DAX-0,86 % EUR/USD+0,28 % Gold0,00 % Öl (Brent)-0,65 %

East West Petroleum stellt weiteres Update zu Aktivitäten in Rumänien bereit

Nachrichtenquelle: IRW Press
30.07.2013, 08:00  |  1188   |   |   


East West Petroleum stellt weiteres Update zu Aktivitäten in Rumänien bereit

Vancouver, British Columbia: 29. Juli 2013 East West Petroleum Corp. (TSX-V: EW, das „Unternehmen“ oder „East West“) meldet den aktuellen Status seiner rumänischen Konzessionsgebiete und Arbeitsprogramme.

Wie in der Pressemitteilung vom 8. Juli 2013 dargelegt wurde, haben das Unternehmen und sein Partner in Rumänien, Naftna Industrija Srbije („NIS“), der gleichzeitig Projektbetreiber ist, den Auftrag zur seismischen Datenerfassung beim Konzessionsgebiet Tria vergeben. Das Unternehmen ist erfreut, zu berichten, dass das Genehmigungsverfahren für diese seismischen Vermessungen nun im Gange ist.

Das Genehmigungsverfahren für die Konzessionsgebiete Baile Felix, Periam und Biled läuft weiter. Die drei Vereinbarungen werden nun vom letzten Ministerium, das am Bewertungsverfahren beteiligt ist, überprüft. Sobald das Bewertungsverfahren abgeschlossen ist, werden die Vereinbarungen für die endgültige Zustimmung der Regierung an den Premierminister weitergeleitet werden. Die Ausschreibung für die seismische Datenerfassung bei diesen Konzessionsgebieten soll in den nächsten paar Wochen eingeleitet werden.

Das Unternehmen sieht der Aufnahme der Erkundungsbohrprogramme in Rumänien entgegen. Das Phase-1-Arbeitsprogramm umfasst seismische Vermessungen und die Niederbringung von 3 Bohrungen bei jedem der vier Konzessionsgebiete. Das Unternehmen möchte betonen - und sicherstellen, dass alle Investoren und Interessensgruppen verstehen, - dass die Bohrungen mithilfe konventioneller Bohr- und Fertigstellungsverfahren niedergebracht werden. NIS und das Unternehmen werden sich unter Anwendung konventioneller Verfahren auf konventionelle Vorkommen und nicht auf Schieferformationen konzentrieren. Des Weiteren werden die Bohrungen nicht Fracking oder anderen unkonventionellen Verfahren im Zusammenhang mit der Erschließung von Schiefergas unterzogen werden.

Das Pannonische Becken in West-Rumänien, Ungarn und Serbien ist eine bewährte Öl- und Gasregion, wo bei zahlreichen konventionellen Vorkommen Produktion stattfindet. Die Region ist von einer Reihe von Produktionshorizonten sowie strukturellen und stratigraphischen Fallen geprägt. East West und NIS sind vom Potenzial der Konzessionsgebiete überzeugt und haben auf Grundlage der vorliegenden Daten bereits eine Anzahl von ersten Zielen abgegrenzt. Das Unternehmen sieht dem Erhalt der endgültigen Zustimmung der Regierung für die drei verbleibenden Konzessionsgebiete und der Aufnahme der Phase-1-Arbeitsprogramme mit NIS entgegen.

Über East West Petroleum Corp.

East West Petroleum (http://www.eastwestpetroleum.ca) ist ein an der TSX Venture Exchange notiertes Unternehmen, das 2010 gegründet wurde, um auf internationaler Ebene in aussichtsreiche Öl- und Gasprojekte zu investieren. Das Unternehmen hat ein attraktives Projektportfolio mit mehr als 1,6 Millionen Acres Grundfläche zusammengestellt: drei Explorationskonzessionen neben bereits bestehenden Produktionsstätten im Taranaki-Becken in Neuseeland gemeinsam mit Partner TAG OIL (CA:TAO); vier Explorationskonzessionen auf einer Fläche von 1.000.000 Acres im ertragreichen Pannonischen Becken in West-Rumänien, die gemeinsam mit einer Tochterfirma der russischen Gazpromneft betrieben werden; ein 8000 Acres (brutto) großes Joint Venture-Explorationsprogramm im San Joaquin-Becken in Kalifornien; eine 100.000 Acres große Explorationskonzession in der indischen Region Assam mit potentiellen Ölvorkommen, die gemeinsam mit den drei größten indischen Explorations- & Produktionsgesellschaften ONGC, Oil India und GAIL betrieben wird; und eine 500.000 Acres große Explorationskonzession (100 %-Beteiligung) im Küstengebiet von Marokko. Derzeit plant das Unternehmen betriebliche Aktivitäten in Rumänien, wo das von Gazprom kontrollierte Partnerunternehmen Naftna Industrija Srbije als alleiniger Projektträger auftritt. Noch im Jahr 2013 sollen dort im Rahmen eines seismischen Messprogramms 12 Löcher gebohrt werden. In Neuseeland will das Unternehmen spätestens bis August 2013 mit den Bohrungen beginnen; noch in diesem Jahr sind neun Löcher geplant. Das Unternehmen ist ausreichend finanziert, um alle im Jahr 2013 geplanten seismischen Messungen und Explorationsbohrungen umzusetzen.

Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen direkt bzw. indirekt zum Ausdruck gebracht wurden. Zu solchen Faktoren zählen unter anderem: die Fähigkeit, genügend Kapital für die Exploration und Erschließung aufzubringen; die Menge der zukünftigen Netto-Gewinne aus den Reserven der Gesellschaft; Öl-und Erdgasförderraten; Rohstoffpreise; Wechselkurse und Zinsniveau; Investitionen und andere Ausgaben; Angebot und Nachfrage nach Öl und Erdgas; zeitliche Planung bestimmter Projekte; Wachstumsstrategien; Mitbewerb; zukünftige Betriebs- und Finanzergebnisse; behördliche, regulatorische und steuerliche Behandlung; sowie Einfluss von Umweltgesetzen und anderen Rechtsvorschriften.
Seite 1 von 2


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel