DAX0,00 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,23 % Öl (Brent)-0,16 %

Operativ mehr als im Plan Tiger Resources – Analysten kommentieren jüngste Entwicklungen positiv

Anzeige
Gastautor: Björn Junker
21.06.2013, 15:52  |  3311   |   

Der australische Kupferproduzent Tiger Resources (WKN A0CAJF) hat in der vergangenen Woche gleich zwei positive Nachrichten veröffentlicht. Zum einen, dass die Produktion 2013 statt 37.000 41.000 bis 43.000 Tonnen Kupfer erreichen dürfte und zum anderen, dass der Bau der zweiten Produktionsphase auf der Kipoi-Mine im Zeit- und im Budgetrahmen liegt. Das veranlasste gleich mehrere Analystenhäuser zu, positiven, Kommentaren.

So erklärten beispielsweise die Experten von Canaccord Genuity: „Der Bau der SXEW-Anlage liegt im Plan zur Fertigstellung Mitte 2014 und, was genauso wichtig ist, auch im Budgetrahmen. [..] Der Beginn der Elektrolytkupferproduktion wird einen profund positiven Effekt auf den bereits beneidenswerten Cashflow von Kipoi haben. [..] Wir sehen in Tiger weiterhin ein Unternehmen mit einem starken operativen Cashflow, der organisches Wachstum erlaubt. Dieses soll bis 2016 auf 50.000 Tonnen Elektrolytkupfer steigen.” Canaccord bewertet die Tiger-Aktie mit „kaufen” und einem Kursziel von 0,81 AUD.

Die Analysten von Foster Stockbroking sind der Ansicht, dass diese Ankündigungen die gute operative Performance und Beständigkeit der aktuell auf Kipoi laufenden Anlage bestätigt, die geschätzte 19.500 Tonnen Kupfer in den sechs Monaten bis Ende Juni produzieren soll. Nach jüngst durchgeführten Kontrollbohrungen sei das Minenmodell aktualisiert worden, was zu einem Anstieg des Kupfergehalts geführt habe. Das wiederum habe das Unternehmen veranlasst, die Produktionsprognose für das zweite Halbjahr 2013 auf 21.500 bis 23.500 Tonnen Kupfer anzuheben. Auch Foster Stockbroking sieht in der Tiger-Aktie einen „Kauf” und vergibt ein Kursziel von 0,55 AUD.

GMP Securities hingegen erklärt: „Diese Neuigkeiten führen zwar nicht zu einer Ausdehnung des Minenlebens, werden aber die Produktion und damit den Cashflow, der in die zweite Produktionsphase (SXEW-Anlage) investiert werden kann, steigen lassen. Trotz der für das zweite Halbjahr 2013 erwarteten höheren Metallgehalte, sind die geschätzten Cashkosten unverändert geblieben. Das könnte, denken wir, mit irgendeiner Kostensteigerung vor Ort zusammenhängen. Wir sind aber der Ansicht, dass Tiger da Verbesserungen erzielen kann. Darüber hinaus unternimmt das Unternehmen einige Maßnahmen, um die Produktion der Phase Eins über die von uns geschätzte Jahresmitte hinaus in Richtung Ende 2014 zu verschieben. Für die Produktion des zweiten Quartals rechnen wir mit 15,9 Tonnen gegenüber bisher16,1 Tonnen. GMP Securities bewertet Tiger ebenfalls mit „kaufen” und sieht ein Kursziel von 0,60 AUD als realistisch an.


Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Wertpapier
Tiger Resources
Mehr zum Thema
AnalystenKupfer


Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
24.04.19