checkAd

Aktien Europa Viva España - trotzdem Vorsicht!

Wie geht es weiter mit Europa? Schon vor dem Jahresende wollen wir einen kleinen Rück- und Ausblick geben. Als erstes Land wird Spanien in die finanzielle Unabhängigkeit von der EZB entlassen. Auch Dublin folgt Madrid und will in Zukunft ohne Hilfen der EU auskommen! Was bei aller Kritik an der Politik ganz untergeht ist die Tatsache, dass die Rettung einzelner Staaten wohl doch zu funktionieren scheint. Während Spanien vor kurzem noch als eines der größten Problemländer gegolten hat – wer erinnert sich noch an den Begriff PIGS? – ist es mit den Nachrichten von unserem direkten Nachbarn und Freund Frankreich weniger gut bestellt. Dafür entwickelt man nun mit Deutschland eine gemeinsame Drohne. In Mandaten für Stiftungen haben Aktien wie EADS oder Rheinmetall dennoch nichts verloren.

Aber auch unsere Dividendenrendite muss erst einmal verdient werden, um auch in Zukunft Ausschüttungen tätigen zu können, die eine Alternative im Niedrigzinsumfeld darstellen. Hohe Dividenden gibt es beispielsweise bei Vodafone, die inzwischen so viel Cash halten, dass sie zum Übernahmekandidat werden. Generell ist die Telekommunikation ein interessanter Sektor. Dagegen sind die beiden unbeliebtesten Sektoren die Versorger und seit neuestem auch der Energiesektor. Während sich unser Vorbild Warren Buffett mit seiner Berkshire Hathaway einmal mehr als antizyklischer Investor hervortut und Exxon Mobil kauft, erscheinen uns die europäischen Pendants Repsol oder Eni weniger attraktiv. Aus fundamentalen Gesichtspunkten eventuell schon, nur wollen wir auch Qualität kaufen.

Rückläufige Inflationsrate

Wir beobachten weiterhin eine rückläufige Inflationsrate. Für die wirtschaftliche Erholung und die Notenbankpolitik ist das wenig hilfreich. Gleichzeitig entfällt die Option der finanziellen Repression. Das wiederum impliziert: es verbleiben nur ein Schuldenschnitt oder eine Übernahme der Schulden durch die Notenbanken als Ausweg, um die Verschuldungsproblematik in den Griff zu bekommen. Letztere scheint die wahrscheinlichste Option zu sein. Rückblickend wurde das Geld in Form von Goldmünzen von Kaiser Konstantin eingeführt. Er reagierte damit auf die Entwertung der damals geltenden Silberwährung. Der Silberanteil der Münzen war so gering geworden, dass die Römer das Vertrauen in das Silbergeld verloren hatten und es durch Goldmünzen ersetzt werden musste. Es bleibt zu hoffen, dass wir das Vertrauen in die Notenbanken nicht auch verlieren. Mit den Erfolgen in Spanien und Irland scheint dies ja nicht ganz ausweglos zu sein.

 

Gastautor: Frank Fischer
 |  5841   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Aktien Europa Viva España - trotzdem Vorsicht! Wie geht es weiter mit Europa? Schon vor dem Jahresende wollen wir einen kleinen Rück- und Ausblick geben. Als erstes Land wird Spanien in die finanzielle Unabhängigkeit von der EZB entlassen. Auch Dublin folgt Madrid und will in Zukunft ohne …



Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

wallstreet:online KOSTENLOS AM PULS DER BÖRSE

Behalten Sie den Durchblick im Gebühren-Dschungel

Kostenlos & Exklusiv

Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die wallstreet:online AG und die Ihnen nach der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zustehenden Rechte. Zu den Informationen


(siehe https://www.wallstreet-online.de/newsletter)

Jetzt abonnieren
 

Nachrichten zu den Werten

DatumTitel
20:36 UhrBMW in USA mit empfindlichem Verkaufsdämpfer
dpa-AFX | Weitere Nachrichten | BMW
20:15 UhrMDAX - Unter dem Strich besser als der DAX
BNP Paribas | Unternehmensnachrichten | DAX
Anzeige
18:46 UhrRüstungsexportgenehmigungen im Wert von vier Milliarden Euro
dpa-AFX | Weitere Nachrichten | Airbus
18:37 UhrROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Schwache Woche endet wenig bewegt
dpa-AFX | Marktberichte | Wienerberger
18:13 UhrROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax startet kraftlos ins zweite Halbjahr
dpa-AFX | Marktberichte | Bilfinger
17:53 UhrAktien Frankfurt Schluss: Dax startet kraftlos in die zweite Jahreshälfte
dpa-AFX | Marktberichte | DAX
17:21 UhrWOCHENAUSBLICK: Hoffnung auf Bodenbildung im Dax - Die Sorgen bleiben gleich
dpa-AFX | Marktberichte | GRENKE
16:49 UhrROUNDUP: Lufthansa verknappt Tickets - Europaflüge nur zu Höchstpreisen
dpa-AFX | Weitere Nachrichten | Deutsche Lufthansa
16:38 UhrMost Actives - die meist gehandelten Werte des Online-Broker Flatex
Der Aktionär TV | Marktberichte | BASF
16:34 UhrJPMorgan überzeugt : Energieaktien: "Die beste Wahl am Markt" – Exxon und dieser Titel gehören dazu
wallstreet:online Zentralredaktion | Marktberichte | Marathon Oil