checkAd

DAX DAX mit bearishen Vorzeichen in die kommende Woche

Gastautor: Jens Klatt
26.07.2013, 17:47  |  3279   |   |   

Nachdem sich der deutsche Leitindex zum Wochenstart stabil präsentieren konnte und die 8.400er Region anlief, schwächelten die Bullen zum Wochenausklang und der DAX geriet unter Druck.

Zwar tradet der DAX weiter in seinem Aufwärtstrendkanal, aber ein Verkauf in Richtung der unteren Aufwärtstrendkanalbegrenzung und somit in den Bereich des derzeitigen Zweiwochentiefs um 8.130 und darunter in die Region der Hochs der letzten Juni-Woche um 8.030 / 40 ist wahrscheinlich.

Auch für Fibonacci-Trader sind diese Level interessant, verläuft hier doch das 38,2%- und 50%-Korrekturlevel der Bewegung ausegehend vom Juni-Tief zum Juli-Hoch (7.655 - 8.415).

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
Short
Basispreis 16.254,31€
Hebel 15,00
Ask 10,03
Long
Basispreis 14.254,89€
Hebel 14,99
Ask 10,32

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

 

Aber auch fundamental hat die kommende Woche einiges an "Volatilitäts-begünstigendem" Potential. Es stehen hier zwei ganz entscheidende Events auf der Agenda: einerseits die FED-Sitzung am Mittwoch, den 31.07. und zudem die US Arbeitsmarktdaten NFPs am Freitag, den 02.08.

Restriktive Andeutungen seitens der FED oder aber außerordentlich gute NFPs am Freitag beinhalten beide das Potential erneut Spekulationen um ein baldiges Taper seitens der FED anzuheizen (sprich eine Reduktion quantitativer Maßnahmen).

 

Was eine Reduktion quantitativer Maßnahmen bzw. ein Auslaufen für Folgen auf den stark positiv zum DAX korrelierten SPX500 hatte, zeigt folgende Grafik:

 

DAX_mit_bearishen_Vorzeichen_in_die_kommende_Woche___body_Picture_2.png, DAX mit bearishen Vorzeichen in die kommende Woche

 

Auch hier droht also ein bearisher Wochenverlauf.

 

Auf der Oberseite steht, wie häufig in den letzten Tagen schon erwähnt, die Region um 8.400 Punkten im Fokus, deren Überwinden den Weg in Richtung des All Time Highs bei 8.557 Punkten (FXCM-DAX-Indikation) ebnet.

 

DAX_mit_bearishen_Vorzeichen_in_die_kommende_Woche___body_Picture_1.png, DAX mit bearishen Vorzeichen in die kommende Woche

 

Wichtige Marken (29.07. – 02.08.2013):

 

Support: 8.030 / 50 | 8.130 / 50

 

Resist: 8.557 | 8.420 / 00

DAX jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen


ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Buch von Jens Klatt*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE

Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

DAX DAX mit bearishen Vorzeichen in die kommende Woche Nachdem sich der deutsche Leitindex zum Wochenstart stabil präsentieren konnte und die 8.400er Region anlief, schwächelten die Bullen zum Wochenausklang und der DAX geriet unter Druck.

Community

Anzeige