DAX-0,19 % EUR/USD+0,01 % Gold-0,18 % Öl (Brent)-0,91 %

Gold Chartcheck Gold: Wir befinden uns in einer kritischen Zone

Gastautor: TimLuca
07.12.2012, 21:43  |  4208   |   |   

Im der letzten Chartanalyse haben wir uns gefragt, ob wir noch mal die 1800 USD in diesem Jahr sehen werden. Aber gleichzeitig auch zur Vorsicht gemahnt und gesagt, man solle ein negatives Szenario nicht außer Acht lassen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Barrick Gold Corporation mit festem Hebel folgen [Werbung]
Ich erwarte, dass der Barrick Gold Corporation steigt...
Ich erwarte, dass der Barrick Gold Corporation fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com. Disclaimer

 

Eine wichtige Unterstützung im Bereich von 1700 bis 1698 USD wurde gebrochen und der Goldpreis fiel bis auf 1684 USD. Kurz vor der nächsten Unterstützung bei 1680 USD drehte Gold jedoch wieder nach oben. Aber die Gefahr ist noch nicht gebannt. Sollten es noch mal abwärts gehen und die 1680 USD nicht halten, dann könnten wir in den nächsten Wochen die 1600 USD noch mal sehen.

Betrachten wir noch mal das untere Chartbild.

Wenn man die beiden blauen Kreise ansieht, dann kann man Parallelen erkennen. Die kürzliche Abwärtsbewegung von 1750 USD wurde gestoppt und es folgte ein Rebound. Sollte analog zum ersten Rebound in dieser Formation ein neuerlicher einsetzen, dann würde der nächste Halt bei ca. 1740 USD liegen, denn dort hat sich ein Widerstand gebildet, wie wir im unteren Bild erkennen können.

Nun gilt es erst mal die obere blaue Widerstandsline zurück zu erobern. Erst danach wäre der Weg bis zum Widerstand bei 1750 USD frei. Sollte auch diese Hürde genommen werden, dann besteht immer noch eine reelle Möglichkeit die 1800 USD vor dem 4. Advent zu sehen. Hoffen können wir nur dass wir nicht unter die untere blaue Unterstützungslinie fallen, denn dann sieht es aus heutiger Sicht für die kommenden Wochen leider bedenklich aus, da mit weiter fallendem Goldpreis zu rechnen wäre.

 

Über Miningscout:

Der Börseninformationsdienst Miningscout hat sich auf Berichte aus dem Rohstoffsektor spezialisiert. Unter http://www.miningscout.de werden fundierte Informationen zu Rohstoffen, Minenunternehmen und Branchentrends bereitgestellt. Als Informationsportal für internationale Minengesellschaften bietet Miningscout zudem eine professionelle Plattform, um Rohstoffunternehmen mit allen wichtigen Investitionsaspekten zu präsentieren.

 

 


Viel Erfolg beim Handeln wünscht,


Dieser Artikel wurde i.A. Miningscout.de/IMP UG erstellt. Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sondern spiegelt nur die Meinung des Autors wieder. Ich übernehme keinerlei Haftung für finanzielle Verluste, Irrtümer sind vorbehalten! Börsengeschäfte, besonders Termingeschäfte, beinhalten Risiken, die zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals und darüber hinaus führen können! Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen, ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die fürzuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für den Inhalt dieser sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich

Seite 1 von 2


Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni