DAX-0,21 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,08 % Öl (Brent)-0,85 %

Egbert Prior Deutsche Rohstoff AG verdient klotzig im US-Ölgeschäft

Gastautor: Egbert Prior
09.04.2014, 11:31  |  3418   |   |   

Der Schriftsteller Mark Twain definierte Minengesellschaften so: Ein Loch im Boden mit einem Lügner obendrauf! Diese Umschreibung gilt allerdings sicher nicht für die Deutsche Rohstoff AG. Statt heißer Luft produzieren die Heidelberger handfeste Gewinne. Der Ausflug in das amerikanische Ölgeschäft wird sich in diesem Jahr in der Bilanz mit ungefähr 100 Millionen Dollar Gewinn niederschlagen!

Nur etwa 30 Millionen Dollar Eigenkapital steckten die Heidelberger in die Entwicklung eines Ölfelds im US-Bundesstaat Colorado. Ein Gutachten bezifferte den Gegenwartswert der Ölvorkommen auf rund 400 Millionen Dollar. Doch statt dutzende weitere Bohrungen (fracking!) selbst niederzubringen, überläßt die DRAG die Ausbeutung nun anderen. Ein Interessent zahlt für das Feld 200 Millionen Dollar. Der Deal steht zwar noch unter dem Vorbehalt einer eingehenden Prüfung (due diligence), ein endgültiger Abschluß gilt aber als sehr wahrscheinlich. Wie uns Finanzvorstand Thomas Gutschlag erklärt, sollen mit dem Verkaufserlös neue Projekte im amerikanischen Öl- und Gasgeschäft in Angriff genommen werden.

Das bislang so erfolgreiche Managementteam der US-Tochter Tekton (72%) ist hungrig auf neue Erfolge. Angenehmer Nebeneffekt der Transaktion: Auf einen Schlag könnte die DRAG ihren 2018 fälligen 63 Millionen-Mittelstandsbond zurückzahlen. Wir gehen allerdings eher davon aus, daß die Anleihe zur Finanzierung neuer Vorhaben genutzt werden wird. Wie uns CFO Gutschlag versichert, liege auch in Zukunft der Schwerpunkt auf Öl und Gas.

Aber auch andere Projekte machen Fortschritte. Die Wolfram-Mine in Australien dürfte 2014 erstmals einen Gewinn abwerfen. Die Tochter Seltenerden Storkwitz kommt voran bei ihrem Projekt, Seltene Erden aus Abraumhalden zu gewinnen. Der Aktienkurs der DRAG hat sich sehr erfreulich entwickelt. Trotz Baisse der Minenaktien. Gegenüber dem Ausgabepreis 2006 – 10 Euro – hat sich der Kurs in der Spitze nahezu verdreifacht. Aktuell 24 Euro. Börsenwert 127 Millionen. Nach einem erfolgreichen Abschluß des jüngsten Deals dürfte allein das Eigenkapital in etwa dieser Höhe liegen. Fazit: Die DRAG entwickelt sich zur richtigen Erfolgsstory. Wir sind gespannt auf die nächsten Deals!

Deutsche Rohstoff Aktie jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
ÖlvorkommenDollarÖlEigenkapital


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
23.01.20