

Der EUR/USD setzte auch am Dienstag seine positive Tendenz fort und konnte kurzzeitig über die Marke von 1,3100 USD schauen. Allerdings gelang es nicht die sich abzeichnende bearishe Divergenz im 4-Stundenchart im (15, 5, 5)-SSD zu negieren.

 

 

 

Das Risiko eines Rücksetzers in Richtung 1,2870 USD, dem Bereich um das Vorwochentief blebt somit weiter denkbar. Hierfür wäre es aber zunächst nötig, dass der EUR/USD seinen Aufwärtsrendkanal nach unten verlässt und dadurch den Unterstützungsbereich zwischen 1,3000 / 20 USD dynamisch unterschreitet (grüne Ellipse). 

Auf der Oberseite bleibt das Bild identisch zu gestern: die Region um 1,3080 USD steht weiter im Fokus. Deren Überwinden würde den Weg in Richtung September-Hoch bei 1,3171 USD frei machen. Als Zwischenziel wäre die Marke bei 1,3140, als der Bereich um das Oktober-Hoch auszumachen. 

Der Speculative Sentiment Index (SSI) von FXCM notiert bei -3,05, hiernach sind 75% der Retail-Trader von FXCM Short positioniert. Als Kontra-Indikator favorisiert der EUR/USD weiter steigende Kurse, allerdings ist meines Erachtens Obacht geboten. Der SSI nimmt aktuell eine recht extreme Haltung ein, die korrigiert werden und eine Gegenbewegung im EUR/USD begünstigen könnte.  

 

Wichtige Marken (05.12.2012):


Support: 1,2870 | 1,3000 / 20


Resist: 1,3171 | 1,3140 | 1,3080

 

Eine DailyFX-Neuerung, unser Echtzeitnachrichten-Feed:  http://www.dailyfx.com/deutsch/real_time_news/

 

Hier der Link zur Aufzeichnung des Morning Meetings für Dienstag, den 04.12.2012.

EUR/USD - 4-Stunden

Wertpapier
EUR/USD
Mehr zum Thema
EURUSDFXCM


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel